Gesundheit Aktuell

Hintergrundbild
Hintergrundbild

TK-AbsolventInnenpreis geht an Heide Weishaar

Veröffentlicht am 15. Oktober 2012, 11:08 Uhr

Der TK-AbsolventInnenpreis wird von der Fakultät für Gesundheitswissenschaften einmal jährlich für einen bemerkenswerten Karriere-Einstieg im Bereich der Gesundheitswissenschaften verliehen. Er ist mit 1000€ dotiert, die von der Techniker Krankenkasse gestiftet werden. Der Preis richtet sich an AbsolventInnen unserer konsekutiven Studiengänge Bachelor in Health Communication und Master in Public Health. Wir berücksichtigen bei der Vergabe explizit die ersten Schritte der Karriere.

Tabakkonsum gehört weiterhin zu den größten Public-Health-Problemen weltweit. Laut Schätzungen im „WHO Report on the Global Tobacco Epidemic“ von 2008 sind im 20. Jahrhundert 100 Millionen Menschen an den Folgen des Tabakkonsums vorzeitig erkrankt und verstorben. Der Tabakindustrie ist es über Jahrzehnte gelungen, Menschen zu überzeugen, dass ein gesundheitsschädliches und lästiges Produkt „cool“ ist. Auch WissenschaftlerInnen und PolitikerInnen ließen sich von der Industrie buchstäblich „um den Finger wickeln“. Das zeigen die Arbeiten der diesjährigen Preisträgerin, Heide Weishaar, eindrücklich auf.

Frau Weishaar hat gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen der University of Edinburgh und Bath einen hoch spannenden Artikel veröffentlicht hat. Der Titel ist: "Global Health Governance and the Commercial Sector: A Documentary Analysis of Tobacco Company Strategies to Influence the WHO Framework Convention on Tobacco Control". Er ist frei zugänglich unter:

PLOS Medicine

Frau Weishaar und KollegInnen beschäftigen sich darin mit dem Einfluss von transnationalen Tabakfirmen auf die Entwicklung der WHO-Rahmenkonvention zur Tabakkontrolle. Sie stellen die Strategien und Argumente dar, die die Industrie gegen die Konvention vorbrachte. Sie zeigen auf, dass Tabakfirmen globale Strategien einsetzen, um Gesundheitspolitik zu verhindern. Darüber hinaus diskutieren sie, inwiefern die Ergebnisse Relevanz in Bezug auf die Entwicklung von anderen Gesundheitsinitiativen haben, z.B. die Entwicklung von globalen Initiativen, die sich mit nicht-übertragbaren Krankheiten beschäftigen.

Verleihung des TK-Preises 

Zur Preisträgerin: Frau Weishaar ist von ihrer Erstausbildung her Physiotherapeutin. Sie hat im Oktober 2003 mit dem Studium des BSc Health Communication hier an unserer Fakultät in Bielefeld begonnen und das Studium im September 2006 mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen. Gleich im Anschluss hat sie den MSc in Public Health Research am Centre for Population Health Sciences an der University of Edinburgh aufgenommen und ihn im August 2007 mit „Distinction“ abgeschlossen.

Gesendet von R. Samson in Allgemein
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« März 2019
MoDiMiDoFrSaSo
    
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
       
Heute

Blog Links

[Dies ist ein Apache Roller Blog]