Hintergrundbild

Bielefeld protestiert: Ergebnisse einer Online-Umfrage zu den Ereignissen rund um die rechtsextreme Demonstration am 10. November 2018

Veröffentlicht am 7. Dezember 2018, 11:36 Uhr
Vor vier Wochen rief die Partei "Die Rechte NRW" zu einem Marsch durch Bielefeld auf. Etwa 400 rechten Demonstrierenden standen bis zu 10.000 Gegendemonstrierende gegenüber, die für ein buntes, weltoffenes Bielefeld auf die Straße gegangen waren. Die Polizei hatte weite Teile der Bielefelder Innenstadt abgeriegelt und sah sich für ihr Einsatzkonzept teilweise heftiger Kritik ausgesetzt. Eine Studie des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) dokumentiert nun systematisch, wie 1.308 Gegendemonstrierende das Geschehen am 10. November wahrnahmen, welche Motive sie zur Teilnahme bewegten und wie sie die Sicherheitsmaßnahmen erlebt haben. Insgesamt nahmen über 1.600 Menschen an der Umfrage teil. Die vollständige Studie findet sich hier

Zudem findet sich ein Bericht des WDR über die Untersuchung hier
Gesendet von UNiermann in Allgemein
Tags: homepage
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Juni 2019
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
3
4
5
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
       
Heute