© Universität Bielefeld

Hochschulrat

Einigungsstelle neu gebildet

Veröffentlicht am 27. März 2014, 10:19 Uhr
Der Hochschulrat hat In seiner 28. Sitzung am 21. März der vorgeschlagenen Neubesetzung der Einigungsstelle mit Herrn Winfried Kaiser (Vorsitz) und Herrn Gregor Falkenhain (stv. Vorsitz) zugestimmt. Gemäß § 67 Landespersonalvertretungsgesetz (LPVG) NRW ist beim Hochschulrat als der obersten Dienstbehörde für die Dauer der Wahlperiode der Personalvertretung eine Einigungsstelle zu bilden. Deren Aufgabe ist es, in den vom LPVG vorgesehenen Fällen personalvertretungsrechtlichen Dissenses zwischen Personalräten und Dienststellenleitung zu entscheiden oder eine Empfehlung auszusprechen. In der vergangenen Wahlperiode musste die Einigungsstelle nicht einberufen werden. Herr Kaiser ist stellvertretender Vorsitzender der 2. Kammer des Verwaltungsgerichts Minden, Herr Falkenhain ehemaliger Geschäftsführer der Gewerkschaft ver.di für den Landesbezirk Bund/Länder.
Gesendet von GMeier in 1. Quartal 2014
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« September 2019
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
      
Heute