Hintergrundbild

Jubiläum :: Nacht der Klänge

Veröffentlicht am 18. Juni 2013, 16:18 Uhr
Die Nacht der Klänge, das über die Grenzen der Stadt hinaus bekannte Musikspektakel der Universität Bielefeld, jährt sich dieses Jahr zum zehnten Mal:

Am Freitag, dem 12. Juli verwandeln Wissenschaftler/innen, Studierende, Mitarbei-ter/innen und Gastkünstler/innen das Hauptgebäude in ein Kaleidoskop aus Klängen, Tönen und Farben. Um 21 Uhr nimmt das Klangkarussell seine Fahrt auf. Das Publikum wird an der roten Linie durch Flure, Seminarräume und Hörsäle, versteckte Winkel, die unterirdische Fahrstraße bis hinein in die Mensaküche geleitet und kreuzt immer wieder die zentrale Halle. Dort gipfelt die Nacht der Klänge um Mitternacht mit einem einstündigen Abschlusskonzert der Bielefelder Trommel- und Percussioncombo „Sambistas“.
  
Die Zumba-Gruppe des Hochschulsports sorgt mit lateinamerikanischen Rhythmen und kreisenden Hüften für heiße Stimmung in der zentralen Halle, das Steel Drum Orchester „Port of Pan“ entführt in karibische Klanggefilde und Brasa Brasil Capoeira geben eine Kostprobe ihres akrobatisch-musikalischen Könnens.

Unterirdisch widmen sich die Klang-Akteure von „rohton“ mit Alltagsgegenständen und akustischen sowie elektronischen Instrumenten dem Thema „unterrauschen“, ein Klavier wird in der Tradition von Nam Jun Paik in seine Einzelteile zerlegt und ein
Cello wird nicht in klassischer Manier mit Bogen und Fingern bespielt, sondern durch das kreisförmige Wirbeln durch die Luft entlockt Willem Schulz dem Instrument wirbelsturmartige Töne. Im Audimax zaubert der Pianist Pablo Paolo Kilian eine eindrucksvolle Klangkulisse am Flügel und bringt gleichzeitig mit einer Beamer-Lightshow das Innere einer Petri-Schale kunstvoll und farbenfroh auf die Leinwand. Auch Jazz-Liebhaber kommen auf ihre Kosten, wenn im Audimin die beiden Projekte YaSH_III.org und Doubleedge Mash-Up des Uni-Bigband-Leiters Hans Hermann Rösch auftreten, und das Saxophon-Quartett SaxVier die zentrale Halle in groovende Schwingungen versetzt. Zum Tanzen lädt die siebenköpfige Ska-Band „Funky Fish & the Skangaroos“ im Zahn C ein, wo sie zwischen Ebene 01 und 2 im Aufzug konzertiert.

   

Das Campusradio Hertz 87,9 räumt das Studio frei für eine Live-Bühne, auf der Singer/Songwriter und Wortakrobaten ihren Auftritt haben, das Ganze wird durchgehend in einer Sondersendung präsentiert. Das Bielefelder Orchester „3 Sparren“ bietet anspruchsvolle symphonische Blasmusik rund um das Thema Wasser und kleidet den Mensa-Seitenbereich in einen Klangteppich aus der Wassermusik von Händel, Melodien aus „Arielle, die Meerjungfrau“ und dem Soundtrack von „Das Boot“. Die Mensa-Kü
che bietet Raum für kulinarische Köstlichkeiten des Studentenwerks und nachdenkliche bis beschwingte Klänge der Band „Spitfish“ um die Sängerin und Pianistin Miriam Stock. „If you want to sing out, sing out“ ist wieder das Motto, wenn Henrike Lippa samt Freunden die Bühne betritt und bekannte Stücke der letzten 20 Jahre Musikgeschichte kräftig und gefühlvoll interpretiert.

   
Eine steppende Ein-Mann-Show, Lagerfeuer-Romantik im Untergeschoss zwischen Sichtbeton und Fluchtwegen, zwei Akkordeon-Quartetts, ein Wieselball-Experiment, ein Hörsaal voller Chöre und vieles mehr – die Nacht der Klänge bietet auch in ihrem Jubiläumsjahr neben alt bekannten Musikschätzen überraschende und experimentelle Momente. Mit 29 Stationen, 54 Projekten und über 450 Beteiligten hält die „Nacht der Klänge“ für jeden Geschmack das passende Hörerlebnis bereit. Der Eintritt ist wie immer frei, um Spenden wird gebeten. Das ausführliche Programm liegt ab 1. Juli in der Paperbox und am Infopunkt in der Universitätshalle aus.

Eine Veranstaltung des Ästhetischen Zentrums der Universität Bielefeld mit freundlicher Unterstützung des Studentenwerks Bielefeld, der Westfälisch-Lippischen Universitätsgesellschaft, des Restaurants Univarza, der Medientechnik
der Universität Bielefeld, des Dezernats FM der Universität Bielefeld und der AudiminAG.

Infos/ Kontakt: Ästhetisches Zentrum, aesthetisches-zentrum@uni-bielefeld.de, 0521 - 106 3068

Gesendet von ASteimann in Musik
Tags: 2013 ndk
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.