© Universität Bielefeld

Hochschulrat

Gleichstellungszukunftskonzept intensiv beraten

Veröffentlicht am 13. Dezember 2018, 14:58 Uhr
Der zuständige Prorektor Prof. Egelhaaf und die Gleichstellungsbeauftragte Dr'in Baaken haben dem Hochschulrat in dessen 47. Sitzung am 7. Dezember den Entwurf der Universität für ein Gleichstellungszukunftskonzept (GZK) vorgestellt. Eine Vorversion des GZK war im Mai für die Antragstellung im Professorinnenprogramm III entstanden. Dies wurde im November positiv begutachtet, die Universität wurde dafür als eine von zehn Hochschulen als ausgezeichnet gewürdigt. Für die vertiefte Beratung im Hochschulrat lagen auch Daten zu Frauenanteilen, eine Auflistung der Gleichstellungsmaßnahmen und eine Übersicht zu den Ressourcen vor. Der Hochschulrat begrüßte insgesamt die Anstrengungen der Universität in dieser Hinsicht und hat noch einige Empfehlungen abgeben, etwa keine Differenzierung der Zielgrößen zwischen W 2- und W 3-Professorinnen vorzunehmen, vorgeschlagen wurde, bei beiden 50 Prozent anzustreben.
Gesendet von GMeier in 4. Quartal 2018
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« September 2019
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
      
Heute