Hintergrundbild

"How to doctorate"

Veröffentlicht am 17. April 2019, 15:17 Uhr

"How to doctorate" - Extra beim Welcome Day

Eine Diss schreiben: Wie geht das eigentlich? Wer bezahlt mir das? Und was ist, wenn ich ins Ausland will? Gerade am Anfang der Promotion stellen sich viele junge Wissenschaftler*innen solche Fragen. Und sie tauchen auch im weiteren Arbeitsprozess immer wieder auf. Wie gut, wenn es dann Expert*innen gibt, die helfen können.

Zur Beantwortung jener Fragen stellten am Mittwoch, 10. April, Vertreterinnen von drei Einrichtungen der Uni Bielefeld solche Unterstützungsangebote in der BGHS vor. Im Anschluss an den Welcome Day, bei dem zunächst die neuen BGHS-Promovierenden begrüßt wurden, gab Swantje Lahm vom Schreiblabor Einblicke in die Höhen und Tiefen des Schreibens einer Dissertation, die nicht nur das konkrete Formulieren von Texten betreffen, sondern den kompletten Entwicklungsprozess in der Promotionsphase umfassen. Annika Schmidtpeter vom Service Center für den wissenschaftlichen Nachwuchs informierte über unterschiedliche Stipendiengeber und gab Tipps für die Bewerbung. Und Karin Kruse vom International Office stellte Fördermöglichkeiten für kürzere und längere Auslandsaufenthalte während der Promotion vor.

Zum ersten Mal fand jene einrichtungsübergreifende Veranstaltung in der BGHS statt. Das große Interesse der Promovierenden, die dabei waren, vor allem jedoch die umfassenden, konkreten und kompetenten Informationen aus den verschiedenen Serviceeinrichtungen der Uni Bielefeld machen jetzt schon klar: Es war rundum gelungen. Und es war nicht das letzte Mal!

Wir bedanken uns bei:

Gesendet von HGrüneberg in Allgemein
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
  • HTML Syntax: Eingeschaltet

Kalender

« September 2019
MoDiMiDoFrSaSo
      
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
      
Heute

Newsfeeds