© Universität Bielefeld

Blog Lehre

Blog Lehre

30.09.2020: Online-Workshop: Einführung in die Lernplattformen der Universität Bielefeld

Veröffentlicht am 28. September 2020

TiL-Team, Universität Bielefeld (Technik in der Lehre) | Mittwoch, 30. September 2020 | 10:00 (s.t.) - 13:00 Uhr | Die Zugangsdaten zum Zoom-Raum erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.

Zu jeder eKVV-Veranstaltung kann ein Lernraum erstellt werden, mit dem Sie Ihre Lehrveranstaltung digital unterstützen und organisieren können. Seit dem Sommersemester 2016 ist es außerdem möglich, direkt mit dem Lernraum in Verbindung stehende LernräumePlus anzulegen, die viele weitere Funktionen für unterschiedliche eLearning-Szenarien bieten.

In dieser Einführungsveranstaltung geben wir Ihnen einen Überblick über die Lernplattformen und ihren Nutzen für Lehrveranstaltungen. Wir werden insbesondere die Funktionen des Lernraums genauer vorstellen. In einem kurzen Exkurs zum LernraumPlus stellen wir außerdem die Basisfunktionen und Möglichkeiten des LernraumPlus vor und informieren Sie über weitere Support- & Workshopangebote wie z. B. unser Supportteam "TiL - Technik in der Lehre" und unsere eLearning-Werkstatt.

Folgende Inhalte werden in dieser Einführung behandelt:

  • Überblick über die Lernplattformen
  • Erstellen eines neuen Lernraums für eine Lehrveranstaltung
  • Berechtigungen und andere Einstellungen des Lernraums
  • Funktionen des Lernraums:
    • Ankündigungen
    • Dokumente
    • Abgabe
    • Forum
    • Seiten
    • Vorlesungsaufzeichnungen
    • Papierkorb
    • LernraumPlus
      • Erstellen eines neuen LernraumPlus
      • Überblick: Basisfunktionen und Möglichkeiten im LernraumPlus
  • Informationen über Beratungs-, Support- & Workshopangebote zu den Lernplattformen

Zielgruppe:

Dieses Angebot richtet sich an Lehrende der Universität Bielefeld.

Diese Veranstaltung wird im Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre mit 3 AE für das Methodenmodul Themenfeld F (Digitale Medien) angerechnet.

Diese Veranstaltung wird im Zertifikat "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" mit 3 AE für das Erweiterungsmodul (II) in den Themenfeldern Lehren und Lernen (1) oder Innovation in Studium und Lehre entwickeln (5) angerechnet.


Anmeldungen bitte bis zum 15. September 2020.


Kontakt & Anmeldung

Kontakt

Anke Schayen
+49 (0)521 / 106-3367
pep_lehre@uni-bielefeld.de

Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier

Gesendet von PEnders in LehrBar

28.09.2020: Online-Workshop: Schreiben in der Lehre - wissenschaftliche Schreibkompetenzen von Studierenden fördern

Veröffentlicht am 23. September 2020

Dr. Susan Holtfreter | Montag, 28. September 2020 | 10:00 (s.t.) - 18:00 h | Die Zugangsdaten zum Zoom-Meeting erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.

Wissenschaftliches Schreiben ist fester Bestandteil des akademischen Alltags. Auch Studierende sollen im Laufe ihres Studiums lernen, gute wissenschaftliche Texte zu schreiben. Aber wie können Fachlehrende die Studierenden unterstützen, ihre wissenschaftlichen Schreibkompetenzen zu entwickeln - ohne, dass die Fachlehre aus dem Fokus gerät?

Im Workshop werden Sie Methoden und Übungen zur Schreibförderung kennen lernen und an Ihre konkrete Lehrsituation anpassen. Dafür werden wir den Verlauf der Entwicklung wissenschaftlicher Schreibkompetenzen bei Studierenden beleuchten und die Lernwege im eigenen Fach erschließen. Insbesondere werden wir uns mit dem Potential des Schreibens für eine vertiefende Auseinandersetzung mit den Fachinhalten befassen. Unter dem Gesichtspunkt einer hohen Auslastung von Lehrenden und mit dem Ziel, zusätzlichen Korrekturaufwand zu vermeiden, sollen die methodischen Überlegungen auch dazu beitragen, Ihre Ressourcen zu schonen.

Inhalte:
  • Phasen wissenschaftlicher Schreibentwicklung
  • Fachspezifische Schreibkonventionen und Textsorten
  • Schreibübungen und ihre Adaption an das Fach
  • Einsatz von Peer-Feedback zur Reduktion von Korrekturarbeit

Workshop-Trainerin:

Dr. Susan Holtfreter ist seit 2019 mit der fachübergreifenden Förderung von Schreibkompetenzen im Programm "richtig einsteigen" an der Universität Bielefeld beauftrag. Nach ihrem Studium der Germanistik, Kommunikationswissenschaft und Musikwissenschaft wurde sie in der Germanistischen Sprachwissenschaft an der Ernst-Moritz-Arndt Universität in Greifswald promoviert. Anschließend lehrte und forschte sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Paderborn. Dort absolvierte sie eine einjährige Ausbildung in der akademischen Schreibdidaktik und erlangte ein Zertifikat für Deutsch als Fremdsprache/Zweitsprache (DaF/DaZ). Erfahrungen aus Lehre, Prüfung und Beratung von Studierenden sind essentiell für ihre Arbeit als Trainerin.


Zielgruppe:

Dieses Angebot richtet sich an Lehrende der Universität Bielefeld.

Diese Veranstaltung wird im Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre mit 8 AE für das Methodenmodul Themenfeld G (Textarbeit) angerechnet.

Diese Veranstaltung wird im Zertifikat "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" mit 8 AE für das Erweiterungsmodul (II) im Themenfeld Lehren und Lernen (1) angerechnet.


Anmeldungen bitte bis zum 11. September 2020.


Kontakt & Anmeldung

Kontakt

Anke Schayen
+49 (0)521 / 106-3367
pep_lehre@uni-bielefeld.de

Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier

Gesendet von PEnders in LehrBar

24.09.2020 - 25.09.2020: Online-Workshop: Souverän in die Lehre starten! Hochschuldidaktik für Nachwuchslehrende

Veröffentlicht am 18. September 2020

Stephanie von Below | 24. & 25. September 2020 | von 09:00 (s.t.) - 16:30 h | Die Zugangsdaten zum Zoom-Raum erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.

Worum es geht:

Der Workshop "Sicher starten - Hochschuldidaktik für Einsteiger*innen" wendet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die noch wenig oder gar keine Lehrerfahrung haben.
Der Fokus des Workshops liegt auf der Vermittlung und Einübung von Schwerpunktthemen im Kontext Hochschuldidaktik, der Reflexion und Stärkung der eigenen Lehrpersönlichkeit und der Bearbeitung und Begleitung eigener Themen im Kontext Konzeption und Lehrwirklichkeit.
Insofern versteht sich der Workshop "Sicher starten - Hochschuldidaktik für Einsteiger*innen" als Gesamtschau und Überblick und unterstützt die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler darin, sich auf Ihre Rolle als Lehrende*r inhaltlich, mental und praxisnah vorzubereiten.

Inhalte:
  • Lehrveranstaltungen konzipieren und durchführen
  • Lernprozesse gestalten
  • Planung und Durchführung der nächsten Lehrveranstaltung
  • Horizontale und vertikale Planung
  • "Prüfen und Bewerten" im Blick
  • Die eigene Rolle als Lehrende*r reflektieren und gestalten
  • Aktivierende Methoden gezielt einsetzen
  • Was tun, wenn es schwierig wird: Basiswissen über Gruppenprozesse

Reflexion und Stärkung der eigenen Lehrpersönlichkeit, die Bearbeitung und Begleitung eigener Themen im Kontext Konzeption und Lehrwirklichkeit sind Bestandteil des Workshops.


Workshop-Trainerin:

Stephanie von Below ist nach langjährigen Erfahrungen in der Wirtschaft und im Bildungswesen seit 1993 selbstständig als Coach, Trainerin und Karriereberaterin tätig. Als Diplom-Psychologin verfügt sie über eine profunde Basis für die Arbeit mit Gruppen, Organisationen und Einzelpersonen. Weiterbildungen in den Themenbereichen systemisches Coaching, systemische Organisationsentwicklung und Neurowissenschaft runden ihr Spektrum ab.

www.vonbelow-coaching.de


Zielgruppe:

Dieses Angebot richtet sich an Lehrende der Universität Bielefeld.

Dieser Workshop kann im Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre mit 16 AE für das Methodenmodul (ohne Themenfeldzuordnung) angerechnet werden.

Diese Veranstaltung wird im Zertifikat "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" mit 16 AE für das Erweiterungsmodul (II) im Themenfeld Lehren und Lernen (1) angerechnet.


Anmeldungen bitte bis zum 09. September 2020.


Kontakt & Anmeldung

Kontakt

Anke Schayen
+49 (0)521 / 106-3367
pep_lehre@uni-bielefeld.de

Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier

Gesendet von PEnders in LehrBar

21.09.2020: Online-Workshop: Einführung in die Videoplattform Panopto für Lehrende

Veröffentlicht am 18. September 2020

TiL-Team, Universität Bielefeld (Technik in der Lehre) | Montag, 21. September 2020 | 10:00 (s.t.) - 13:00 Uhr |
Die Zugangsdaten zum Zoom-Raum erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.

In diesem Workshop zeigen wir Ihnen die wichtigsten Grundfunktionen der an der Universität Bielefeld verwendeten Videoplattform Panopto und die technische Umsetzung für gelungene Aufnahmen, sowie die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten in Lehrveranstaltungen. Außerdem informieren wir Sie über weitere Support- & Workshopangebote wie z. B. unser Supportteam "TiL - Technik in der Lehre" und unsere eLearning-Werkstatt.

Folgende Funktionen lernen Sie im Workshop kennen:

  • Hochladen von Videos
  • Aufzeichnen von Powerpoint-Folien, Kamerabild und Mikrofon
  • Bearbeitung der Videos
  • Verknüpfen von Panopto-Videos mit dem Lernraum
  • Einbetten von Videos im LernraumPlus
  • Informationen über Beratungs-, Support- & Workshopangebote zu Panopto

Zielgruppe:

Dieses Angebot richtet sich an Lehrende der Universität Bielefeld.


Diese Veranstaltung wird im Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre mit 3 AE für das Methodenmodul Themenfeld F (Digitale Medien) angerechnet.

Diese Veranstaltung wird im Zertifikat "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" mit 3 AE für das Erweiterungsmodul (II) in den Themenfeldern Lehren und Lernen (1) oder Innovation in Studium und Lehre entwickeln (5) angerechnet.


Anmeldungen bitte bis zum 04. September 2020.


Kontakt & Anmeldung

Kontakt

Anke Schayen
+49 (0)521 / 106-3367
pep_lehre@uni-bielefeld.de

Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier

 

Gesendet von PEnders in LehrBar

15.09.2020: Online-Workshop: Im Hands-on Dokumente mit einfachen Mitteln barrierefrei gestalten

Veröffentlicht am 2. September 2020

Michael Johannfunke | Dienstag, 15. September 2020 | 10:00 (s.t.) h bis 12:00 h | Die Zugangsdaten zum Zoom-Raum erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.

Barrierefreiheit ist für Lehrende und Lernende nützlich. Für viele Menschen ist sie aber auch die grundlegende Voraussetzung für eine selbstständige Teilhabe an Lehre und Studium. Daher wird eine barrierefreie Gestaltung von Dokumenten für die Lehre immer wichtiger und ist außerdem gesetzlich vorgeschrieben.

In diesem Workshop zeigen wir Ihnen, wie Sie mit vorhandener Software, z.B. Word, PowerPoint oder Adobe Acrobat, barrierefreie Dokumente erstellen und überprüfen. Sie lernen, was bei der der Gestaltung von Struktur, Text und Grafiken zu berücksichtigen ist und wie sich Dokumente barrierefrei abspeichern und zur Verfügung stellen lassen.

Zielgruppe:

Dieses Angebot richtet sich an Lehrende der Universität Bielefeld.

Diese Veranstaltung wird im Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre mit 2 AE für das Methodenmodul Themenfeld F (Digitale Meiden) angerechnet.

Diese Veranstaltung wird im Zertifikat "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" mit 2 AE für das Erweiterungsmodul (II) im Themenfeld Innovation in Studium und Lehre entwickeln (5) angerechnet.


Anmeldungen bitte bis zum 07. September 2020.


Gesendet von PEnders in LehrBar

14.09.2020: Online-Workshop: Einführung in die Videoplattform Panopto für Lehrende

Veröffentlicht am 20. Juli 2020

TiL-Team, Universität Bielefeld (Technik in der Lehre) | Montag, 14. September 2020 | 10:00 (s.t.) - 13:00 Uhr | Die Zugangsdaten zum Zoom-Raum erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.

In diesem Workshop zeigen wir Ihnen die wichtigsten Grundfunktionen der an der Universität Bielefeld verwendeten Videoplattform Panopto und die technische Umsetzung für gelungene Aufnahmen, sowie die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten in Lehrveranstaltungen. Außerdem informieren wir Sie über weitere Support- & Workshopangebote wie z. B. unser Supportteam "TiL - Technik in der Lehre" und unsere eLearning-Werkstatt.

Folgende Funktionen lernen Sie im Workshop kennen:

  • Hochladen von Videos
  • Aufzeichnen von Powerpoint-Folien, Kamerabild und Mikrofon
  • Bearbeitung der Videos
  • Verknüpfen von Panopto-Videos mit dem Lernraum
  • Einbetten von Videos im LernraumPlus
  • Informationen über Beratungs-, Support- & Workshopangebote zu Panopto

Zielgruppe:

Dieses Angebot richtet sich an Lehrende der Universität Bielefeld.

Diese Veranstaltung wird im Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre mit 3 AE für das Methodenmodul Themenfeld F (Digitale Medien) angerechnet.

Diese Veranstaltung wird im Zertifikat "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" mit 3 AE für das Erweiterungsmodul (II) in den Themenfeldern Lehren und Lernen (1) oder Innovation in Studium und Lehre entwickeln (5) angerechnet.


Anmeldungen bitte bis zum 28. August 2020.


Kontakt & Anmeldung

Kontakt

Anke Schayen
+49 (0)521 / 106-3367
pep_lehre@uni-bielefeld.de

Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier

Gesendet von PEnders in LehrBar

01.09.2020: Online-Workshop: Digitale Lehr-/Lernsettings: Kooperatives und kollaboratives Arbeiten

Veröffentlicht am 20. Juli 2020

Urszula Plaza & Annalena Meyer | Dienstag, 01. September 2020 | 09:00 (s.t.) - 13:00 Uhr | Dieser Workshop findet online statt. Die Zugangsdaten zum Zoom-Raum erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.

Gruppenarbeit als Arbeitsform hat bereits in vielen Lehrveranstaltungen ihren festen Platz und kann vielfältig gestaltet werden - auch digital. Mit welchen digitalen Methoden kann Gruppenarbeit umgesetzt werden? Welche Möglichkeiten bieten digitale Tools, um studentischen Austausch anzuregen und produktive Schreibprozesse zu fördern? Wie können Studierende im Rahmen von digitaler Gruppenarbeit individuell aktiviert und ihre Einzelleistungen sichtbar gemacht werden?

In diesem Workshop erfahren Sie, welche Formen kollaborativen und kooperativen Arbeitens die Lernplattformen der Universität Bielefeld (Lernraum und LernraumPlus) unterstützen und wie Sie diese sinnvoll und gewinnbringend in Ihre Lehrveranstaltung integrieren können.

Sie bekommen die Gelegenheit, die unterschiedlichen Werkzeuge selbst auszuprobieren und einzuschätzen, worauf bei der Nutzung und der Einbindung in die Lehre (Präsenz- und Onlinephasen, Studienleistungen) zu achten ist. Sie erfahren, wie Arbeitsaufträge gestaltet werden müssen, um Ihre Studierenden im Rahmen einer Gruppenarbeit zu aktiveren und Lernprozesse gezielt zu fördern.

Kollegial können Sie sich über Ihre Lehre austauschen und reflektieren, worin der Mehrwert digitaler Formen der Zusammenarbeit für Ihre Lehre bestehen könnte. Sie entwickeln erste Ideen und erhalten Feedback.

Zielgruppe:

Dieser Workshop richtet sich an Lehrende der Universität Bielefeld.

Dieser Workshop wird im Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre mit 4 AE für das Methodenmodul, Themenfeld F (Digitale Medien) angerechnet.

Dieser Workshop wird im Zertifikat "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" mit 4 AE für das Erweiterungsmodul (II) im Themenfeld Innovation in Studium und Lehre entwickeln (5) angerechnet.

Anmeldungen bitte bis zum 20. August 2020.


Kontakt & Anmeldung

Kontakt

Anke Schayen
+49 (0)521 / 106-3367
pep_lehre@uni-bielefeld.de

Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier

Gesendet von PEnders in LehrBar

17.07.2020: Online-Workshop: Feedback macht die Lehre besser

Veröffentlicht am 7. Juli 2020

Stephanie von Below | Freitag, 17. Juli 2020 | 14:00 (s.t.) h bis 17:30 h | Dieses Webinar findet online ohne Präsenzveranstaltung statt.

Um Lernerfolg und Motivation in einer Lehrveranstaltung zu sichern, ist es wichtig, Feedback regelmäßig, zielorientiert und passgenau zu integrieren.

Dieser Workshop ermöglicht Lehrenden einen differenzierten Blick auf die unterschiedlichen Formen und Funktionen von Feedback und unterstützt den Alltagstransfer durch Input, Reflexion, Anwenden und kollegialen Austausch.


Inhalt:

  • Das Kompetenzerleben der Studierenden stärken: Verschiedene Formen von Feedback in der Lehre einsetzen
  • CATs gezielt platzieren: Wie bekomme ich schnell Feedback über den Lernfortschritt der Studierenden
  • Nachhaltigkeit: Feedback systematisch in die eigene Lehrveranstaltungsplanung einbinden

Workshop-Trainerin:

Stephanie von Below ist nach langjährigen Erfahrungen in der Wirtschaft und im Bildungswesen seit 1993 selbstständig als Coach, Trainerin und Karriereberaterin tätig. Als Diplom-Psychologin verfügt sie über eine profunde Basis für die Arbeit mit Gruppen, Organisationen und Einzelpersonen. Weiterbildungen in den Themenbereichen systemisches Coaching, systemische Organisationsentwicklung und Neurowissenschaft runden ihr Spektrum ab.

www.vonbelow-coaching.de

Zielgruppe:

Dieses Angebot richtet sich an Lehrende der Universität Bielefeld.

Diese Veranstaltung wird im Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre mit 4 AE für das Methodenmodul Themenfeld D (Evaluation und Feedback) angerechnet.

Diese Veranstaltung wird im Zertifikat "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" mit 4 AE für das Erweiterungsmodul (II) im Themenfeld Feedback und Evaluation (4) angerechnet.


Anmeldungen bitte bis zum 02. Juli 2020.

Gesendet von PEnders in LehrBar

15.07.2020: Online-Workshop: Stressmanagement im Online-Lehr-Betrieb: Vorbeugen und Handeln, Strategien und Anregungen

Veröffentlicht am 7. Juli 2020

Stephanie von Below | Mittwoch, 15. Juli 2020 | 09:00 (s.t.) h bis 12:00 h | Dieser Workshop findet online ohne Präsenzveranstaltung statt.

Der Online-Betrieb in Lehre und Forschung ist schon fast zum Alltag geworden.

Wie kann ich da als Lehrende und Lehrender ein wirksames Stressmanagement betreiben, mit den eigenen Kräften haushalten, der Perfektionismus-Falle entgehen und gleichzeitig stressreduzierend kommunizieren.

Diese Themen werden wir durch kurze Inputs, Selbstreflexion und kollegialen Austausch erarbeiten, um wirksame Strategien für das eigene Handeln ableiten zu können.

Workshop-Trainerin:

Stephanie von Below ist nach langjährigen Erfahrungen in der Wirtschaft und im Bildungswesen seit 1993 selbstständig als Coach, Trainerin und Karriereberaterin tätig. Als Diplom-Psychologin verfügt sie über eine profunde Basis für die Arbeit mit Gruppen, Organisationen und Einzelpersonen. Weiterbildungen in den Themenbereichen systemisches Coaching, systemische Organisationsentwicklung und Neurowissenschaft runden ihr Spektrum ab.

www.vonbelow-coaching.de

Zielgruppe:

Dieses Angebot richtet sich an Lehrende der Universität Bielefeld.

Dieser Workshop kann im Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre mit 3 AE für das Methodenmodul Themenfeld E (Selbstmanagement) angerechnet werden.

Diese Veranstaltung wird im Zertifikat "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" mit 3 AE für das Erweiterungsmodul (II) in den Themenfeldern Lehren und Lernen (1) oder Innovation in Studium und Lehre entwickeln (5) angerechnet.

Anmeldungen bitte bis 01. Juli 2020.
Gesendet von PEnders in LehrBar

01.07.2020: Digitaler Kaffee Thema: Mündliche Prüfungen per Videokonferenzsystem

Veröffentlicht am 29. Juni 2020

Dr. Susan Holtfreter | Mittwoch, 01. Juli 2020, 15:00 (s.t.) - 16:00 Uhr | Es handelt sich um eine ONLINE-Veranstaltung!

In Zeiten von Homeoffice und Physical Distancing kommt das Gespräch mit Kolleg*innen aktuell zu kurz! Das wollen wir ändern: Der Digitale Kaffee soll eine informelle Gesprächsplattform für alle Lehrenden der Universität Bielefeld sein.
Wir bieten hier einen Raum für alle möglichen Themen rund um die Erfahrungen mit dem digitalen Lehren und Lernen in diesem besonderen Semester.

In Gesprächen mit Lehrenden ist deutlich geworden, dass mit Blick auf die nahende Prüfungszeit viele das Thema "Mündliche Prüfungen online" beschäftigt. Deshalb lädt Dr. Susan Holtfreter (richtig einsteigen.) alle Interessierten zum digitalen Austausch ein. Gerne können Sie uns auch Fragen vorab schicken: susan.holtfreter@uni-bielefeld.de

Das Format soll ein lockerer Austausch über alle Fragen rund um digitale Lehre sein und wird bei Bedarf ein fester Bestandteil der Austauschmöglichkeiten.

Also schnappen Sie sich einen Kaffee und nehmen Sie Teil - ganz im Sinne: Physical Distancing statt Social Distancing.

Wir freuen uns auf Sie!

Hinweis:

Um an dieser Veranstaltung teilzunehmen, nutzen Sie bitte diesen Zoom link: https://uni-bielefeld.zoom.us/j/787402415
Passwort: 017910

Zielgruppe:

Dieser Workshop richtet sich an Lehrende der Universität Bielefeld.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kommen Sie einfach über den Zoom Link dazu.

 

Gesendet von PEnders in LehrBar

30.06.2020: Online-Workshop: Open Book: Klausuren mit offenen Fragen konzipieren, lesen und effektiv bewerten

Veröffentlicht am 29. Juni 2020

Swantje Lahm & Frank Meyhöfer | Dienstag, 30. Juni 2020 | 09:00 (s.t.) - 13:00 Uhr |

Workshopziele:

  • Sie reflektieren Ihre bisherige Herangehensweise an das Lesen, Kommentieren und Bewerten von schriftlichen Prüfungen mit offenen Fragestellungen.
  • Sie lernen Kriterien für gute offene Fragestellungen kennen.
  • Sie erproben Methoden zum effektiven Lesen und effizienten Kommentieren und Bewerten der Antworten.
  • Sie entwickeln Bewertungskriterien für Ihre Aufgabenstellung.

Workshopinhalte:

Klausuren mit offenen Fragen und zugelassenen Hilfsmitteln (Open Book Klausuren) sind eine Prüfungsform mit Vor- und Nachteilen. Im besten Fall können Studierende hier zeigen, dass sie Wissen nicht nur wiedergeben können, sondern dass sie sich in einem Wissensgebiet auskennen und in der Lage sind, Verknüpfungen herzustellen und zu argumentieren. Kurz: es geht um sog. Higher Order Thinking Skills.

Die Herausforderung dieser Prüfungsform besteht in der Zeit, die man für die Konzeption und Bewertung aufwenden muss. Gute Prüfungsfragen müssen wohlüberlegt und für Studierende verständlich formuliert sein. Hinzu kommt: Antworten auf offene Fragen sind schwieriger zu bewerten als andere Klausurfragen und gerade in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften sind die Bewertungskriterien nicht immer einfach zu definieren. Auch das kostet Zeit.

Der Workshop lädt dazu ein, sich mit den eigenen Strategien zum Lesen, Bewerten und Benoten von Open Book Klausuren auseinanderzusetzen. Sie lernen Ansätze für gute Fragestellungen kennen und erproben Methoden, um die Antworten der Studierenden effizient zu lesen und effektiv zu kommentieren. Vor dem Hintergrund von Erkenntnissen aus der Schreibdidaktik und Schreiberwerbsforschung reflektieren und diskutieren wir diese Methoden im Hinblick auf Einsatzmöglichkeiten in Ihrer Praxis. Unser Ziel: Sie schonen Ihre Ressourcen und dürfen das sein, was schreibende Studierende sich wünschen - neugierige, engagierte Leser*innen.

Wichtiger Hinweis:

Diese Veranstaltung findet in Zoom statt. Sie erhalten die Zugangsdaten kurz vor der Veranstaltung.


Zielgruppe:

Dieser Workshop richtet sich an Lehrende der Universität Bielefeld.

Dieser Workshop kann im Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre mit 4 AE für das Methodenmodul, Themenfeld B (Prüfen und Bewerten) angerechnet werden.

Diese Veranstaltung wird im Zertifikat "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" mit 4 AE für das Erweiterungsmodul (II) im Themenfeld Prüfen und Bewerten (2) angerechnet.


Kontakt & Anmeldung

Kontakt

Anke Schayen
+49 (0)521 / 106-3367
pep_lehre@uni-bielefeld.de

Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier

Gesendet von PEnders in LehrBar

25.06.2020: LehrBar ONLINE | Der Master-​Kongress

Veröffentlicht am 12. Juni 2020

LehrBar ONLINE

Donnerstag, 25. Juni 2020 | 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr | Zoom-​Link https://uni-​bielefeld.zoom.us/j/91318903876?pwd=MnZIaEpGU3dtYjlCUnI3aEZNTXFtQT09 | Meeting-​ID: 913 1890 3876 | Passwort: 613193


Impuls: Dr. Dominik Cholewa | Technische Fakultät

Jedes Jahr sind sie wieder da - zum Glück. Je nach Studiengang finden sich jedes oder jedes zweite Semster neue Studierende in unseren Master-​Studiengängen bei uns ein. Dabei ist die Jahrgang-​Zusammensetzung der neuen Master-​Erstis sehr unterschiedlich: "interne" Studierende, die ihr Bachelor-​Studium an der Universität Bielefeld absolviert haben, externe Studierende aus Deutschland oder aus dem Ausland. Diese neuen Studierenden habe ein unterschiedliches Bestreben an der Universität. So sind auch die Motivationsgründe für ihre verschieden Ziele sehr unterschiedlich: die einen kennen sich an der Uni aus, kennen die Lehrenden und haben ein soziales Netzwerk bereits aufgebaut. Die anderen müssen diese Werte für sich erst erreichen. Zumal keiner so wirklich all die neuen Expertisen des Jahrgangs kennt: welches Know How ist durch die externen Studierenden dazugekommen - sind die Studiengänge anderer Hochschulen anders aufgebaut oder gewichtet? Welche Studierenden haben welches Bachelor-​Thema bearbeitet und können als Experten anderen Kommilitonen*innen im Jahrgang damit helfen?

All diese Fragen und noch mehr Benefits kann man mit einer Veranstaltung klären, die ein Format hat, welches die Studierenden meist auch noch nicht kennen: Der Master-​Kongress. Dieses Format wird einerseits vorgestellt und andererseits mit verschiedenen Beispielen aus Master-​Kongressen der letzten drei Jahre untermalt.

Diese und weitere Veranstaltungen finden Sie auf den Seiten der LehrBar. 

Gesendet von PEnders in LehrBar

22.06.2020: WEBINAR: Kompetenzorientierte Online-Prüfungen

Veröffentlicht am 12. Juni 2020

Dr. Heike Seehagen-Marx | Montag, 22. Juni 2020 | 10:00 (s.t.) - 16:00 Uhr |
Diese Veranstaltung findet online ohne Präsenzveranstaltung statt.

In diesem Webinar ergründen wir die Möglichkeiten des kompetenzorientierten Prüfens in Online-Veranstaltungen. Dabei thematisieren wir den Mehrwert von unterschiedlichen Prüfungsformen und Prüfungswerkzeugen (Applikationen).

Die Teilnehmenden:

  • kennen die Grundgedanken des kompetenzorientierten Prüfens.
  • erhalten Impulse für verschiedene Prüfungsmethoden.
  • können ein vertieftes Bewusstsein für die Entwicklung von Prüfungen entwickeln.
  • haben ein Bewusstsein für den passgenauen Medieneinsatz.
  • lernen, gute Prüfungsaufgaben zu entwickeln.
  • können ihre Planung aus didaktischer Sicht reflektieren und anpassen
  • können zentrale Aspekte des kompetenzorientierten Prüfens anwenden.

Wichtiger Hinweis:

Diese Veranstaltung findet in Zoom statt. Sie erhalten die Zugangsdaten kurz vor der Veranstaltung.

Workshop-Trainerin:

Dr. Heike Seehagen-Marx studierte Rechtswissenschaft, Pädagogik, Psychologie sowie Informatik für Geistes- und Sozialwissenschaften mit den Schwerpunkten Medienrecht, Pädagogische Psychologie, Erwachsenenbildung und Medienpädagogik. Sie hat einen Abschluss als Diplompädagogin und promovierte zum Dr. phil. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Hochschuldidaktik und Erwachsenenbildung sowie Vernetztes Arbeiten und Lernen.

www.seehagen-marx.de

Ein/e Kolleg*in des Zentrums für Lehren und Lernen wird die Veranstaltuntsleitung unterstützen.

Zielgruppe:

Dieser Workshop richtet sich an Lehrende der Universität Bielefeld.

Dieser Workshop kann im Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre mit 6 AE für das Methodenmodul, Themenfeld B (Prüfen und Bewerten) angerechnet werden.


Kontakt & Anmeldung

Kontakt

Anke Schayen
+49 (0)521 / 106-3367
pep_lehre@uni-bielefeld.de

Zur Anmeldung klicken Sie bitte hier

Gesendet von PEnders in LehrBar

10.06.2020: Digitaler Kaffee

Veröffentlicht am 29. Mai 2020

Fabian Schumacher | Mittwoch, den 10.06.2020, 15:00 (s.t.) - 16:00 Uhr | Es handelt sich um eine ONLINE-Veranstaltung!

In Zeiten von Homeoffice und Physical Distancing kommt das Gespräch mit Kolleg*innen aktuell zu kurz! Das wollen wir ändern: Der Digitale Kaffee soll eine informelle Gesprächsplattform für alle Lehrenden der Universität Bielefeld sein.
Wir bieten hier einen Raum für alle möglichen Themen rund um die Erfahrungen mit dem digitalen Lehren und Lernen in diesem besonderen Semester.

Die nächste Sitzung findet am Mittwoch, den 10.06.2020, von 15:00-16:00 Uhr statt.

Zur Gestaltung der Sitzung sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen: Bitte senden Sie uns vorab Fragen (zll@uni-bielefeld.de), die Sie zum digitalen Lehren und Lernen haben.
Dies können ganz allgemeine Probleme sein oder spezielle Fragen zur Umsetzung der Lehre im Sommersemester 2020.
Sie können natürlich auch gerne teilnehmen, wenn Sie keine konkreten Fragen haben und sich erst einmal einen Überblick verschaffen wollen. In der Sitzung werden weitere Fragen gesammelt und mit den Teilnehmenden gemeinsam besprochen. Das Format soll ein lockerer Austausch über alle Fragen rund um digitale Lehre sein und wird bei Bedarf ein fester Bestandteil der Austauschmöglichkeiten.

Also schnappen Sie sich einen Kaffee und nehmen Sie Teil - ganz im Sinne: Physical Distancing statt Social Distancing.

Wir freuen uns auf Sie,

Fabian Schumacher

Hinweis:

Um an dieser Veranstaltung teilzunehmen, nutzen Sie bitte diesen Zoom link: https://uni-bielefeld.zoom.us/j/787402415
Passwort: 017910

Moderator*innen:

Fabian Schumacher hat an der Universität Bielefeld den Master of Education (Gym/Ge) für die Fächer Biologie und Sozialwissenschaften absolviert und arbeitet seit 2016 als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Biologiedidaktik (Abteilung Humanbiologie und Zoologie). In seinem Promotionsprojekt untersucht er hochschuldidaktische Maßnahmen zur Kompetenzentwicklung angehender Lehrkräfte mit besonderem Fokus auf die Digitalisierung der Hochschullehre. Er ist Mitglied in der Community Working Group des Hochschulforum Digitalisierung zur Erforschung von Motivationsfaktoren für Dozierende zur Umsetzung digital unterstützter Lehre. Seit April 2020 ist er Mitarbeiter im Zentrum für Lehren und Lernen (ZLL).

www.uni-bielefeld.de/hochschuldidaktik

Zielgruppe:

Dieser Workshop richtet sich an Lehrende der Universität Bielefeld.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kommen Sie einfach über den Zoom Link dazu.

Kontakt

Anke Schayen
pep_lehre@uni-bielefeld.de
Gesendet von PEnders in LehrBar

08.06.2020: WEBINAR: Gelassen und präsent in der Online-Lehre

Veröffentlicht am 29. Mai 2020

Stefanie Schäfer | 08. Juni 2020 | 10:00 (s.t.) - 14:00 Uhr s.t. | Diese Veranstaltung findet online statt.

Es ist aufregend, vor der Kamera zu stehen? Sie finden die Lehre im virtuellen Raum anstrengend oder stressig? Sie nehmen es als Herausforderung wahr, die Studierenden so zu erreichen wie im direkten Kontakt oder auch selbst über die Spanne der Online-Seminare präsent zu bleiben?

In diesem Workshop geht zum einen darum, ein Stück eigene Gelassenheit für Ihren Auftritt als Lehrende (wieder) zu finden. Zum anderen widmen wir uns der Frage, wie Sie auch online lebendig, klar und präsent sein können. Mit Hilfe erfahrungsorientierter Techniken erhalten Sie Zugang zu den eigenen Ressourcen und entwickeln individuell passende Möglichkeiten, um Lampenfieber in Schach zu halten und die persönliche Präsenz zu verbessern.

Inhalte:

  • eigene Reaktionen unter Stress explorieren
  • Umgang mit Lampenfieber
  • persönliche Präsenz und Körpersprache

Workshop-Trainerin:

Die Diplom-Pädagogin Stefanie Schäfer hat ihr Studium mit dem Schwerpunkt Weiterbildung und Beratung an der Universität Bielefeld absolviert. Sie ist Systemische Beraterin sowie Theaterpädagogin und hat eine Ausbildung zur Erlebnispädagogin. Sie arbeitet als freiberufliche Theaterpädagogin, Trainerin und Coach und ist Mitarbeiterin der Beratungsstelle für Eltern, Kinder, Jugendliche und Junge Erwachsene der AWO OWL e.V.

www.stefanieschaefer.net

Zielgruppe:

Dieses Angebot richtet sich an Lehrende der Universität Bielefeld.

Dieser Workshop kann im Bielefelder Zertifikat für Hochschullehre mit 4 AE für das Methodenmodul Themenfeld E (Selbstmanagement) angerechnet werden.

Diese Veranstaltung wird im Zertifikat "Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule" mit 4 AE für das Erweiterungsmodul (II) im Themenfeld Lehren und Lernen (1) angerechnet.

Gesendet von PEnders in LehrBar