Hintergrundbild

Konzert :: Bielefelder Philharmoniker

Veröffentlicht am 8. Oktober 2012, 13:36 Uhr

Ein erstklassiges Konzert der Bielefelder Philharmoniker durften die rund 800 Besucher/innen gestern in der Universitätshalle erleben. Vor außergewöhnlicher Kulisse spielten die Philharmoniker die 9. Symphonie von Antonín Dvořák "Aus der neuen Welt". Klassik-erprobte Konzert-Besucher/innen und Zuhörer/innen, die noch nie zuvor ein klassiches Konzert besucht hatten kamen gleichermaßen zu der gut einstündigen Veranstaltung und spendeten begeisterten Applaus. Mit den Worten "Hier kann man nicht einfach aufhören zu spielen" gab der Dirigent Alexander Kalajdzic seinem Orchester das Zeichen für die Zugabe und bedankte sich so beim Publikum. Hier gibt es einige Fotos vom Konzert.

Vielen Dank an die Philharmoniker für einen ganz besonderen Abend!

Am Montag, dem 8. Oktober treten die Bielefelder Philharmoniker in der Universitätshalle auf! Der Eintritt ist frei.

Traditionell zum Auftakt des Wintersemesters gastieren die Bielefelder Philharmoniker in der Universität: Auf dem Programm steht in diesem Jahr Antonín Dvořáks Symphonie Nr. 9 e-Moll, op. 95 „Aus der neuen Welt“.

 Bielefelder Philharmoniker

Mit der 9. Symphonie, die während seines dreijährigen Amerika-Aufenthaltes entstand, schuf Antonín Dvořák sein wohl populärstes sinfonisches Werk, in dem verschiedene Stilelemente, darunter auch vielfältige Assoziationen an die Volksmusik Amerikas und seiner böhmischen Heimat, miteinander verschmelzen. Das 1893 uraufgeführte Werk wurde schnell zum größten Erfolg des Komponisten und gehört bis heute zu den meistgespielten Symphonien weltweit.

Das Konzert beginnt um 19 Uhr und ist die feierliche Begrüßung der Erstsemester. Zur Begrüßung spricht Prof. Dr. Karsten Niehaus.

Eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Bielefelder Philharmoniker (Leitung: Alexander Kalajdzic) und des Ästhetischen Zentrums, mit freundlicher Unterstützung der Westfälisch-Lippischen Universitätsgesellschaft.

 

 

Gesendet von ASteimann in Musik
Tags: 2012 biphi
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.