Hintergrundbild

Fachsprachenzentrum BLOG NEU

Lectura- El inventario de las cosas ausentes - 16.01.-18 Uhr

Veröffentlicht am 15. Januar 2019

 Die Autorin Carola Saavedra liest

am Donnerstag, 16.01.2019, 18 Uhr,

in der Language Lounge des Fachsprachenzentrums in C01-244

aus ihrem Roman

El inventario de las cosas ausentes.

Die Veranstaltung in spanischer Sprache ist offen für alle.


 


Gesendet von SHecht in Archived

Necro Citizens - Jennifer Kwon Dobbs - 07.01. 14 Uhr

Veröffentlicht am 4. Januar 2019

Necro Citizens / Nekrobürger

Auf ihre Lesung in Berlin lässt die amerikanische Dichterin Jennifer Kwon Dobbs einen Stopp in Bielefeld folgen.

Jennifer Kwon Dobbs wurde in Wonju, Republik Korea, geboren und kam als Adoptivkind in die USA. Kwon Dobbs lebt mit ihrer Familie u.a. in Daegu, Seoul, Hamburg und Saint Paul (Minnesota)

Als Dichterin und Forscherin hat sie mit internationalen Tanzchoreographen, Dokumentarfilmern, Opernkomponisten und bildenden Künstlern zu Themen wie Adoption, Übersetzung, Migration, Militarismus und Vermächtnisse des Kalten Krieges zusammengearbeitet.

In der Lounge des Fachsprachenzentrums liest sie aus ihrem neuen englisch-deutschen Gedichtband, den das Übersetzungs- und Buchproduktionslabor Gruppe Bie am FSZ als sein drittes Projekt mit hochroth Bielefeld vorlegt.

Am 07.01.2019, 14 Uhr, in der Lounge des Fachsprachenzentrums, C01 - 244

Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Gesendet von SHecht in Archived

DAAD-Preis für Giuseppe Lorentini

Veröffentlicht am 12. Dezember 2018

Giuseppe LorentiniDen diesjährigen DAAD-Preis an der Universität Bielefeld hat unser Italienisch-Dozent und frisch gebackener Historiker Giuseppe Lorentini gewonnen. Mit seiner Forschungs- und Öffentlichkeitsarbeit zum Internierungslager in Casoli, Abruzzen, hat er dem öffentlichen Leben nicht nur in seinem Heimatdorf bemerkenswerte Impulse geben können.

Mattarella e LorentiniHonoriert wurde sein Engagement auch durch den Präsidenten Italiens, Sergio Mattarella, der Casoli besucht und sich von Giuseppe Lorentini hat informieren lassen (Foto).

Zum Interview mit Giuseppe Lorentini.

Zur Website campocasoli.org

Gesendet von SHecht in News

campocasoli.org - Interview mit G. Lorentini

Veröffentlicht am 3. Dezember 2018
Giuseppe Lorentini  spricht über die Entstehung der virtuellen Gedenkstätte campocasoli.org.[Weiterlesen]
Gesendet von SHecht in News

X-MAS & Speak 11.12.2018

Veröffentlicht am 21. November 2018

Dienstag, den 23.10.2018 - 20.11.2018 - 15.01.2019
ab 18 Uhr
in der FSZ Lounge (C01-244)

-


Tuesday, Ocotber 23 + November 20, 2018 - January 15, 2019
starting at 6 p.m.
at the Language Centre Lounge (C01-244)

[Weiterlesen]
Gesendet von JJanßen in Archived

Italienische Filme 16.-27.11.

Veröffentlicht am 13. November 2018

Vom 16.11. bis zum bis zum 27.11. 2018 zeigt das Filmkunsthaus Kamera in der Feilenstraße in Kooperation mit der Deutsch-Italienischen Gesellschaft Bielefeld sechs aktuelle und ausgezeichnete italienische Filme.

Das Programm von Cinema!Italia! befindet sich hier.

Gesendet von SHecht in Archived

Turbokurs Niederländisch

Veröffentlicht am 29. Oktober 2018

Turbokurs Niederländisch an der VHS Gütersloh

Wer Niederländisch lernen möchte, sollte sich schnell entscheiden. Die VHS Gütersloh kündigt an:

"In kürzester Zeit ausgehend von null Vorkenntnissen fortgeschrittene Niederländisch-Kenntnisse auf der Niveaustufe B2 zu vermitteln, das verspricht dieser neue Turbo-Kurs. Über 10 Wochenenden in dem Zeitraum vom 11. November bis 26. Mai 2019 wird samstags und sonntags jeweils von 10 bis 15.15 Uhr intensiv am Sprachaufbau gearbeitet. Das Ziel ist ambitioniert, aber mit viel zusätzlichem Einsatz zu schaffen. Die Dozentin, Harriet Spenke, hat langjährige Erfahrungen darin, Teilnehmende in einem sehr schnellen Takt an das hohe Sprachziel zu führen. Auch finanziell ist dieser Sprachkurs im Vergleich zu B2-Kursen in den Niederlanden besonders interessant. Außerdem fallen auch die in der Regeln noch in den Niederlanden hinzukommenden Unterkunftskosten weg ."

Anmeldung hier

Gesendet von SHecht in Archived

Meet & Speak

Veröffentlicht am 18. Oktober 2018

Dienstag, den 23.10.2018 - 20.11.2018 - 15.01.2019
ab 18 Uhr
in der FSZ Lounge (C01-244)

 

-


Tuesday, Ocotber 23 + November 20, 2018 - January 15, 2019
starting at 6 p.m.
at the Language Centre Lounge (C01-244)

[Weiterlesen]
Gesendet von JJanßen in Archived

Arktischer Folk und samische Lyrik mit Niillas Holmberg & Roope Mäenpää

Veröffentlicht am 28. September 2018

Das Joiken kennen lernen

Arktischer Folk und samische Lyrik mit dem Duo Niillas Holmberg & Roope Mäenpää an der Uni Bielefeld
Am Sonntag dem 7. Oktober um 19 Uhr lädt die Universität Bielefeld in Kooperation mit der Deutsch-Finnischen Gesellschaft zu einer ungewöhnlichen Kulturveranstaltung in Hörsaal 6 ein: Zu Gast ist das samisch-finnische Künstler-Duo Niillas Holmberg & Roope Mäenpää, das seine Musik als „arktischen Folk“ bezeichnet. Neben der samischen Lyrik von Niillas Holmberg und ihrer deutschen Übersetzung von Katrin Merz und Christine Schlosser, stellt Holmberg auch das Joiken vor – den typisch samischen Stil des Gesangs. Die Universität Bielefeld bietet seit 2013 regelmäßig Kurse zur samischen Kultur, Literatur und ihrer Übersetzung an.

Studierende verschiedener Kurse des Fachsprachenzentrums werden in vielfältiger Form beteiligt sein einen abwechslungsreichen Abend zu gestalten. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

 

Gesendet von FPolkowski in Archived

Programm der Deutsch-Französischen Gesellschaft

Veröffentlicht am 11. September 2018

Die Deutsch-Französische Gesellschaft Bielefeld e.V. hat ihr Programm für die zweite Jahreshälfte 2018 und einen Ausblick auf den Januar 2019 veröffentlicht.

Zu den regelmäßigen Veranstaltungen gehören wieder Filmabende mit französischsprachigen Originalfassungen, der Table Ronde, der Cercle Littéraire, sowie Kochabende in der Lehrküche Cuisine Francaise.

Die genauen Termine und weitere Informationen finden Sie unter: http://www.dfgbielefeld.de/

Außerdem finden Sie dort den aktuellen Programmflyer.


Gesendet von FPolkowski in News

C-Tests für Kurse des WiSe 18/19

Veröffentlicht am 11. September 2018
Das neue Semester beginnt gut einem Monat. Grund genug sich auch schon einmal Gedanken zu machen, ob man nicht in diesem Semester einen Sprachkurs am FSZ belegen möchte. Unsere Kurse sind bereits online im ekvv einsehbar. Für die Sprachen Englisch, Französisch und Spanisch ist es auch das kommende Semester wieder notwendig einen C-Test zur Einstufung des Kursniveaus zu absolvieren. Dieser findet zu folgenden Terminen in C01-289 stattt:

Mittwoch, 12.09. | 12:00, 12:45 Uhr
Dienstag, 18.09. | 14:00, 14:45 Uhr
Donnerstag, 20.09. | 10:00, 10:45 Uhr
Montag, 24.09. | 16:00, 16:45 Uhr
Mittwoch, 26.09. | 10:00, 10:45 Uhr
Donnerstag, 27.09. | 14:00, 14:45 Uhr
Freitag, 28.09. | 12:00, 12:45 Uhr
Dienstag, 02.10. | 12:00, 13:00 Uhr
Donnerstag, 04.10. | 14:00, 15:00 Uhr
Freitag, 05.10. | 10:00, 11:00 Uhr

Beginn der Vorlesungszeit
Dienstag, 09.10. | 18:00, 19:00 Uhr
Mittwoch, 10.10. | 18:00, 19:00 Uhr
Donnerstag, 11.10. | 18:00, 19:00 Uhr
Freitag, 12.10. | 16:00, 16:45 Uhr

Aus zeitökonomischen Gründen findet der Test im 45/60-Minuten-Takt statt. Die Maximalteilnehmerzahl ist zu jeder Startzeit auf 20 Personen begrenzt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Es wird empfohlen, den C-Test so früh wie möglich zu absolvieren. Weitere Informationen finden Sie auf: http://www.uni-bielefeld.de/fachsprachenzentrum/tests_and_certs/placement.html

Gesendet von FPolkowski in Archived

Bibliobus: Termine ab August 2018

Veröffentlicht am 2. August 2018

Lust auf die neuesten französischen Romane? Aktuelle Filme? Auf aktuelle französische Musik?

Schön, dass der Bücherbus des Institut Français Düsseldorf  Station an der Uni Bielefeld macht!

Einfach zum Schnuppern vorbeischauen. Und ausleihen, was gefällt!

Wo? - Zwischen den Zähnen D und E


Wann? - Wieder ab August, jeden letzten Dienstag des Monats, von 15.00 bis 17.00.

Die Planung ab August 2018 ist wie folgt (Änderungen vorbehalten):

-> 28. August 2018
-> 25. September 2018
-> Oktober: Pause
-> 27. November 2018
-> Dezember: Pause

Weitere Informationen unter



oder bei Sylvie Richard (srichard@uni-bielefeld.de)

Gesendet von SRichard in News

Zu den Ursachen des syrischen Aufstands - 15. Juni

Veröffentlicht am 11. Juni 2018

Zum Vortrag "Die Ursachen des syrischen Aufstands" von Abdulkader Irabi laden das Fachsprachenzentrum (FSZ), das International Office und das Zentrum für Ästhetik herzlich ein.

Wann: Freitag, den 15.06.2018, 18 Uhr (s.t.) - 19.30

Wo: In der Language Lounge des Fachsprachenzentrums im Universitätshauptgebäude C01-244

Der arabische Soziologe Abdulkader Irabi promovierte an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und lehrte Soziologie in Libyen, Bahrein, Mauretanien und Saudi-Arabien. In zahlreichen Veröffentlichungen dokumentierte er seine Forschungen mit dem Fokus auf die arabischen Gesellschaften und die arabische Soziologie. Seine letzte Station vor dem Ruhestand war eine Professur für Soziologie an der Imam Mohammed-Universität in Riyad. Der gebürtige Syrer hat seinen Lebensmittelpunkt in Deutschland.

Eingeladen sind alle, die an der Thematik interessiert sind. Der Eintritt ist frei.

Foto: Aufnahme eines assyrischen Hochreliefs aus dem British Museum, London,
von Susanne Hecht. 


Gesendet von SHecht in Archived

The U.S. Constitution in the Age of Trump - 5. Juni, 18 Uhr

Veröffentlicht am 5. Juni 2018

Vortrag von Matt Lemieux, Coordinator of the Foreign Law Program, University of Osnabrück, former Executive Director of the American Civil Liberties Union Offices in Nebraska and Missouri

Wann: 05. Juni 2018, 18 Uhr

Wo: Language Lounge C01 - 244

Vortrag in englischer Sprache - Eintritt frei für alle, die Interesse haben

Gesendet von SHecht in Archived

Porträt Harun Kocatas

Veröffentlicht am 4. Mai 2018
Nach einem Interview-Leitfaden von Miriam Goupille

Lieber Harun, woher kommst du genau?

Ich komme aus der Türkei, aus Van in der Osttürkei. Die Stadt liegt an der Grenze zum Iran. Bis zur Gymnasialzeit habe ich in Van gelebt. Danach bin ich mit meiner Familie nach Istanbul umgezogen. Da habe ich mein Abitur gemacht und auch den Bachelor. Es sind jetzt 11 Jahre, die wir in Istanbul leben. Istanbul bietet sehr viel mehr Arbeitsmöglichkeiten und kulturelle Angebote als Van. Van ist eine Millionenstadt, antik und sehr schön. Van ist die Hauptstadt des altorientalischen Urartu-Reiches gewesen. Auch viele armenische Spuren gibt es wie die Insel Akdamar im Van-See. Es gibt diesen riesigen See (wir nennen ihn Meer) mit einem Ungehheuer wie Loch Ness und die weiße Van-Katze, die ein grünes und ein blaues Auge hat. Istanbul mag schön sein, aber Van ist für mich die attraktivere Stadt. Schade, dass das Existieren dort so schwer fällt.

Wie bist du nach Bielefeld gekommen?

In der Türkei habe ich Lehramt für Türkisch an der Marmara-Universität in Istanbul studiert. 2013 und 14 war ich als Erasmus-Student in Essen. Da habe ich angefangen, Deutsch zu lernen. Als ich in Essen war, habe ich beschlossen, meinen Master in Deutschland zu machen. Ich habe noch ein Jahr als Türkischlehrer in der Türkei gearbeitet und nebenbei mein Deutsch verbessert. Danach habe ich mich an deutschen Universitäten beworben und mache nun einen Master hier in Bielefeld in Linguistik: Kommunikation, Kognition und Sprachtechnologie. Die Stadt kannte ich vor meiner Bewerbung nicht, wusste aber, dass es eine kleine Stadt ist. Aus der Hektik, der Anstrengung, die man in einer Weltstadt täglich lebt, wollte ich weg.

Gibt es etwas aus deiner Gegend/deinem Land, was du hier vermisst? Und/oder etwas, was du hier in Bielefeld schön findest?

Das Meer vermisse ich sehr. Meine Familie und Istanbul mit seinem Wetter, seinem Essen.

Bielefeld ist eine Unistadt, eine kleine Stadt - und trotzdem hat man viele Möglichkeiten in allen Lebensbereichen. Ob Kultur, Freizeit, Uni, Natur ... überall gibt es viele Angebote. Das Verkehrsnetz ist phantastisch ausgebaut, man kommt auf viele Arten und Weisen schnell überall hin. Und an der Uni erlebe ich, wie interessant interdisziplinäre Begegnungen sind.

Hast du immer unterrichtet? Wenn nicht, was hast du vorher gemacht?

Ich unterrichte seit 2015 Türkisch. Davor habe ich Praktika gemacht. Zum Beispiel am Junus Emre-Institut. Das ist das türkische Äquivalent zum Goethe-Institut.

Kannst du uns eine Anekdote über deine (ehemaligen) Studenten erzählen? Es kann etwas Lustiges oder leicht Peinliches sein, das jedem von uns passieren kann.

Das Türkische besitzt zum Beispiel viele arabische Lehnwörter. Als ich Flüchtlinge in der Türkei unterrichtet habe, benutzte ich Lehnwörter aus dem Arabischen im Türkischen, die aber einen Bedeutungswandel erfahren haben. Das hat zu lustigen Missverständnissen geführt. Das Wort medrese, zum Beispiel, hatte ich als Bezeichnung für die Universität benutzt. Im Arabischen heißt das aber heute einfach nur Schule. Für die Uni gibt es ein anderes Wort. Anstatt also zu fragen: "Willst du später an die Uni gehen?", ist das bei den Teilnehmern angekommen als: "Willst du mal zur Schule gehen?"
Gesendet von SHecht in News

Kalender

« Januar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
2
3
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   
       
Heute