BIS News

Hintergrundbild
Hintergrundbild

eKVV und Personenverzeichnis noch schneller durchsuchen

Veröffentlicht am 11. März 2011, 11:37 Uhr

In unserer heutigen News geht es um ein Thema, welches insbesondere für ‘Poweruser’ des eKVVs und des Personen- und Einrichtungsverzeichnisses interessant sein dürfte: Wie kann man diese beiden BIS Anwendungen noch schneller durchsuchen?

Der Trick ist dabei, für die Suche gar nicht erst auf die jeweiligen Startseiten zu gehen, sondern den eigenen Browser so zu verändern, dass man direkt lossuchen kann. Und so funktioniert es:

Firefox und Microsofts Internet Explorer

Diese beiden Browser bieten neben dem Feld für die Eingabe einer Internetadresse noch ein zusätzliches Feld für direkte Suchen an. Hier ist normalerweise eine Suchmaschine wie Google oder Bing voreingestellt, aber man kann hier auch andere Suchmaschinen einstellen.

Sowohl das Personen- und Einrichtungsverzeichnis wie auch das eKVV lassen sich ganz schnell hier installieren: Auf den Startseiten (hier klicken fürFirefox Suchmaschinenauswahl mit Personen- und eKVV Suche das Personenverzeichnis und hier für das eKVV) finden sich in Kästen am rechten Seitenrand Beschreibungen, wie sich die Schnellsuche in die Browsersuche ergänzen lässt, dort muss man nur auf einen bestimmten Link klicken.

Durchläuft man den dann folgenden Dialog, so findet man anschließend in der Liste der wählbaren Suchmaschinen zwei neue: Die UniBi Personensuche und die UniBi eKVV Suche. Wenn man sie auswählt kann man direkt aus der Browsersuche die entsprechende Schnellsuche ausführen, also im Personenverzeichnis nach einem Nachnamen suchen oder im eKVV nach einer bestimmten Belegnummer oder einem Titelstichwort.

Auf diese Weise kann man sich am Tag viele Klicks ersparen, zum Beispiel wenn man häufig nach Telefonnummern oder eMailadressen suchen muss.

Google Chrome

Der Browser von Google erkennt automatisch die Schnellsuchmöglichkeiten im eKVV und im Personen- und Einrichtungsverzeichnis und bietet sie in seiner Omnibox an. Das Problem ist nur die fehlende Auswahlmöglichkeit welche Suche man eigentlich möchte, und dass die Schnellsuche auch nur dann angeboten wird, wenn man entweder schon in den BIS Anwendungen ist oder z. B. die Adresse des eKVVs eingibt. Das ist zu umständlich.

Direkte eKVV Suche in der Chrome Omnibox

Eine Lösung bietet die Beschreibung, die Stefan Münz im vergangenen Jahr veröffentlicht hat. Wenn man dieser Beschreibung folgt, so kann man an Stelle der Beispiele mit Google Bezug einfach die BIS Suchen verwenden. Die notwendigen Einstellungen kann man dabei so vornehmen:

Suche im Personen- und Einrichtungsverzeichnis:
Kürzel: z.B. 'pevz'
URL: http://ekvv.uni-bielefeld.de/pers_publ/publ/SuchePlugin.jsp?suchbegriff=%s&btSuche=1

Suche im eKVV:
Kürzel: z. B. 'ekvv'
URL: http://ekvv.uni-bielefeld.de/kvv_publ/publ/SchnellsuchePlugin.jsp?suchbegriff=%s

Danach kann man in der Omnibox ‘pevz’ oder ‘ekvv’ eingeben, die Tabulatortaste drücken, den Suchbegriff eintragen und das ganze Abschicken. Natürlich kann man auch noch kürzere Kürzel verwenden, wenn einem 4 Zeichen zu lang sind.

Opera

Der Opera Browser hat ein separates Suchfeld ganz ähnlich wie Firefox und Internet Explorer. Allerdings kann man hier die Suche nicht einfach per Mausklick hinzufügen. Um die Personenverzeichnis- und eKVV-Suche manuell hinzuzufügen kann man aber die gleichen Links verwenden, die vorher bei der Chrome Konfiguration genannt wurden. Danach kann man auch hier direkt in den BIS Anwendungen suchen.

Safari

Leider kennen wir keinen Trick, wie man die Suche auch in Apples Browser ähnlich beschleunigen kann. Falls uns jemand einen Tipp als Kommentar hinterlassen möchte würden wir uns freuen:)

Gesendet von HB in Allgemeines Kommentare [0]
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
  • HTML Syntax: Eingeschaltet

Kalender

« Februar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
    
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
   
       
Heute

Blog Links

[Dies ist ein Apache Roller Blog]

Das BIS bei Facebook

Sprecht uns auf Facebook an

Das BIS bei Twitter