Hintergrundbild

Direkter Bild-Upload über den grafischen Roxen-Editor

Veröffentlicht am 19. April 2018, 10:20 Uhr

Der Roxen-WYSIWYG-Editor (WYSIWYG = What You See Is What You Get = grafischer Editor), der mittels "Edit Contents..." aufgerufen wird, besitzt jetzt eine neue praktische Bild-Upload-Funktion.



Sie ermöglicht es, Bilder auf die HTML-Seite direkt über den Editor einzufügen und in das gewünschte Verzeichnis hochzuladen. So müssen Sie nicht erst den Ordner auf der Verzeichnisebene ansteuern, in den das Bild hochgeladen werden soll. Mehrere Bilder können dann schneller hintereinander hochgeladen werden.

Kurzanleitung für die neue Bild-Upload-Funktion

  1. Steuern Sie die HTML-Seite an, auf der Sie das Bild einsetzen möchten und gehen Sie über "Edit Contents ..." in den WYSIWYG-Editor.
  2. Klicken Sie mit dem Cursor auf die Stelle, an der das Bild oder die Bilder platziert werden sollen.
  3. Klicken Sie in der Editor-Menüleiste ganz rechts auf das Bild-Symbol. Es öffnet sich ein weiteres Fenster (wenn Sie einen Popup-Blocker installiert haben, müssen Sie diesen hierfür eventuell deaktivieren).
  4. Wählen Sie den Ordner aus, in dem die Bild-Datei abgelegt werden soll (zum Beispiel der Ordner "images" im Hauptverzeichnis Ihrer HTML-Seite).
  5. Klicken Sie auf "Durchsuchen ...", wählen Sie das gewünschte Bild aus und laden Sie es anschließend hoch, indem Sie auf "Upload" klicken. Wiederholen Sie diesen Schritt, wenn Sie mehrere Bilder hochladen möchten.
  6. Um ein Bild nun in Ihre HTML-Seite einzusetzen, klicken Sie in der Bilderliste einfach auf das entsprechende Bild.

Achtung:
Wenn Sie über das Bild-Upload-Fenster eine Bild-Datei löschen, wird die Löschung gleichzeitig commitet und das Bild ist online nicht mehr verfügbar.

Außerdem wurden Fehler des Editors behoben

Der Roxen-WYSIWYG-Editor hat bis vor kurzem Anzeigeprobleme bereitet, indem HTML-Tags ungewollt geändert oder gelöscht wurden. Zum Beispiel wurde das <insert>-Tag verschachtelt und leere <span> oder <i>-Tags gelöscht, welche teilweise für die Anzeige von Web-Icons genutzt werden.
Dies passiert nun nicht mehr.

Falls Ihnen weiteres unerwünschtes Verhalten auffällt, melden Sie dies gerne in der Web-Entwicklung.

Gesendet von Manuela Ewers in Styleguide
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
  • HTML Syntax: Eingeschaltet

Kontakt

Webredaktion
  • Dagmar da Silvera Macedo
    Redakteurin Webredaktion
  • Uwe Matull
    Mitarbeiter Webredaktion
Web-Entwicklung
  • Dr. Markus Paulußen
    Leitung Web-Entwicklung
  • Manuela Ewers
    Web-Entwicklerin
internet@uni-bielefeld.de