Hintergrundbild

Künstler-Wettbewerb von Kunst- und Kulturstiftung Georgsmarienhütte

Veröffentlicht am 12. März 2018, 13:46 Uhr

Wettbewerb für Künstlerinnen und Künstler aus der Region

Die Kunst- und Kulturstiftung Georgsmarienhütte fördert alle zwei Jahre mit einem offenen Wettbewerb Künstlerinnen und Künstler der Region. Für das Jahr 2018 entschied sich die Stiftung für das Motto "LERNEN - LEBEN".

Zum Wettbewerb sind Arbeiten aus den Bereichen Graphik (nur Erstabdrucke), Malerei und Zeichnung zugelassen. Es gibt keine Einschränkungen bei der Wahl der bildnerischen Mittel. Teilnahmeberechtigt sind Künstlerinnen und Künstler mit Wohnsitz in Stadt und Landkreis Osnabrück, Stadt Münster, Landkreise Warendorf und Steinfurt und der Stadt Bielefeld. Es gibt keine Altersbegrenzung.

Folgende Preise sind vorgesehen:
2 x 1.Preis: je 1 500.--€
2 x 2.Preis: je 1250.--€
2 x 3.Preis: je 750.-- €
Der Jury bleibt es vorbehalten, die Preisgelder anderweitig aufzuteilen.

Jede Teilnehmerin / jeder Teilnehmer kann sich mit maximal drei Arbeiten beteiligen. Die Werke dürfen das Format 1,50 m x 1,50 m nicht überschreiten. Die Jury (der Vertreter der Universität Osnabrück - Fachbereich Kunst - , der Kunst- und Kulturstiftung der Stadt Georgsmarienhütte, der Kunstschule Paletti und des Kunstkreises Georgsmarienhütte e.V. angehören) entscheidet am Original.
Preisverleihung findet im Rahmen der Ausstellungseröffnung am Sonntag, dem 12. August 2018, um 11.00 Uhr im Museum Villa Stahmer statt. Die ausgewählten Arbeiten werden bis zum 16. September 2018 im Museum Villa Stahmer ausgestellt.

Alle Teilnahmebedingungen und nähere Informationen finden Sie auf der Webseite hier. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Inge Becher, Tel. 05401 - 850-124 oder 05401 - 40755.

 

http://www.kunst-und-kulturstiftung-gmhuette.de/Logos/KK-Logo.jpg

Gesendet von JSchirmacher in Bildende Kunst
Tags: 2018
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.