© Universität Bielefeld

Fachsprachenzentrum BLOG NEU

Porträt Heye Voss

Veröffentlicht am 13. Oktober 2016, 15:23 Uhr

Nach einem Interviewleitfaden von Miriam Goupille

Woher kommst Du genau?

Ich komme aus dem kleinen Hafen-Städtchen Emden, aus Ost-Friesland.

Wie kamst Du nach Bielefeld?

Ich habe nicht direkt in Bielefeld angefangen zu studieren, aber es wurde mir mehrfach empfohlen, dass ich, wenn ich hier Erziehungswissenschaft studieren könne, diese Chance ergreifen solle. Und in der Tat habe ich meine Entscheidung nie bereut.

Gibt es etwas aus Deiner Gegend, das Du hier vermisst und etwas, das Du hier in Bielefeld schön findest?

Ehrlich gesagt, vermisse ich nichts so wirklich, da ich hier viele neue Menschen und Möglichkeiten kennengelernt habe. Kultur und Internationalität wird hier insgesamt doch etwas größer geschrieben als in kleineren Städten Deutschlands.

Wie lange arbeitest du für das FSZ und was sind deine Aufgaben?

Ich arbeite jetzt seit Anfang 2015 im FSZ. Zusammen mit meinem IT-Kollegen Fazel kümmere ich mich um die Instandhaltung und Konfiguration aller technischen Geräte wie Computer, Drucker, Tablets, etc. Hinzu kommen u.a. noch Aufgaben wie Webdesign und Account-Management.

Kannst du uns eine Anekdote oder eine lustige Erinnerung/ein besonderes Ereignis aus dem FSZ erzählen?

Ich habe zurzeit leider keine lustigen Anekdoten zu erzählen, aber ich bin insgesamt sehr froh, hier im FSZ sehr nette und kompetente KollegInnen aus aller Welt gefunden zu haben. Dadurch ergibt sich ein ebenso freundliches wie produktives Arbeitsklima, was mir hier besonders gut gefällt.

Gesendet von SHecht in Porträts
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« September 2019
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
      
Heute