Hintergrundbild

Stuff Happens

Veröffentlicht am 24. Juli 2017, 16:50 Uhr

„Dies ist ein Krieg. Ein Krieg gegen den Terror.“

Die English Drama Group der Universität Bielefeld präsentiert „Stuff Happens“ von David Hare

„Stuff Happens“ – so lapidar kommentierte der frühere US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld die Plünderungen und die Zerstörung im Irak nach dem Einmarsch der US Truppen im Jahr 2003. Diesen Kommentar wählte der britische Autor David Hare als Titel und einleitende Anekdote 2004 für sein Stück über den Irakkrieg.

Stuff Happens Poster
Stuff Happens Plakat

Die beißende Satire zeichnet den schwierigen diplomatischen Prozess bis zum Einmarsch in den Irak im Jahr 2003 nach. US Präsident George W. Bush ist überzeugt, dass sein Wahlsieg Gottes Werk ist und lässt sich darum in seinem Vorhaben, Saddam Hussein zu stürzen, nicht beirren. Der britische Premierminister Tony Blair sichert Bush früh seine Unterstützung zu, muss aber schnell erkennen, dass dieser sich im Zweifelsfall nicht an Absprachen hält. Auch US-Außenminister Colin Powell gerät zwischen die Fronten: Er will vermitteln, wird aber zunehmend von seinen Kollegen sabotiert. Die skeptische Öffentlichkeit und die UN verlangen Beweise dafür, dass Hussein tatsächlich Massenvernichtungswaffen hat. Der Druck wächst und der Weg zur offiziellen Kriegserklärung wird zu einer Zerreißprobe.

Die English Drama Group zeigt Stuff Happens vom 31.07.17 bis 04.08.2017 jeweils um 19:30 Uhr im Hörsaal 7 der Universität Bielefeld. Die Aufführungen sind in englischer Sprache. Der Eintritt ist frei.

Kontakt

Angie Starczyk
Telefon: 0151 569 16212
info@englishdramagroup.de
www.englishdramagroup.de
Gesendet von WSchüer in Theater & Tanz
Tags: 2017
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.