© Universität Bielefeld

Blog Lehre

Blog Lehre

19.10.2020: Online-Workshop: Einführung in die Videoplattform Panopto

Veröffentlicht am 1. Oktober 2020

TiL-Team, Universität Bielefeld (Technik in der Lehre) | Montag, 19. Oktober 2020, 10:00 (s.t.) - 13:00 Uhr | Die Zugangsdaten zum Zoom-Raum erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.

In diesem Workshop zeigen wir Ihnen die wichtigsten Grundfunktionen der an der Universität Bielefeld verwendeten Videoplattform Panopto und die technische Umsetzung für gelungene Aufnahmen, sowie die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten in Lehrveranstaltungen. Außerdem informieren wir Sie über weitere Support- & Workshopangebote wie z. B. unser Supportteam "TiL - Technik in der Lehre" und unsere eLearning-Werkstatt.

Folgende Funktionen lernen Sie im Workshop kennen:

  • Hochladen von Videos
  • Aufzeichnen von Powerpoint-Folien, Kamerabild und Mikrofon
  • Bearbeitung der Videos
  • Verknüpfen von Panopto-Videos mit dem Lernraum
  • Einbetten von Videos im LernraumPlus
  • Informationen über Beratungs-, Support- & Workshopangebote zu Panopto

Zielgruppe:

Dieses Angebot richtet sich an Lehrende der Universität Bielefeld und an Teilnehmende des Qualifizierungsprogramms "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule".

Diese Veranstaltung wird im Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre mit 3 AE für das Methodenmodul Themenfeld F (Digitale Medien) angerechnet.

Diese Veranstaltung wird im Zertifikat "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" mit 3 AE für das Erweiterungsmodul (II) in den Themenfeldern Lehren und Lernen (1) oder Innovation in Studium und Lehre entwickeln (5) angerechnet.


Anmeldeschluss ist der 12. Oktober 2020.

Gesendet von PEnders in LehrBar

14.10.2020: Online-Workshop: Didaktische Möglichkeiten des LernraumPlus - Interaktion in Blended Learning Formaten ermöglichen

Veröffentlicht am 1. Oktober 2020

Dr. Kerrin Riewerts & Fabian Schumacher | Mittwoch, 14. Oktober 2020, 10:00 (s.t.) - 13:00 Uhr | Die Zugangsdaten zum Zoom-Meeting erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.

Die Entwicklungen an Hochschulen in den letzten Monaten erforderten von vielen ein Umdenken bei der Umsetzung der eigenen Lehre. Viele Formate zur Interkation mit den Studierenden und Aktivierung der Interessen und Mitarbeit konnte in der Distanzlehre nur schwer umgesetzt werden. Dabei bieten die bereits bestehenden digitalen Tools der Universität eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Umsetzung von didaktischen Szenarien - auch, aber nicht nur - in der Distanzlehre.

Im Workshop präsentieren wir ausgewählte didaktische Beispiele im LernraumPlus. Hierbei legen wir einen Schwerpunkt auf die Interkation mit und unter den Studierenden selbst. Aktivitäten und Materialien aus dem LernraumPlus werden vorgestellt und anhand von didaktischen Fragestellungen erläutert. Die neue Funktionalität zur Integration von H5P-Elementen in den LernraumPlus wird ebenso ein Teil des Workshops sein.

Im Workshop soll nach einer Vorstellung der didaktischen und technischen Möglichkeiten viel Zeit zum Ausprobieren und Entwickeln von eigenen didaktischen Umsetzungsmöglichkeiten sein.

Workshop-Trainer*innen:

Dr. Kerrin Riewerts hat an der Universität Hamburg und der TU Berlin Lebensmittelchemie studiert. Sie promovierte zur Dr. rer. nat. im Bereich Geschichte der Naturwissenschaften am IGN der Universität Hamburg. Sie unterrichtete als Lehrkraft am Gymnasium die Fächer Chemie, Biologie und Technik. Seit 2010 ist sie Lehrbeauftragte in der Fakultät für Chemie und Didaktik der Chemie an der Universität Bielefeld. Seit 2012 ist sie als Mitarbeiterin im Programm "richtig einsteigen." im Zentrum für Lehren und Lernen (ZLL) der Universität Bielefeld im Projekt "Professionalisierung für Hochschullehre" tätig.

Fabian Schumacher hat an der Universität Bielefeld den Master of Education (Gym/Ge) für die Fächer Biologie und Sozialwissenschaften absolviert und arbeitet seit 2016 als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Biologiedidaktik (Abteilung Humanbiologie und Zoologie). In seinem Promotionsprojekt untersucht er hochschuldidaktische Maßnahmen zur Kompetenzentwicklung angehender Lehrkräfte mit besonderem Fokus auf die Digitalisierung der Hochschullehre. Er ist Mitglied in der Community Working Group des Hochschulforum Digitalisierung zur Erforschung von Motivationsfaktoren für Dozierende zur Umsetzung digital unterstützter Lehre. Seit April 2020 ist er Mitarbeiter im Zentrum für Lehren und Lernen (ZLL).

www.uni-bielefeld.de/hochschuldidaktik

Zielgruppe:

Dieses Angebot richtet sich an Lehrende der Universität Bielefeld und an Teilnehmende des Qualifizierungsprogramms "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule".

Diese Veranstaltung wird im Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre mit 3 AE für das Methodenmodul Themenfeld F (Digitale Medien) angerechnet.

Diese Veranstaltung wird im Zertifikat "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" mit 3 AE für das Erweiterungsmodul (II) in den Themenfeldern Lehren und Lernen (1) oder Innovation in Studium und Lehre entwickeln (5) angerechnet.


Anmeldeschluss ist der 07. Oktober 2020.

Gesendet von PEnders in LehrBar