© Universität Bielefeld

Hochschulrat

Hochschulrat diskutiert strategische Internationalisierung der Universität

Veröffentlicht am 3. April 2014, 15:24 Uhr
Die Prorektorin für Internationales und Kommunikation, Professorin Martina Kessel, hat dem Hochschulrat in dessen 28. Sitzung am 21.März 2014 umfassend über den Stand der Internationalisierung an der Universität Bielefeld informiert. Konkreter Anknüpfungspunkt war zu diesem Zeitpunkt der Abschlussbericht der HRK und seiner internationalen Gutachter zum HRK-Re-Audit Internationalisierung, der im Februar vorgelegt wurde. Mit der HRK war im Rahmen des Re-Audits ein Umsetzungsplan mit Zielen und Maßnahmen zu bestimmten Teilbereichen vereinbart worden. Der Bericht lobt die Bemühungen der Universität Bielefeld Bielefeld ausdrücklich und gibt dazu noch konkrete Hinweise und Empfehlungen für eine Weiterentwicklung. Dies wird universitätsintern beginnend mit einem Fakultätengespräch Internationalisierung am 15. April diskutiert werden. Frau Kessel betonte in diesem Zusammenhang im Hochschulrat insbesondere ihre strategischen Ansatzpunkte, die zudem verzahnt sind mit der aktuellen allgemeinen Strategieentwicklung. Der Hochschulrat hat den Bericht dankend und zustimmend zur Kenntnis genommen, sieht die Universität auf einem guten Weg und unterstützt auch die nächsten geplanten Schritte. Dazu gehört die gezielte Erweiterung der Datenbasis für diesen Bereich ebenso wie eine Diskussion über die geeigneten Indikatoren oder allgemein über künftige Ziele und Prioritäten. Frau Kessel nahm umgekehrt einige Anregungen der Hochschulräte dankend auf, die sich aus den Erfahrungen ihrer jeweiligen Kontexte speisen.
Gesendet von GMeier in 1. Quartal 2014
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« September 2019
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
      
Heute