Hintergrundbild

Bericht: Annual Seminar 2018

Veröffentlicht am 25. Juli 2018, 12:01 Uhr


Teilnehmende des Annual Seminars 2018. Foto: Thomas Abel/BGHS

Vom 5. bis 7. Juli fand an der BGHS das 10. Annual Seminar statt, dieses Jahr zum Thema: Inclusion/Exclusion: New Perspectives in History and Sociology. In der dreitägigen Konferenz diskutierten Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler aus dem In- und Ausland in soziologischer und historischer Perspektive über Anwendungen des Konzepts Inklusion/Exklusion in unterschiedlichen Kontexten. Ziel der Tagung war es, die Aspekte von Inklusion und Exklusion in räumlicher, zeitlicher, theoretischer und methodischer Hinsicht zu definieren und zu spezifizieren.

Das Programm


Begrüßung durch den stellv. BGHS Direktor Prof. Dr. Thomas Welskopp.

Zu Beginn der Jahrestagung begrüßte der stellv. BGHS-Direktor Prof. Dr. Thomas Welskopp die Teilnehmenden der Konferenz – neben den Promovierenden der BGHS und Angehörigen der Fakultät für Soziologie und der Abteilung Geschichtswissenschaft, ganz besonders die zum Annual Seminar angereisten Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler und Keynote-Speaker.

An eine kurze inhaltliche Einführung zum Tagungsthema durch BGHS-Doktorandin Johanna Paul, die das Annual Seminar gemeinsam mit Daniele Toro, Edvaldo de Aguiar Portela Moita, Dominik Hofmann, Johanna Paul, Ioannis Stavroulias, Sisay Megersa Dirirsa organisiert hatte, folgte der erste Keynote-Vortrag.
Srikala Naraian, Associate Professor of Education an der Columbia University (USA), sprach zum Thema A Transnational Approach to Inclusive Education: Addressing the Imperative for Intersectionality.


Johanna Paul gibt die Einführung.


Keynote Lecture: Srikala Naraian (Columbia University, New York, USA): A Transnational Approach to Inclusive Education: Addressing the Imperative for Intersectionality.

Nach der Mittagspause standen vier Panel Sessions mit insgesamt 13 Präsentationen und anschließender Diskussion auf dem Programm. Es ging um die Themenkomplexe ”Disability and Education”, “Construction of Spaces and the Role of the Local”, “Integration and Segregation”, und ”Urbanization and its Problems”.


Panel II: Construction of Spaces and the Role of the Local. Vortrag von Beya Topuz (Istanbul)


Panel II: Construction of Spaces and the Role of the Local. Es präsentiert Simon Yin (Beijing).


Panel III: Integration and Segregation.


Panel III: Vortrag von Jagger Andersen (Lund).


Panel III: Leila Tabatabaie Yazdi (Teheran) präsentiert per Videoschaltung.

Im Anschluss an die Panels gab es die Gelegenheit, beim Artist Talk mit Künstlerin Marta Beauchamp ins Gespräch zu kommen, die das Key Visual zum Annual Seminar entworfen hat.


Artist Talk on the Key Visual: Marta Beauchamp (Bielefeld).


Art Work zum Annual Seminar Inclusion/Exclusion.

Der zweite Konferenztag begann mit einer Keynote Lecture von Janine Dahinden (University of Neuchâtel) zum Thema: The Making of National Societies: Borders, Boundaries and Migrant Inclusion and Exclusion in a Transnational Perspective.

Mittags folgten zwei parallel stattfindende Panels zu den Themen Migration and Ethicity und Revolution and Nation. Am Nachmittag gab Professor. Dr. Rudolf Stichweh die dritte Keynote Lecture des Annual Seminars. Sein Thema: Inclusion Revolutions and the Emergence of Modernity.


Key Note Lecture: Janine Dahinden (University of Neuchâtel).


Key Note Lecture: Rudolf Stichweh (Universität Bonn).

Das weitere Programm bestand wieder aus Panels: Panel VII, Systems Theoretical Approaches und Panel VIII, Memory and Discourse.


Panel VII: Systems Theoretical Approaches. Vortrag von Mariana Farias Silva (Recife).


Teilnehmende von Panel VII.


Yoko Haroka (Tokyo) in Panel VIII, Memory and Discourse.


Teilnehmende von Panel VIII. Brahim Benmoh (El Jadida) präsentiert sein Thema.

Zum Abschluss des Tages konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Annual Seminars an Führungen zu verschiedenen Orten auf dem Bielefelder Campus teilnehmen: Zu Niklas Luhmanns Zettelkasten, der Reinhart-Koselleck-Ausstellung in der Abteilung Geschichte und zu Hans-Ulrich Wehlers Bibliothek.

Der letzte Konferenztag am Samstag befasste sich in zwei weiteren Panel Sessions mit insgesamt sechs Vorträgen mit Labor Market and Working Conditions und Epistemic Dominance.


Laura Knöpfel (London) präsentiert in Panel IX.


Panel IX: Kathrin Mittelstaet (Bielefeld).


Panel IX: Xi Chen (Hamden).


Panel X: Ismael Frouini (El Jadida) stellt sein Thema per Videozuschaltung vor.


Panel X: Ksenia Eltsova (Moskau).

Mit einer Roundtable Discussion, moderiert von Dr. Sabine Schäfer (Executive Manager der BGHS), endete das 10. Annual Seminar der BGHS.


Die Teinehmenden der Abschlussdiskussion.

Weitere Informationen:

Ein Bericht über das Annual Seminar auf Uni.Aktuell:

ekvv.uni-bielefeld.de/blog/uniaktuell/entry/inklusion_und_exklusion

Das ausführliche Programm des Annual Seminar 2018 ist verfügbar unter:

www.uni-bielefeld.de/bghs/Programm/Ansem/2018

Weitere Informationen zu den BGHS-Jahrestagungen seit 2009 sind abrufbar unter:

http://www.uni-bielefeld.de/bghs/Programm/Ansem/

Gesendet von AHermwille in Allgemein
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
  • HTML Syntax: Eingeschaltet

Kalender

« Mai 2019
MoDiMiDoFrSaSo
  
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
  
       
Heute

Newsfeeds