Biologie BLOG

Hintergrundbild
Hintergrundbild

Biologie BLOG

Spezialist für die Fusion der Sinne

Veröffentlicht am 30. Oktober 2017
Dr. Christoph Kayser übernimmt Professur an der Universität Bielefeld / Zwei Millionen Euro Förderung durch Europäischen Forschungsrat  

Ob Jahrmarktkulisse, Strandatmosphäre oder das Chaos einer Unfallstelle: Das Gehirn ordnet Situationen blitzschnell ein. Dafür sortiert und kombiniert es fortwährend, was die Augen, Ohren und andere Sinnesorgane ihm liefern. Wie und wo im Gehirn die Sinne verschmelzen – das untersucht der Biologe und Mathematiker Professor Dr. Christoph Kayser, bislang Leiter einer Forschungsgruppe an der University of Glasgow (Großbritannien). Jetzt übernimmt er die Professur für Kognitive Neurowissenschaften an der Universität Bielefeld. Seine Forschung ist international bekannt: Der Europäische Forschungsrat (European Research Council, ERC) fördert seine Arbeit bis 2020 mit zwei Millionen Euro.

 weiter

Quelle: Pressestelle der Universität Bielefeld; uni.aktuell


Weitere Informationen:
Forschungsgruppe „Kognitive Neurowissenschaften“: http://www.uni-bielefeld.de/biologie/cns

Bielefelder werden Vizeweltmeister bei internationalem Business-Wettbewerb

Veröffentlicht am 24. Oktober 2017
Zweiter Platz mit Kosmetik-Zutaten aus erneuerbaren Rohstoffen 

Ein angehendes Start-Up von zwei Promovierenden und einer Studierenden der Universität Bielefeld hat den zweiten Platz im Finale von „G-BIB“ in Brasilien belegt, dem internationalen Wettbewerb für Geschäftsideen mit nachwachsenden Rohstoffen. Das Team setzt auf erneuerbare Ressourcen für die Kosmetikindustrie: Es nutzt Bakterien für die Herstellung von Pflegeprodukten.

 weiter

Quelle: Pressestelle der Universität Bielefeld; uni.aktuell


Weitere Informationen:
Das Team Bicomer (Englisch): www.bicomer.de
Der Wettbewerb (Englisch): www.be-basic.org/g-bib.html

WDR-Videobeitrag in der OWL Lokalzeit vom  17.11.2017
(verfügbar bis 24.11.2017)

Prof. Dr. Karl-Josef Dietz und Prof. Dr. Caroline Müller in den Vorstand der Deutschen Botanischen Gesellschaft (DBG) gewählt

Veröffentlicht am 24. Oktober 2017

Personalnachrichten aus der Universität Bielefeld

Professor Dr. Karl-Josef Dietz, Biochemie und Physiologie der Pflanzen an der Fakultät für Biologie, wurde auf der Botanikertagung im September in Kiel erneut zum Präsidenten der Deutschen Botanischen Gesellschaft (DBG) gewählt. Er wird am 1. Januar 2018 seine vierte Amtszeit beginnen.

Die Mitgliederversammlung der DBG hat zudem Professorin Dr. Caroline Müller, chemische Ökologin an der Fakultät für Biologie, zur neuen Generalsekretärin gewählt. Die DBG ist die größte Organisation für Pflanzenforschende im deutschsprachigen Raum und besteht seit 135 Jahren. Sie vereint Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus allen pflanzenwissenschaftlichen Disziplinen: von der Molekularbiologie über Physiologie und Genetik bis hin zur Vegetationskunde und Ökosystembiologie. Die DBG vertritt die Pflanzenwissenschaften, fördert die wissenschaftliche Botanik national und international und unterstützt den wissenschaftlichen Nachwuchs in den Pflanzenwissenschaften.

 Mitteilung der Pressestelle

Quelle: Pressestelle der Universität Bielefeld; uni.aktuell

Prof‘in Dr. Andrea Bräutigam joined the Faculty

Veröffentlicht am 9. Oktober 2017

Since October 2017 the Faculty of Biology has a a new member:

Portrait Bräutigam
Prof'in Dr. Andrea Bräutigam

Prof‘in Dr. Andrea Bräutigam from the Leibniz Institute of Plant Genetics and Crop Plant Research (IPK Gatersleben) has been appointed W2 Professor for Computational Biology.

She holds a PhD in genetics from the University of Michigan and performed postdoc research at Heinrich-Heine University Düsseldorf.

Her research focuses on the analysis and statistical modeling of RNA-seq and genome-seq data to understand the evolution of complex traits in plants.

The Faculty of Biology warmly welcomes Andrea Bräutigam.

Prof'in Dr. Andrea Bräutigam forscht und lehrt an der Fakultät

Veröffentlicht am 9. Oktober 2017

Seit Anfang Oktober wird die Fakultät für Biologie durch Prof'in Dr. Andrea Bräutigam verstärkt

Portrait Bräutigam
Prof'in Dr. Andrea Bräutigam

Prof'in Dr. Andrea Bräutigam wurde auf die W2 Professur Computational Biology berufen.

In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit der Analyse und statistischen Modellierung von RNA-seq und Genom-Sequenzierungsdaten, um die Evolution komplexer Merkmale von Pflanzen zu verstehen.

Sie kommt vom Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung, wo sie die Systemanalyse der Plattform Bioinformatik koordinierte. Vorher hat Sie bereits als Post-Doc an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf geforscht und war Doktorandin an der Michigan State University, USA.

Die Fakultät für Biologie begrüßt Andrea Bräutigam herzlich.

Finken-Küken erkennen ihre biologische Mutter am Geruch

Veröffentlicht am 9. Oktober 2017
Bielefelder Verhaltensforscher ermitteln Fähigkeit von Singvögeln

Anders als bisher angenommen, verfügen Zebrafinken-Küken schon sehr früh über einen Geruchssinn und können damit erkennen, wer ihre biologische Mutter ist. Sogar wenn sie in einem fremden Nest schlüpfen, haben die Küken eine Vorliebe für den Geruch ihrer biologischen Mutter. Das beweist die Verhaltensbiologin Dr. Barbara Caspers von der Universität Bielefeld in einer neuen Studie. Sie und ihr Team veröffentlichen ihre Studie am heutigen Montag (09.10.2017) im Forschungsjournal „Scientific Reports“ des Nature-Verlags.

 weiter

Quelle: Pressestelle der Universität Bielefeld; uni.aktuell

 

Originalveröffentlichung:
Barbara A. Caspers, Julie Hagelin, Madeleine Paul, Sandra Bock, Sandra Willeke, E. Tobias Krause: Zebra Finch chicks recognise parental scent, and retain chemosensory knowledge of their genetic mother, even after egg cross-fostering. Scientific Reports, http://dx.doi.org/10.1038/s41598-017-13110-y, veröffentlicht am 9. Oktober 2017

Kalender

« Oktober 2017 »
MoDiMiDoFrSaSo
      
1
2
3
4
5
6
7
8
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
25
26
27
28
29
31
     
Heute

Blog Links

[Dies ist ein Apache Roller Blog]