© Universität Bielefeld

Hochschulrat

Diskussion zur Weiterentwicklung des Forschungsprofils

Veröffentlicht am 3. April 2019, 16:09 Uhr
Auf der Basis einer Analyse des Abschneidens der Universität Bielefeld in der Exzellenzinitiative und von umfangreichem Datenmaterial zur Forschungsstärke (etwa Auswertungen aus DFG-Förderatlas und NRW-Analyseraster) hat der Hochschulrat in seiner 48. Sitzung am 29. März zusammen mit dem Rektorat die Diskussion zur Weiterentwicklung des Forschungsprofils der Universität Bielefeld fortgesetzt. Der Prorektor Forschung führte dazu in die Bewertung des Status quo ein, die trotz des Misserfolgs in der Exzellenzinitiative eher positiv ausfällt, da die Universität insgesamt gut in der Forschungslandschaft positioniert sowie national und international konkurrenzfähig sei. Er wies auf Stärken und Schwächen, aber auch auf Risiken, auch in den verschiedenen Fächergruppen hin. Zusammen mit dem gesamten Rektorat hat er die Notwendigkeit betont, den bereits eingeschlagenen Strategiebildungsprozess im Hinblick auf die nächste Runde der Exzellenzinitiative zu intensivieren. Einigkeit bestand, dass die Vorbereitungen darauf am besten bereits im nächsten Jahr beginnen sollten. Zur grundlegenden Ausrichtung hat der Hochschulrat folgenden Beschluss gefasst: In Anerkennung der Möglichkeiten der Universität und der Komplexität der zu untersuchenden Forschungsfelder bekräftigt der Hochschulrat seine Position, dass die Universität in der nächsten Exzellenzstrategie mit mehreren Exzellenzclusteranträgen vertreten sein sollte und bittet das Rektorat, die dafür notwendigen Maßnahmen umzusetzen.  
Gesendet von GMeier in 1. Quartal 2019
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« Oktober 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   
       
Heute