Hintergrundbild

BLOG Zentrum für Ästhetik - Kategorie Musik

Semesterabschlusskonzert der Uni BigBand

Veröffentlicht am 23. Januar 2018

Konzertreihe: „Three in One" am 26. Januar in der Universität Bielefeld

Die Uni BigBand Bielefeld (UBB) veranstaltet zum Semesterschluss am Freitag, 26. Januar, erneut ein Triple Concert. Diesmal konnte BigBand-Leiter Hans-Hermann Rösch als Gäste die HES-Big Band der Hans-Ehrenberg-Schule in Bielefeld-Sennestadt unter der Leitung von Steffen Kegel und die Unity Big Band aus Paderborn unter der Leitung von Bernd Rößler gewinnen. Der Eintritt ist frei.

Poster
Three in One

Das Konzert zum Ende des Wintersemesters 2017/2018 beginnt am Freitag um 19.30 Uhr im Audimax der Universität. Zusammen mit der UniBigBand werden die Gastbands jeweils ein Set aus ihrem aktuellen Programm spielen. Die Konzertreihe wird vom Zentrum für Ästhetik der Universität Bielefeld unterstützt.

Weitere Informationen

www.uni-bielefeld.de/unibigband

Gesendet von WSchüer in Musik
Tags: 2018

Beginn der Bewerbungsphase zur Nacht der Klänge 2018

Veröffentlicht am 4. Januar 2018

Ab jetzt Bewerbung zur Teilnahme an der "Nacht der Klänge" möglich

Am Freitag, dem 20. Juli 2018 ist es wieder so weit: Die "Nacht der Klänge", das über die Grenzen Bielefelds bekannte Musikereignis, wird die Universität wieder in ein Klangkarussell verwandeln. Ab sofort können sich Musikbegeisterte, Klangkünstler/innen und Experimentierfreudige mit einem eigenen Beitrag bewerben.

 

Was ist die "Nacht der Klänge"?

Bei der "Nacht der Klänge" wird die Architektur der Universität durch Musik, Klang und Töne erlebbar gemacht: klassische, rockige, poppige und experimentelle Klänge, Tanzvorführungen, Lesungen, Hörspiele oder spartenübergreifende Klangexperimente machen die "Nacht der Klänge" zu einem ungewöhnlich vielfältigen Musikereignis. Von 20 bis 24 Uhr werden in Seminarräumen, Hörsälen, Fluren, Nischen und sogar im Schwimmbad verschiedene Projekte dargeboten. Die Besucher/-innen können dabei dem "roten Faden" durch die Gebäude folgen und werden so an allen Klangstationen vorbeigeführt. Parallel findet in der zentralen Halle ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm statt.

 

Wie kann man mitmachen?

Studierende, Lehrende, Beschäftige oder Ehemalige der Universität können sich mit einem eigenen Beitrag bewerben. Auch alle anderen Interessierten können teilnehmen, sofern ihr Projekt einen inhaltlichen oder konzeptionellen Bezug zur Universität aufzeigt. Interessierte möchten wir bitten, bis zum 28. Februar das Bewerbungsformular auszufüllen. Bei der Auswahl der Beiträge für die Nacht der Klänge achten wir auf Originalität, eine besondere Inszenierung und einen dadurch entstehenden Dialog mit der Universität. Bitte nutzen Sie die Möglichkeit, Anschauungsmaterial einzureichen, damit wir uns ein aussagefähiges Bild Ihres Projekts machen können.

 

Informationen in Kürze:

Wann findet die Nacht der Klänge statt?:
Freitag, 20. Juli 2018, 20:00 bis 24:00 Uhr

Bis wann kann ich mich bewerben?:
Bis Mittwoch, 28. Februar 2018, 24:00 Uhr

Hier gehts zur Bewerbung: www.uni-bielefeld.de/kultur/musik/nachtderklaenge

Gesendet von JSchirmacher in Musik
Tags: ndk 2018

Werkstattkonzert mit dem Ensemble Horizonte

Veröffentlicht am 27. November 2017

Werkstattkonzert „Identität“ mit dem Ensemble Horizonte am 7.12.2017 in der Universität Bielefeld

Am Donnerstag, den 7. Dezember um 18.00 Uhr gibt das Detmolder Ensemble Horizonte gemeinsam mit Studierenden der Universität Bielefeld (Fach Kunst- und Musikpädagogik) ein Werkstattkonzert. Es werden künstlerische und musikalische Auseinandersetzungen mit dem Thema „Identität“ präsentiert, die Teil des im Wintersemester laufenden, von Hochschulen und Kultureinrichtungen der Region getragenen Kooperationsprojektes „Identität“ sind. Aus der Zusammenarbeit zwischen Studierenden und Ensemble Horizonte sind zum einen gestalterische Auseinandersetzungen zu Werken von Arvo Pärt, Salvatore Sciarrino und Jörg-Peter Mittmann hervorgegangen. Zum anderen werden musikalische Interaktionen zu Teilaspekten menschlicher Identität präsentiert, die in einem gemeinsamen Workshop entwickelt wurden. Das Publikum erwartet ein experimentelles Konzert mit Musik, Film, Fotografie, Zeichnung und performativen Elementen.

Die Kooperation wird durch das Zentrum für Ästhetik der Universität Bielefeld, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, den Landesmusikrat NRW und den LWL Westfalen-Lippe unterstützt. Das Werkstattkonzert findet in T0-260 im Hauptgebäude der Universität statt. Der Eintritt ist frei.

Kontakt und weitere Informationen:

Carolin Wiese
Abteilung Kunst/Musik der Universität Bielefeld
E-Mail: carolin.wiese@uni-bielefeld.de

Ensemble Horizonte: http://www.ensemblehorizonte.de/

Eine Veranstaltung im Rahmen des Art&Science Festival - Identität.

 Logobild des Art & Science Festivals Identität

Gesendet von WSchüer in Musik

Klanginstallation auf der Baustelle

Veröffentlicht am 7. November 2017

"subversiv"

Wer in den Wochen vor Weihnachten am Bauzaun vor dem ehemaligen Uni-Haupteingang vorbei kommt, muss mit akustischen Überraschungen rechnen: Die Bielefelder Cooperativa Neue Musik e.V. präsentiert hier ihre Klanginstallation "subversiv".

Die Mitglieder des Cooperativa Ensembles haben nach einer Konzeption von Willem Schulz Materialien für die Installationen eingespielt. Die Komposition für 6 Lautsprecher erstellte Marcus Beuter. Das Ensemble verfügt über ein breites musikalisches Spektrum: Diverse Instrumente, Gesang, Text und Elektronik bringen Klänge verschiedenster Art ein. Die Komposition erklingt in einer Endlosschleife und ist insgesamt 1 Stunde und 12 Minuten lang. Das Konzept basiert auf unterschiedlichen Assoziationen, wie Düfte, Scliwärme, Winde, aber auch unbekannte Sprachen oder Punkte und Linien sind Themen.
Das Cooperativa Ensemble realisiert 2017 an drei Orten der-Region OWL Klanginstallationen im öffentlichen Raum. Deutlich unterschiedliche Orte werden über mehrere Wochen klanglich subtil verändert, um Passanten zu neuen Erfahrungen auf ihren alltäglichen Wegen zu inspirieren und diese Orte neu wahrzunehmen. Nach Klanghinterventionen in Halle/W. und Lemgo ist nun die Uni dran.

Künstlerisch haben Klanginstallationen besondere Qualitäten: Kunst wird öffentlich gemacht und ist für jedermann zugänglich. Die Klang-Intervention wird zudem in einem sich ändernden akustischen Umfeld immer wieder anders erlebt: Mal regnet es, mal gibt es starken Verkehrslärm, mal ist es still.

Eröffnung der Klanginstallation ist am Donnerstag, d. 23.11.2017 um 17.30 Uhr am Bauzaun vor dem ehemaligen Haupteingang. Mitglieder des Cooperativa Ensembles spielen dann live und leiten in die Klanginstallation über.

Gesendet von WSchüer in Musik
Tags: 2017