© Universität Bielefeld

Das eKVV ist 20 geworden (oder 40?)

Veröffentlicht am 17. April 2021, 13:43 Uhr

Das Sommersemester 2021 hat gerade begonnen und im eKVV sorgt das wie immer für hunderttausende von Zugriffen:

eKVV Zugrifsstatistiken zum Beginn des SoSe 2021

Inzwischen klappt das auch alles ziemlich ‘ruckelfrei’, was aber in der Geschichte des eKVVs nicht immer so war. Aber wann fing diese Geschichte an? Und warum steht eigentlich oben im eKVV Menü der Name ‘eKVV2’?

Wie alt ist das eKVV

Der Blick auf die eKVV Startseite löst fast immer die Reaktion ‘Sehr alt!’ aus. Tatsächlich ist die Gestaltung hinter anderen Teilen des Bielefelder Informationssystems wie dem bereits auf das aktuelle Corporate Design umgestellten PEVZ weit zurück geblieben - was sich aber in den kommenden Monaten ändern wird!

Und trotzdem gab es vor dem eKVV2 noch ein eKVV (1) mit einem ganz, ganz anderen Aussehen:

Startseite des eKVV 1 im Jahr 2003

Und dieses erste eKVV ging im Sommersemester 2001 an den Start mit den ersten 3 Fakultäten. Damit ist das eKVV nun in seinem 20. Jahr - oder seinem 40. Semester - und nur noch wenig jünger als das durchschnittliche Alter von Studienfänger*innen. Denn das liegt laut Statista offenbar etwas jenseits von 21 Jahren.

Die Bedeutung der Abkürzung ‘eKVV’ als ‘elektronisches, kommentiertes Vorlesungsverzeichnis’ klingt heute merkwürdig, schließlich sind nahezu alle Informationen inzwischen elektronisch / digital. Und das es in der (fernen) Vergangenheit auch mal ein unkommentiertes Vorlesungsverzeichnis gab, wer erinnert sich daran schon noch. Vielleicht wäre es Zeit für einen Wettbewerb zur Findung eines zeitgemäßen Backronyms ;)

Woher kommt die 2 im eKVV2

Das eKVV2 wurde im Jahr 2003 gegründet, da der technische Unterbau des ersten eKVVs ersetzt werden musste, aber die Veranstaltungsdaten gingen dabei nicht verloren. So kann man auch heute noch in der Semesterauswahl des eKVVs das SoSe 2001 aufrufen und zum Beispiel das damalige Lehrangebot der Technischen Fakultät einsehen. Ab dem Wintersemester 2001/2 ist dann das Lehrangebot der Uni vollständig im eKVV archiviert.

Wie geht es weiter mit dem eKVV

Trotz der ‘antiken’ Oberfläche ist das eKVV ein System, welches ständig weiterentwickelt wird und schon mehrere große Entwicklungen an der Hochschule mitgemacht hat: Die erste Umstellung auf die BA/MA Studiengänge ab dem Jahr 2002. Die erneute komplett Umstellung nahezu aller Studiengänge bei der Einführung des Studienmodells 2011. Und nun steht die Einführung der Medizin-Studiengangs vor der Tür, für den viele Erweiterungen umgesetzt werden.

Und wenn wir mit der Corporate Design Umstellung des eKVVs durch sind, dann wird es auch wieder modern aussehen. So, als sei es erst im letzten Jahr entwickelt worden :)


Gesendet von HB in eKVV
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
  • HTML Syntax: Eingeschaltet

Kalender

« Mai 2021
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
      
Heute