Hintergrundbild

Rückblick: BGHS@GENIALE

Veröffentlicht am 7. September 2017, 17:19 Uhr


Ausstellungsansicht der ABC-Ausstellung im Ostend der Zentralen Unihalle.
Fotos: Thomas Abel/BGHS

Vom 18. bis 26. August 2017 fand in Bielefeld das Science Festival GENIALE statt. Die BGHS beteiligte sich an den Campus-Tagen am 22. und 23. August mit einer (Mitmach-)Ausstellung, fünf ForscherInnenworkshops, zwei Diskussionsrunden und einem Video-Experiment am Festivalprogramm. Darüber hinaus war im Rahmen der Campus Tage und in der GENIALE-WissensWerkstatt (Alte Stadtbibliothek) das Art&Science-Projekt Visualisng Research – Gezeichnete Wissenschaft zu sehen.

(Mitmach-)Ausstellung: Das ABC der Geschichte und Gesellschaft


Eingangsbereich der Ausstellung

In Kooperation mit dem Fachbereich Gestaltung der FH Bielefeld präsentierte die BGHS im Ostend der Zentralen Unihalle die (Mitmach-)Ausstellung Das ABC der Geschichte und Gesellschaft. Dabei ging es darum, Begriffe von A bis Z aus der Geschichte und Soziologie bestimmten Objekten zuzuordnen: von A wie Antike bis Z wie Zeuge. Die Lösungen der Wort-Bild-Rätsel konnten sich die Teilnehmenden in ein Ausstellungsheft eintragen und sich nach Beendigung des Parcours alle richtigen Ergebnisse abstempeln lassen. Bei mehr als drei richtigen Lösungen bekamen die Teilnehmenden einen GENIALE-Button.

Darüber hinaus konnten sich die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung auf Videomonitoren über Forschungsprojekte zu den ausgestellten Begriffen von A bis Z informieren. In kurzen Videos stellten Promovierende der BGHS ihre Forschungen vor und erklärten, was die einzelnen Begriffe mit ihren Forschungsprojekten zu tun haben.

Die Ausstellung wurde im Rahmen eines Seminars am Fachbereich Gestaltung von Studierenden konzipiert und umgesetzt. Neben der Arbeit an den einzelnen Objekten zu den Begriffen von A bis Z umfasste die Seminararbeit die Ausstellungsgestaltung, die Erstellung eines Begleithefts zur Ausstellung sowie 26 kurzer Videointerviews zu den einzelnen Begriffen.


Ausstellungsübersicht und einzelne Begriffspools.


Objekt-Begriffspaar »Antike«.


AusstellungsbesucherInnen beim Lösen der Objekt-Begriffspaare.


Objekt-Begriffspaar »Jugend«.


Ausstellungsansicht: Wand mit Ausstellungsheften.


Objekt-Begriffspaar »X-Chromosom«.


Ausstellungsansichten: Videomonitore.


Ausstellungsansichten: Detailansicht Videos.


Ausstellungsansicht und Detailansicht Ausstellungshefte.


Ausstellungsansicht vom Ostend aus.


ForscherInnenWorkshops, Diskussionsrunden, Video-Experiment


Videoexperiment Ulrich von Wedelstaedt: »Foul, Schwalbe, Platzverweis«. Fotos: Thomas Abel/BGHS

Im X-Gebäude veranstalteten Promovierende der BGHS ForscherInnenWorkshops, Diskussionsrunden und ein Video-Experiment zu geschichts- und sozialwissenschaftlichen Themen, die inhaltlich an die Forschungsprojekte der Doktorandinnen und Doktoranden angebunden waren.

Britta Dostert und Katharina Hoß beschäftigten sich mit der Frage, wie Bielefeld im Mittelalter ausgesehen hat und erstellten einen mittelalterlichen Stadtplan. Daniel Emmelius und Julian Gieseke stellten Mythen aus der Antike vor und zeigten, wie HistorikerInnen heute mit den antiken Mythen arbeiten. Kerstin Schulte führte einen Sütterlin-Lese-Schreibworkshop durch und entzifferte mit den Teilnehmenden ihres Workshops Texte, die in Sütterlin geschrieben wurden. Theresa Hornischer befasste sich mit dem Thema »Reisen« früher und heute und stellte weltreisende Frauen aus den 1920er Jahren vor.
Carla Thiele beschäftigte sich in ihrem Workshop mit dem Jesidentum und diskutierte mit Jesidinnen und Jesiden über Religion, Traditionen und Alltagsthemen. Katharina Wojahn thematisierte in ihrem Workshop Geschlechterrollen im Alltag. Im Workshop von Susanne Richter ging es um das Thema »Schminken« und Fragen alltäglichen Schönheitshandelns. Ulrich von Wedelstaedt zeigte in einem Videoexperiment, warum Fußball und andere Sportarten für Soziologen so interessant sind.


Workshop von Theresa Hornischer: »Wenn jemand eine Reise tut...« .


»Sütterlin: Kannst Du es lesen?« – Workshop von Kerstin Schulte.


Eziden? Jesiden? Yeziden? Was wissen wir über ezidische Geflüchtete in Bielefeld? Diskussionsrunde mit Carla Thiele.


Workshop »Götter, Monster, Könige« von Daniel Emmelius und Julian Gieseke.


Workshop »The Power of Make up« mit Susanne Richter.


»Jungs gegen Mädchen, Mädchen gegen Jungs...« Diskussionsrunde mit Katharina Wojahn.


Visualising Research – Gezeichnete Wissenschaft


Ausstellungsansicht Campus-Tage. Fotos: Thomas Abel/BGHS

Auch das 2. Art&Science Projekt Visualising Research wurde im Rahmen der GENIALE präsentiert: zum einen im Rahmen der Campus Tage am 22. und 23. August in der Zentralen Unihalle, zum anderen in der GENIALE-WissensWerkstatt im Stadtzentrum (Alte Stadtbibliothek).
Für die GENIALE wurde die Ausstellung um eine Maltisch erweitert, an dem die Ausstellungsbesucherinnen und -besucher unter der Fragestellung »Wie sieht für dich Wissenschaft aus?« ihre ganz persönlichen Bilder der Wissenschaft malen und ausstellen konnten.


Ausstellungsansicht Campus-Tage.


Maltisch.


Ausstellungsansicht WissensWerkstatt.


Ausstellungsansicht WissensWerkstatt.


Maltisch und gemaltes Bild zum Thema.


Weitere Infos zur GENIALE 2017 und zu den Veranstaltungen der BGHS unter:

uni.aktuell: Das Bielefelder Festival für die Wissenschaft

uni.aktuell: GENIALE: zwei Campus-Tage mit den Wissenschaftsprofis

uni.aktuell: Bildbericht zur GENIALE

BGHS.AKTUELL

 

Gesendet von TAbel in Allgemein
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
  • HTML Syntax: Eingeschaltet

Kalender

« Januar 2019
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   
       
Heute

Newsfeeds