Gesundheit Aktuell

Hintergrundbild
Hintergrundbild

Gesundheit Aktuell

Tagung zum Thema Global health: Hot topics for the future

Veröffentlicht am 9. Oktober 2017

Despite recent nationalistic political developments, themes of global health dominate the current and future public health agenda, e.g. climate change, financial crisis and global refugee migration. In this symposium renowned scholars from Germany and abroad will address hot topics that range from the global threat due to infectious diseases over population health effects of urbanisation to those of violence and the refugee crisis.

Location: Universität Bielefeld, Zentrum für Interdisziplinäre Forschung (ZiF), Methoden 1, 33615 Bielefeld

Further information

Gesendet von R. Samson in Veranstaltungen

BGM-Fachtagung: "Kennzahlenentwicklung im BGM" am 23. November 2017 in Bielefeld

Veröffentlicht am 5. Oktober 2017

Unternehmen werden über Kennzahlen geführt. Nichtfinanzielle Kennzahlen gewinnen dabei zunehmend an Bedeutung: Analysten, Investoren, Politik und Öffentlichkeit erwarten Informationen auch darüber, wie Organisationen geführt werden, wie sie mit ihren Mitarbeitenden und mit der Umwelt umgehen. Die Entwicklung von Kennzahlen über die Qualität der Führung, über die Organisationskultur, über die sozialen Beziehungen am Arbeitsplatz und deren Auswirkungen auf Gesundheit sowie die Qualität der Arbeit bilden eine neue Herausforderung für das Betriebliche Gesundheitsmanagement. Wir freuen uns daher, Sie auf unserer diesjährigen Fachtagung mit spannenden Beiträgen aus Wissenschaft und Praxis begrüßen zu dürfen.

Das Programm und weitere Informationen finden Sie online unter: http://www.bgm-bielefeld.de/downloads/ws170712bgm72836.pdf

Gesendet von R. Samson in Veranstaltungen

Florian Fischer erhält Lehrpreis der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie

Veröffentlicht am 14. September 2017

Vom 5. bis 8. September 2017 fand an der Universität zu Lübeck die gemeinsame Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie, der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Soziologie und der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention unter dem Motto „Gemeinsam forschen – gemeinsam handeln“ statt. Im Rahmen dieser Tagung wurde Dr. Florian Fischer der Preis für exzellente Lehre in der Epidemiologie verliehen. Dieser Preis war in diesem Jahr erstmals von der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie ausgeschrieben. Mit der Auszeichnung sollen herausragende Leistungen und überdurchschnittliches Engagement in der Lehre gewürdigt werden.

Verleihung des Lehrpreises der DGEpi
(Foto: André Karch)

Gesendet von R. Samson in Lehre

Einführungstage für Neustudierende 2017

Veröffentlicht am 12. September 2017

Am 9. Oktober 2017 startet das Wintersemester an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften. In der Woche vor dem Studienstart organisiert die Fachschaft zusammen mit Studierenden der Fakultät Einführungstage. Hier lernen Sie Ihre KommilitonInnen, die Lehrenden und die Fakultät kennen. Auch die Fakultät begrüßt Sie herzlich, und zwar direkt am 9. Oktober in der ersten Semesterwoche. Ein Höhepunkt ist der jährliche Festvortrag.

Programm der Fachschaft (04.10. - 06.10.2017)
Programm der Fakultät (09.10.2017)

Gesendet von R. Samson in Lehre

Wahlprüfsteine Public Health zur Bundestagswahl 2017

Veröffentlicht am 12. September 2017

Im Rahmen des „Zukunftsforum Public Health“ haben sich über 150 Expertinnen und Experten aus Theorie und Praxis der Öffentlichen Gesundheit in Deutschland mit unterschiedlichen Bereichen der Bevölkerungsgesundheit auseinandergesetzt. Durch die Steuerungsgruppe des Zukunftsforums wurden 18 Fragen als Wahlprüfsteine erarbeitet, um zu erfragen, welche Maßnahmen Parteien in Regierungsverantwortung ergreifen wollen, um die Bevölkerungsgesundheit in Deutschland zu fördern. Die Fragen sind in folgende Bereiche gegliedert: Gesundheit sichern, Gesundheit erhalten, Gesundheit fördern, Staatliche Einrichtungen stärken, Forschung fördern, Fachkräfte ausbilden, Gesundheitsthemen effektiv kommunizieren sowie Globale Gesundheit verbessern. Anfang September wurden die eingegangenen Antworten der Parteien veröffentlicht.

Sie können die Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2017 direkt beim RKI einsehen.

Gesendet von R. Samson in Allgemein

Gründung des Bielefeld Center for Healthcare Compliance

Veröffentlicht am 6. September 2017

Die Fakultäten für Rechtswissenschaft und Gesundheitswissenschaften haben die Gründung des fakultätsübergreifenden "Bielefeld Center for Healthcare Compliance" (BCHC) beschlossen. Das BCHC bildet ein Forum, in dem die mit dem Compliance Management in Einrichtungen des Gesundheitswesens verbundenen theoretischen und praktischen Fragen in einem interdisziplinären Kontext diskutiert und praxistaugliche Lösungen erarbeitet werden. Aufgrund der Beteiligung von Mitgliedern der Fakultäten für Gesundheitswissenschaften und für Rechtswissenschaft besteht die bundesweit einmalige Möglichkeit, Compliance relevante Fragestellungen aus gesundheitswissenschaftlicher, juristischer und kriminologischer Perspektive zu erörtern. Durch wissenschaftliche Publikationen, die Organisation regelmäßiger Fachtagungen und die Etablierung eines wissenschaftlich fundierten Weiterbildungsangebotes „Healthcare Compliance Management“ werden gleichzeitig die Grundlagen für einen fruchtbaren Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis gelegt.

Die Mitglieder des BCHC sind:
Prof. Dr. Thomas Gerlinger (Fakultät für Gesundheitswissenschaften)
Prof. Dr. Petra Kolip (Fakultät für Gesundheitswissenschaften)
Prof. Dr. Michael Lindemann (Fakultät für Rechtswissenschaft) (Koordination)
Prof. Dr. Andreas Ransiek, LL.M. (Berkeley) (Fakultät für Rechtswissenschaft)
Prof. Dr. Oliver Ricken (Fakultät für Rechtswissenschaft)

Weitere Informationen finden Sie unter www.bchc.nrw.

Gesendet von R. Samson in Forschung

Fachtagung "Gesundheit in gemeinsamer Verantwortung" am 13. Oktober 2017 an der Universität Bielefeld

Veröffentlicht am 17. August 2017

Inwieweit kann im Gesundheitswesen gemeinsam Verantwortung übernommen werden? Unter welchen Rahmenbedingungen gelingt eine sektorübergreifende Versorgung? Welche Ansätze und Modelle sind in der Praxis erfolgreich und qualitätsgesichert? Wie werden Zuständigkeiten geregelt? Wer übernimmt welche Verantwortung? Welche neuen Wege müssen beschritten werden?

Diese Themen und Fragen werden mit ausgewiesenen Gesundheitsexperten aus Wissenschaft und Praxis in 2 Fachforen diskutiert.

Nähere Informationen zum Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer zur Tagung.

Gesendet von R. Samson in Veranstaltungen

Sonderheft The Lancet: Germany and Health

Veröffentlicht am 4. Juli 2017
"Germany and Health" ist der Titel einer Lancet-Artikelserie, die am 4.7.17 als Sonderheft erschienen ist und online verfügbar. An dem Artikel "Germany’s expanding role in global health" hat Prof. Oliver Razum, Dekan der Fakultät für Gesundheitswissenschaften, mitgewirkt. Seine Co-AutorInnen und er gelangen zu dem Schluss: "Germany is now a strong contributor to global health. There is great potential for its political commitment to multilateralism, human rights, and solidarity to be turned into concrete actions, and expectations are high." Der Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe hebt in seinem begleitenden Editorial hervor, dass das von der Weltgesundheitsorganisation WHO propagierte Konzept der "Universal Health Coverage" für alle Menschen gelten müsse. Diesen Punkt greifen auch die AutorInnen des Global-Health-Artikels auf. Sie würdigen die entsprechenden Leistungen Deutschlands auf internationaler Ebene, kritisieren aber gleichzeitig, dass in Deutschland nicht alle Menschen gleichen Zugang zur gesundheitlichen Versorgung erhalten: Asylsuchende etwa haben in den ersten 15 Monaten ihres Aufenthalts nur eingeschränkten Anspruch auf Versorgung.
Gesendet von R. Samson in Neuerscheinungen

Cäcilia-Schwarz-Preis für Innovation in der Altenhilfe für Dr. Hürrem Tezcan-Güntekin

Veröffentlicht am 19. Juni 2017

Dr. Hürrem Tezcan-Güntekin wird für ihr innovatives Forschungsprojekt im Bereich International Public Health geehrt. Für ihre Dissertation zur Stärkung der Selbstmanagement-Kompetenzen pflegender Angehöriger türkeistämmiger Menschen mit Demenz erhält sie heute (14.06.2017) in Berlin den Cäcilia-Schwarz-Preis, der mit 10.000 Euro dotiert ist. Tezcan-Güntekin möchte ihre wissenschaftlichen Erkenntnisse in die Praxis implementieren. Ihr Ziel – auch in zwei Folgeprojekten - ist die langfristige Stabilisierung des häuslichen Pflege-Settings und die Förderung einer selbstbestimmten Lebensgestaltung von Angehörigen und Pflegebedürftigen mit unterschiedlichen Diversitätsmerkmalen.

Dr. Tezcan-Güntekin hat bereits eine Dissertation in Soziologie an der Universität Bielefeld erfolgreich absolviert. Ausgangspunkt ihrer zweiten Doktorarbeit an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften ist die theoretische und empirische Auseinandersetzung mit dem Thema Fremdheit im Kontext der Gesundheitswissenschaften, wo sie ihre nun preisgekrönte zweite Dissertation geschrieben hat. Der Cäcilia-Schwarz-Preis für Innovation in der Altenhilfe wird vom Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge verliehen.

Gesendet von R. Samson in Allgemein

Wir trauern um Peter-Ernst Schnabel

Veröffentlicht am 28. März 2017

Am heutigen Vormittag haben wir erfahren, dass unser lieber und geschätzter Kollege Peter-Ernst Schnabel verstorben ist. Wir sind sehr betroffen.

Wir haben Peter-Ernst Schnabel viel zu verdanken. Er war bereits im Jahre 1989 mit dem Projekt „Evaluation des Aufbaus der Gesundheitswissenschaften“ in der Soziologie betraut und bis zum Jahr 1995 im Forschungsverbund Public Health in NRW tätig. Im Anschluss prägte er die Gründungsjahre unserer Fakultät für Gesundheitswissenschaften entscheidend mit. Bei der weiteren Entwicklung der Fakultät hat er sich besonders für die Bereiche Prävention, Gesundheitsförderung und Gesundheitskommunikation engagiert. Alle, die ihn kannten, schätzten und achteten ihn menschlich und fachlich. Peter-Ernst war ein leidenschaftlicher Forscher und Hochschullehrer.

Wir sind tief berührt und können nur die Bilder eines wunderbaren Menschen erinnern und erhalten.

Gesendet von R. Samson in Allgemein

Fakultätsnewsletter Februar 2017 erschienen

Veröffentlicht am 23. Februar 2017
An unserem deutschen Gesundheitssystem gibt es allerlei zu kritisieren: Es ist unglaublich komplex und selbst für ExpertInnen nur schwer zu durchschauen; es ist teuer und keineswegs immer auf Evidenz basiert. Eine unserer Aufgaben an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften ist es, den Finger in solche Wunden zu legen und Beiträge für eine verbesserte Gesundheitsversorgung zu leisten.

Angesichts der aktuellen politischen Entwicklungen in einer anderen wohlhabenden Nation sollten wir bei aller berechtigter Kritik aber einen Moment innehalten und würdigen, was unser Gesundheitssystem im positiven Sinne leistet: Es schafft dem größten Teil der Bevölkerung Zugang zu Leistungen, die dazu beitragen, dass so manche gesundheitlichen Ungleichheiten gar nicht erst entstehen oder sich zumindest nicht noch weiter vergrößern.
[Weiterlesen]
Gesendet von R. Samson in Neuerscheinungen

Ergebnisbericht 'Gesundheitskompetenz der Bevölkerung in Deutschland' veröffentlicht

Veröffentlicht am 23. Januar 2017

Ergebnisbericht "Gesundheitskompetenz der Bevölkerung in Deutschland"In dem nun veröffentlichten Bericht werden erste repräsentative Daten zur Gesundheitskompetenz, zum Informationsverhalten und dem Zusammenhang zwischen Gesundheitskompetenz, Gesundheitszustand, Gesundheitsverhalten und Nutzung gesundheitlicher Dienstleistungen der Bevölkerung Deutschlands und einzelner Bevölkerungsgruppen vorgestellt. Die Publikation ist im Rahmen des Projekts "Health Literacy in Deutschland - Erhebung repräsentativer Daten und Entwicklung einer Material- und Methodensammlung für die Beratung" entstanden. Das Projekt wurde vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz gefördert.

Ergebnisbericht und Material- und Methodensammlung sind als PDFs Online verfügbar.

Gesendet von R. Samson in Neuerscheinungen

Universität erhält mehr als eine Million Euro für Gesundheitsforschung

Veröffentlicht am 3. Januar 2017
Die Universität Bielefeld untersucht bis 2019 drei neue Projekte für zeitgemäße Gesundheitsversorgung. Sie setzen auf innovative Konzepte wie ärztliche Televisiten, Videokonferenzen von Medizinern, Online-Videotelefonie für ältere Menschen und digitale Medikationspläne. Für die wissenschaftliche Analyse der Projekte hat die Universität Bielefeld jetzt eine Förderzusage über mehr als eine Million Euro erhalten. Die Projektförderung startet Anfang dieses Jahres. Die Mittel kommen aus dem bundesweiten Innovationsfonds zur Gesundheitsversorgung in Deutschland. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erforschen moderne Gesundheitskonzepte für Seniorinnen und Senioren, chronisch Kranke sowie Patienten in Krankenhäusern und ambulanten Praxen.[Weiterlesen]
Gesendet von R. Samson in Forschung

Die Fakultät trauert um Dominique Johnigk

Veröffentlicht am 22. November 2016

Die Fakultät für Gesundheitswissenschaften trauert tief betroffen, da Frau Dominique Johnigk am 12. November d. J. im Alter vom 39 Jahren verstorben ist.

Frau Johnigk bereicherte seit 2012 das Team "Richtig einsteigen" im Dekanat der Fakultät für Gesundheitswissenschaften als wissenschaftliche Mitarbeiterin. Die Fakultät vermisst die kompetente und sehr beliebte Mitarbeiterin schmerzlich.

Wir trauern um unsere allseits geschätzte Kollegin.
Ihrer Familie gilt unser tiefstes Mitgefühl und Beileid.

Gesendet von R. Samson in Allgemein

Buch-Neuerscheinung "Health Literacy - Forschungsstand und Perspektiven!"

Veröffentlicht am 8. November 2016

Health Literacy
Forschungsstand und Perspektiven
Herausgeber: Doris Schaeffer, Jürgen Pelikan
Hogrefe, ISBN: 9783456856049 2016, 336 Seiten

Health LiteracyÜber welche Kompetenzen müssen Menschen heute verfügen, um Krankheiten erfolgreich zu bewältigen oder - besser noch - zu vermeiden und um ihre Gesundheit zu erhalten und zu fördern? Angesichts eines komplexer werdenden Gesundheitssystems wird diese Frage international und inzwischen auch im deutschsprachigen Raum unter dem Begriff „Health Literacy" oder „Gesundheitskompetenz" diskutiert.

In diesem programmatischen Buch wird der Stand der internationalen Diskussion dargestellt und aufgearbeitet. Erstmals werden auch Ergebnisse aktueller Forschungsprojekte in Deutschland und Österreich gebündelt vorgestellt und daraus folgende Interventionserfordernisse und -ansätze zur Förderung von Health Literacy in den unterschiedlichsten Bereichen skizziert und diskutiert.

Gesendet von R. Samson in Neuerscheinungen

Kalender

« Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
2
3
4
6
7
8
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
     
Heute

Blog Links

[Dies ist ein Apache Roller Blog]