© Universität Bielefeld

Gesundheit Aktuell

Entwicklung eines „WHO European Region action plan on health literacy”

Veröffentlicht am 9. März 2020, 08:10 Uhr

Im Februar startete eine Initiative der WHO Europa in Kopenhagen zur Erarbeitung eines Europäischen Aktionsplans zur Förderung und Stärkung der Gesundheitskompetenz für die 53 europäischen Mitgliedsstaaten. Sie wird durch ein internationales Advisory Board unterstützt, dem u.a. Prof. Dr. Doris Schaeffer und Dr. Orkan Okan vom Interdisziplinären Zentrum für Gesundheitskompetenzforschung (IZGK) der Universität Bielefeld angehören. Beide nahmen im Februar 2020 an einem ersten internationalen Expert*innentreffen teil, bei dem wesentliche Ziele und Inhalte diskutiert und beraten wurden. Die Veranstaltung stand unter der Leitung von Dr. Bente Mikkelsen (Leiterin der Abteilung Nichtübertragbare Krankheiten und Gesundheitsförderung im gesamten Lebensverlauf der WHO Europa) und Dr. Kristine Sørensen (Leiterin der Global Health Literacy Academy) und wurde von der WHO International in Genf, der WHO Europa und dem dänischen Ministerium für Gesundheit unterstützt.

Der Aktionsplan soll Anfang 2021 fertig gestellt sein und u.a. dazu beitragen, dass die Umsetzung der in etlichen Ländern mittlerweile vorliegenden Aktionspläne und politischen Strategien zur Gesundheitskompetenz auf der Ebene der nationalen Mitgliedsstaaten unterstützt wird. Dazu gehört auch der seit 2018 für Deutschland vorliegende Nationale Aktionsplan, der sich seither in der Umsetzung befindet. Zugleich soll die Forschung und Forschungsförderung auf diesem Gebiet stimuliert werden.

Weitere Informationen finden Sie hier

Gesendet von R. Samson in Forschung
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« September 2020
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
2
3
4
5
6
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
    
       
Heute