Hintergrundbild

BLOG Zentrum für Ästhetik - Tag [2018]

12. Hörsaalslam Bielefeld

Veröffentlicht am 22. Mai 2018

12. Hörsaalslam Bielefeld

Was als verrückte Idee begann, hat sich innerhalb der letzten Jahre zu einem der größten Poetry Slam Events im gesamten deutschsprachigen Raum entwickelt - der Bielefelder Hörsaalslam.

Das Line-Up des Hörsaalslams Nr. 12:

Josefine Berkholz
Quichotte
Theresa Hahl
Rainer Holl
Victoria Helene Bergemann
Friedrich Herrmann

Moderation: David Friedrich
Support: Jonspecta

 

Der Eintritt ist wie immer frei! (Mit Einlassbändchen, Ausgabe ab 19.15h)

Wann? Donnerstag, 24.05.2018, 20 Uhr
Wo? Audimax, Universität Bielefeld


 

Kontakt: Jochen Kopp, Tel. 0521 106-5206, jochen.kopp@uni-bielefeld.de

Gesendet von CL in Literatur
Tags: 2018

Helfer für die Nacht der Klänge 2018 gesucht

Veröffentlicht am 16. Mai 2018

Helfer für die Nacht der Klänge 2018 gesucht

Für die „Nacht der Klänge“ am 20.07.2018 in der Uni Bielefeld suchen wir noch zuverlässige und tatkräftige Helfer.

Im Detail handelt es sich um die folgenden Tage und Uhrzeiten:

- Team- Briefing, 11.07.2018, 12-14 Uhr

- Linien kleben, 19.07.2018, 10-16 Uhr

- Veranstaltungstag, 20.07.2018, 13-1 Uhr

 folgende Aufgaben fallen an: Auf- und Abbau, Infotisch-Betreuung, Stationsaufsicht und Kultureuros einsammeln

Voraussetzungen für einen Vertrag: KEIN bestehendes Vertragsverhältnis mit der Universität Bielefeld als Arbeitgeber

Eure Tätigkeit wird auf Grundlage einer kurzfristigen Beschäftigung mit 9,76 €/Stunde entlohnt. Bitte gebt mir bei Interesse so schnell wie möglich eine Rückmeldung und teilt mir mit, zu welchen Zeiten ihr an den Tagen verfügbar seid.


Zentrum für Ästhetik

Universität Bielefeld
Julia Schirmacher
Büro: T7-240
Tel: 0521 106 67513, 0521 106 3068
E-Mail: zentrumfueraesthetik@uni-bielefeld.de

Gesendet von CL in Musik
Tags: 2018 ndk

Leseempfehlungen für die Lesenacht 2018 gesucht

Veröffentlicht am 4. Mai 2018

Leseempfehlungen für die Lesenacht 2018 gesucht

Lesen Sie gerne und haben Sie Lust, andere mit Ihrer Begeisterung fürs Lesen anzustecken? Kennen Sie ein Buch, das Sie so beeindruckt hat, dass Sie es gerne einem größeren Kreis von Leseinteressierten vorstellen möchten? Dann senden Sie uns Ihre Leseempfehlung und gestalten Sie die Lesenacht in der Universitätsbibliothek am 22. November aktiv mit, indem Sie Ausschnitte aus diesem Buch in einer etwa 30-minütigen Lesung selbst vorlesen!

Ihrer Phantasie sind bei der Buchauswahl keine Grenzen gesetzt: Fachwissenschaftliches und Unterhaltsames, Kritisches und Amüsantes, Spannendes und Nachdenkliches, Biographisches, Kriminalistisches, Sachliches, Philosophisches und Poetisches – wir freuen uns auf alle Ihre Anregungen.

 


 

Mitmachen können alle Lehrenden und Studierenden der Universität Bielefeld, alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und alle Beschäftigten der Universität.

Die Lesungen finden am 22. November 2018 in der Universitätsbibliothek in der Zeit von 19:00 bis 21:00 Uhr statt.

 Bitte geben Sie Ihre Leseempfehlung mit einer kurzen Erläuterung bis zum 31. Mai 2018 in das nachfolgende Eingabeformular ein: Worum geht es in dem Buch? Was hat Sie an dem Buch besonders beeindruckt?

Eingabeformular für Ihre Leseempfehlung 2018: https://www.ub.uni-bielefeld.de/biblio/events/leseempfehlung.php

 Die Lesenacht ist eine gemeinsame Veranstaltung der Universitätsbibliothek Bielefeld, der Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft und des Zentrums für Ästhetik der Universität Bielefeld.

 

Infos/ Kontakt:
Universitätsbibliothek, Lesenacht-Team, lesenacht.ub@uni-bielefeld.de,

Gesendet von CL in Literatur

Gender Double Feature

Veröffentlicht am 2. Mai 2018

Gender Double Feature

Performances: Masculinity Now! & 50 Sharks of Grey

Die west-off Gewinner* Janina Warnk und Stefan Mießeler schließen sich für Theater im Pavillon II zusammen und präsentieren ein Gender Double Feature.

Stefan Mießeler untersucht in Masculinity Now! die Männerrechtsbewegung und schmeißt dabei einen Spendenmarathon für die armen, von der Welt überholten Männer.

Die Kölner Künstlerin Warnk beschäftigt sich in ihrem Stück 50 Sharks of Grey hingegen mit der ultimativen Befreiung der Frau: Der Zebrahai Leonie gebärt ohne sexuelle Befruchtung drei weibliche Hai-Welpen und beschließt, moralisch hin und her gerissen, ein Matriarchat aus ihren Klonen zu formen.

Eine Hai-Oper über die Einsamkeit in vaginaler Tiefe und ein Spendenmarathon für die verlorenen Alpha-Tierchen. Zwei Stücke über Gender und den Wahnsinn des Lebens.

 

 

Wann? 04. Mai 2018, 20 Uhr

Wo? Theater im Pavillon, Germanenstraße 22

Eintritt: 3 Euro | 6 Euro | 9 Euro (Ihr entscheidet was ihr zahlen wollt!)

 


Weitere Informationen: thtr-festival.de, https://www.facebook.com/thtr1/

Kontakt: Stefan Mießeler, stefan-miesseler@web.de

Gesendet von CL in Theater & Tanz
Tags: 2018