BIS News

Hintergrundbild
Hintergrundbild

Onlinebedarfserhebung: Vorsorgen für den Winter

Veröffentlicht am 3. Juli 2017, 13:15 Uhr

Woran merkt man, dass wieder Zeit für die Onlinebedarfserhebung ist? Im eKVV ist das kommende Semester voreingestellt und die Prorektorin schreibt eine Mail an alle Studierenden und bittet sie, ihre Stundenpläne für das Wintersemester anzulegen. Vielen kommt das, mitten im Semesterendspurt, eher ungelegen. Denn eigentlich sind die meisten noch gut beschäftigt mit den Herausforderungen des aktuellen Semesters: Für Klausuren lernen, letzte Hand an Protokolle und Portfolios legen, Hausarbeiten für die Vorlesungsfreie Zeit planen. Trotzdem lohnt es sich, schon heute an das kommende Wintersemester zu denken. Warum eigentlich?

  • Wenn Studierende ihre Stundenpläne für das Wintersemester schon jetzt anlegen, erfahren die Fakultäten wie gut die unterschiedlichen Veranstaltungen nachgefragt werden und haben noch die Möglichkeit, nachzusteuern
  • Wenn Studierenden sich schon jetzt mit dem Lehrangebot für das Wintersemester beschäftigen, fallen mögliche Überschneidungen von Veranstaltungen auf und können an die Fakultäten zurückgemeldet werden

Deshalb gilt: je mehr Studierende an der Onlinebedarfserhebung teilnehmen, indem Sie ab heute ihren Stundenplan für das kommende Semester im eKVV anlegen, desto besser sind die Daten, die den LehrplanerInnen in den Fakultäten zur Verfügung stehen. Und davon profitiert wiederum die Studierendenschaft am meisten!

  • Hier geht es direkt zu Ihrem Stundenplan im eKVV: My eKVV
  • Überschneidungen von für Sie wichtigen Lehrveranstaltungen melden Sie bitte an diese Mailadresse: ueberschneidung@uni-bielefeld.de
  • Mehr zur Onlinebedarfserhebung: FAQs zur Onlinebedarfserhebung
Gesendet von Tiemann in eKVV Kommentare [0]
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
  • HTML Syntax: Eingeschaltet

Kalender

« Oktober 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   
       
Heute

Blog Links

[Dies ist ein Apache Roller Blog]

Das BIS bei Facebook

Sprecht uns auf Facebook an

Das BIS bei Twitter