Hintergrundbild

Satireshow „Hertz an Hertz“ geht auf OWL-Tour

Veröffentlicht am 29. August 2016, 17:41 Uhr

Die Satiresendung "Hertz an Hertz" ist seit zwei Jahren fester Bestandteil im Programm des Campusradios Hertz 87.9. Neben der monatlichen Radiosendung (jeder 1. Donnerstag im Monat, 16:00 Uhr) gab es inzwischen mehrere von der Kritik gelobte Bühnenshows.Das Show-Konzept der drei Studenten Conor Körber, Simon Strehlau und Philip Strunk wurde mit dem Campusradiopreis der Landesanstalt für Medien NRW und mit dem
Kulturstern des Jahres der NW ausgezeichnet.

Hertz an Hertz

Jetzt machen die drei Satiriker erstmals eine kleine "Tournee" durch Ostwestfalen. In Detmold (09.09. Hangar 21), Gütersloh (30.09. Weberei), Herford (06.10. Stadttheater) und Rheda-Wiedenbrück (25.11. Wiedenbrücker Schule Museum) werden sie ihr aktuelles Programm "Goodbye Deutschland - Abgesang auf's Abendland" präsentieren. Mit zynischem Auge werden hier die dunkelsten Ecken der deutschen Medienlandschaft und des politischen Geschehens auf's Korn genommen. Ihre Bühnenmoderation wird dabei begleitet von selbstgedrehten Filmeinspielern, Musik und Lesungen. Das Programm feierte im April im Bielefelder Kamp Café erfolgreich Premiere und wird für die kommenden Auftritte gemäß aktueller Ereignisse überarbeitet.

Karten für die Shows kosten 8€ (5€ ermäßigt) und können unter info@kulturverein-bielefeld.de vorbestellt werden.

Conor Körber

www.radiohertz.de

Gesendet von WSchüer in Film & Medien
Tags: 2016
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.