Hintergrundbild

Vortrag zum Reformationsjubiläum :: "Reformation radikalisieren ..." von Ulrich Duchrow

Veröffentlicht am 6. Juni 2017, 14:54 Uhr

Reformation radikalisieren….

Unter diesem Titel denkt der renommierte Heidelberger Theologe Prof. em. Dr. Ulrich Duchrow am  Montag, 19.6.2017, 18:00 Uhr  im Raum X-E0-200  in seinem Vortrag über den reinen Rückblick auf ein epochales historisches Ereignis hinaus und fragt nach der Aktualität der Reformation und danach, wie in ihrem Lichte heute gesellschaftlich zu handeln ist. Für ihn ist klar:

Es kommt darauf an…

„…die gegenwärtigen Herausforderungen reformatorischen Denkens neu zu bedenken.

Die ungezügelte Zerstörung menschlichen wie nicht-menschlichen Lebens in einer vom totalitären

Diktat des Geldes und der Gier, des Marktes und der Ausbeutung regierten Welt erfordert eine radikale Rückbesinnung auf die biblische Weisung, wie sie auch am Beginn der Reformation stand."

Ulrich Duchrow ist nicht nur einer der besten Kenner der lutherischen Reformation in Deutschland sondern auch über fünf Jahrzehnte engagiert in der weltweiten ökumenischen Bewegung für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung; und zudem ein guter Kenner des globalen Südens.

Veranstalter: Abteilung Theologie / Center for the Interdisciplinary Research on Religion and Society

Gesendet von JSchirmacher in Sonstiges
Tags: 2017
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.