© Universität Bielefeld

Blog Lehre

30.06.2020: Online-Workshop: Open Book: Klausuren mit offenen Fragen konzipieren, lesen und effektiv bewerten

Veröffentlicht am 29. Juni 2020, 13:18 Uhr

Swantje Lahm & Frank Meyhöfer | Dienstag, 30. Juni 2020 | 09:00 (s.t.) - 13:00 Uhr |

Workshopziele:

  • Sie reflektieren Ihre bisherige Herangehensweise an das Lesen, Kommentieren und Bewerten von schriftlichen Prüfungen mit offenen Fragestellungen.
  • Sie lernen Kriterien für gute offene Fragestellungen kennen.
  • Sie erproben Methoden zum effektiven Lesen und effizienten Kommentieren und Bewerten der Antworten.
  • Sie entwickeln Bewertungskriterien für Ihre Aufgabenstellung.

Workshopinhalte:

Klausuren mit offenen Fragen und zugelassenen Hilfsmitteln (Open Book Klausuren) sind eine Prüfungsform mit Vor- und Nachteilen. Im besten Fall können Studierende hier zeigen, dass sie Wissen nicht nur wiedergeben können, sondern dass sie sich in einem Wissensgebiet auskennen und in der Lage sind, Verknüpfungen herzustellen und zu argumentieren. Kurz: es geht um sog. Higher Order Thinking Skills.

Die Herausforderung dieser Prüfungsform besteht in der Zeit, die man für die Konzeption und Bewertung aufwenden muss. Gute Prüfungsfragen müssen wohlüberlegt und für Studierende verständlich formuliert sein. Hinzu kommt: Antworten auf offene Fragen sind schwieriger zu bewerten als andere Klausurfragen und gerade in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften sind die Bewertungskriterien nicht immer einfach zu definieren. Auch das kostet Zeit.

Der Workshop lädt dazu ein, sich mit den eigenen Strategien zum Lesen, Bewerten und Benoten von Open Book Klausuren auseinanderzusetzen. Sie lernen Ansätze für gute Fragestellungen kennen und erproben Methoden, um die Antworten der Studierenden effizient zu lesen und effektiv zu kommentieren. Vor dem Hintergrund von Erkenntnissen aus der Schreibdidaktik und Schreiberwerbsforschung reflektieren und diskutieren wir diese Methoden im Hinblick auf Einsatzmöglichkeiten in Ihrer Praxis. Unser Ziel: Sie schonen Ihre Ressourcen und dürfen das sein, was schreibende Studierende sich wünschen - neugierige, engagierte Leser*innen.

Wichtiger Hinweis:

Diese Veranstaltung findet in Zoom statt. Sie erhalten die Zugangsdaten kurz vor der Veranstaltung.


Zielgruppe:

Dieser Workshop richtet sich an Lehrende der Universität Bielefeld.

Dieser Workshop kann im Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre mit 4 AE für das Methodenmodul, Themenfeld B (Prüfen und Bewerten) angerechnet werden.

Diese Veranstaltung wird im Zertifikat "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" mit 4 AE für das Erweiterungsmodul (II) im Themenfeld Prüfen und Bewerten (2) angerechnet.


Kontakt & Anmeldung

Kontakt

Anke Schayen
+49 (0)521 / 106-3367
pep_lehre@uni-bielefeld.de

Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier

Gesendet von PEnders in LehrBar
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Juli 2020
MoDiMiDoFrSaSo
  
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
  
       
Heute