Hintergrundbild

BGHS.AKTUELL

Bericht: Research Retreat 2018

Veröffentlicht am 13. Dezember 2018


Die Teilnehmenden des Research Retreat 2018 Foto: Sabine Schäfer

Research Retreat 2018

Am 23./24. November fand der BGHS Research Retreat 2018 in Vlotho statt. 13 Promovierende nutzten die Gelegenheit, um ihre Dissertationsprojekte vorzustellen und zu diskutieren. Neben den neuen Kolleginnen und Kollegen nahmen Prof. Dr. Ursula Mense-Petermann,und Prof. Dr. Oliver Flügel-Martinsen an den Projektvorstellungen und Diskussionen teil.

Malin Sonja Wilckens, eine der teilnehmenden Promovierenden, beschreibt den Research Retreat als besonderes Event: "Wir hatten sehr anregende, interdisziplinäre Diskussionen. Gerade das Spannungsverhältnis der unterschiedlichen Disziplinen war an einigen Stellen besonders fruchtbar. Gerne erinnere ich mich aber auch an unseren Austausch zwischendurch. Es war schön und interessant, alle besser kennenzulernen."

Der Research Retreat bietet den neuen BGHS-Promovierenden die Möglichkeit, sich ein Wochenende jenseits des akademischen Alltags der Präsentation und Diskussion neuer Dissertationsprojekte zu widmen. Zudem hatten die Teilnehmenden des Research Retreats die Möglichkeit, sich zwischen den Vorträgen im interdisziplinären Dialog und im Laufe der zwei Tage auszutauschen und kennenzulernen.

Der Research Retreat richtet sich an Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, die in diesem Jahr ihr Promotionsstudium in der BGHS begonnen haben. Neben der Vorstellung und Diskussion der Dissertationsprojekte werden die Forschenden von ihrer Promovierendenvertretung an der BGHS willkommen geheißen.

Weitere Informationen zum Research Retreat finden Sie hier.

Einen Überblick über aktuelle Programme an der BGHS erhalten sie hier: www.uni-bielefeld.de/bghs/Programm

Die Dissertationsprojekte der Teilnehmenden

  • Paul Akuetteh Agoe (Soziologie): Transnational Influences on Clothing Practices of Second-Generation Ghanaian Immigrants in North-Rhine Westphalia

  • Kim Dang (Geschichte): Post-socialist Governance at Work:Urban Vietnamese Workers and Their Management

  • Álvaro Augusto Espinoza Rizo(Soziologie): Sacred Spaces in Managua: Approaches from Bourdieu and Lefebvre

  • Haikel Latiff Fansuri (Soziologie): Contested Masculinity in Southeast Asia - Social Media as a Canvas for Belonging

  • Marvin Bürmann (Soziologie): Formale Fehlqualifikationen in Zeiten von Migration und Digitalisierung

  • Jascha Nord(Soziologie): Nationen und Verfassungen: Eine historisch-soziologische Analyse zum Beitrag von Verfassungen bei der Entstehung von Nationalstaaten an den Beispielen USA, Frankreich und Haiti. (1776~1848)

  • Agnes Maria Piekacz(Geschichte): The Colonists‘ Old Clothes. Altkleiderhandel im British Empire, ca. 1850–1910

  • Robert Schmieder (Soziologie): Die sozialen Netzwerke der jüdischen Arbeiterbewegung Englands und ihre transnationalen Verbindungen nach Osteuropa und in die USA. Innere Dynamik und gesellschaftliche Bedingtheit einer sozialen Bewegung

  • Andrea Schwarz (Soziologie): Applying a Latent Class Framework to Explore Panel Attrition Processes in Criminological Studies: An Illustration Based on the Study Crime in the Modern City

  • Rebecca Knecht (Soziologie): Thinking Masculinity. Care Staff’s Ascriptions of Belonging in Working with Minor Refugees.

  • Yannick Schöpper (Soziologie): Erneuerbare Energien-Politik zwischen Kontinuität und Wandel. Die Regulierung der deutschen und britischen Elektrizitätswirtschaft im Vergleich

  • Malin Sonja Wilckens (Geschichte): Das große Köpfemessen – Eine Globalgeschichte der reisenden Schädel

  • Mira Claire Zadrozny (Geschichte):Ruinenbilder.(Neues) Vergleichendes Sehen im Paris der Mitte des 19. Jahrhunderts

 

Gesendet von HGrüneberg in Allgemein

Rückblick: BGHS Tagung und Feier zum 10-jährigen Jubiläum

Veröffentlicht am 5. Dezember 2018


Buchstabeninstallation "BGHS" vor den Tagungsräumen. Foto: Philipp Ottendörfer

Am 30. November und 1. Dezember 2018 fand im X-Gebäude der Universität Bielefeld die Tagung „Die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland“ im Rahmen des 50jährigen Jubiläums der Universität Bielefeld und des 10jährigen Bestehen der BGHS statt. Die Begrüßung sprachen der Rektor der Universität, der die Erfolge der BGHS in den letzten 10 Jahren hervorhob, sowie die Direktorin der BGHS, Ursula Mense-Petermann.


Die Begrüßung durch die Direktorin der BGHS Prof. Mense-Petermann.
Foto: Philipp Ottendörfer


Die Direktorin der BGHS Prof. Mense-Petermann und der stellvertretende Direktor der BGHS, Prof. Thomas Welskopp blicken auf 10 Jahre BGHS zurück.
Foto: Philipp Ottendörfer

Dann blickten die beiden Direktoren der BGHS, Ursula Mense-Petermann und Thomas Welskopp, auf 10 Jahre BGHS zurück. Die wichtigen Elemente und Ereignisse rekapitulierten sie unter den Stichworten Gründung und Etablierung als Organisation – Die Promovierenden der BGHS - Die Entwicklung des strukturierten Studienprogramms – Interdisziplinarität – Internationalität – Gleichstellung – Aktivitäten der Promovierenden – Beiträge zur Strukturentwicklung der Universität. Am Ende zeigten sie verschiedene Ergebnisse auf und gaben einen kleinen Ausblick auf die Zukunft der BGHS.


Die Podiumsdiskussion zum Thema „Die Zukunft der Graduiertenausbildung“ in X-E0-001. Foto: Philipp Ottendörfer


Prof. Reitz (Mitte) steht auf dem Podium Rede und Antwort. Links daneben der Moderator Götzke, rechts daneben der Mitdiskutant Rektor Sagerer.
Foto: Philipp Ottendörfer


Peter Strohschneider im Gespräch mit der BGHS-Direktorin Ursula Mense-Petermann. Foto: Philipp Ottendörfer

An diese Vorstellung schloss sich eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Die Zukunft der Graduiertenausbildung“ an. Diese wurde von Manfred Götzke, unter anderem Redakteur und Moderator von Campus und Karriere beim Deutschlandfunk, moderiert. Das Podium war mit Peter Strohschneider, dem Präsidenten der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), mit Tilman Reitz, Professor für Wissenssoziologie an der Universität Jena und Experte zum Thema wissenschaftlichen Nachwuchs, Gerhard Sagerer, dem Rektor der Universität Bielefeld und Ursula Mense-Petermann, der Direktorin der BGHS, hochkarätig besetzt. Die Podiumsdiskussion wurde schnell lebhaft. Ein Thema, das Tilman Reitz mit in die Diskussion aufnahm, war der 9 Punkte-Katalog „Zur Ausbildung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses“, den BGHS Promovierende im Vorfeld der Veranstaltung erstellt hatten und der an alle Podiumsteilnehmer_innen auch noch einmal überreicht wurde. Einige Fragen, die an den Katalog anknüpfen, konnten Promovierende in der offenen Diskussionsrunde dann auch direkt an das Podium stellen.


Die Promovendin Jana Hoffmann übergibt den 9-Punkte-Katalog zur Ausbildung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses, der von BGHS-Promovierenden erstellt wurde. Foto: Philipp Ottendörfer


Die Teilnehmer_innen der Podiumsdiskussion „Die Zukunft der Graduiertenausbildung“. Foto: Philipp Ottendörfer


Richard Münch hält den Festvortrag zum Thema „Akademische Karrieren“.
Foto: Philipp Ottendörfer.

Nach der Podiumsdiskussion gab es einen kleinen Imbiss, an den sich der Festvortrag von Prof. Richard Münch, Emeritus der Universität Bamberg und Soziologe, der unter anderem zum akademischen Kapitalismus publiziert hat, anschloss. Er hielt seinen Vortrag zum Thema „Akademische Karrieren. Zwischen globalem Wettbewerb und nationalen Traditionen“

Am nächsten Morgen, am 1. Dezember, setzte sich die Tagung mit zwei Paneldiskussionen fort. Das erste Panel war zum Thema „Situation von Nachwuchswissenschaftler_innen“ und wurde von Prof. Flügel-Martinsen moderiert. Den ersten Vortrag hielt Jens Ambrassat vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung Hannover. Der Vortrag hatte den Titel „Verbleib in der Wissenschaft? Zur Opportunitätsstruktur des wissenschaftlichen Nachwuchses und gab eine empirische Grundlage für die aktuelle Beschäftigungssituation von Promovierenden und PostDocs in der deutschen Wissenschaft. Deutlich wurden dabei auch die Besonderheiten von Geistes- und Sozialwissenschaftlerinnen. Als zweiter Vortragender sprach Tilman Reitz über die ‚Beschäftigungsmisere im „Nachwuchs“ – zu den Ursachen und Alternativen.


Jens Ambrassat (DZHW) hält einen Vortrag zum Verbleib in der Wissenschaft.
Foto: Philipp Ottendörfer.


Tilman Reitz (Universität Jena) spricht über die Beschäftigungsmisere im „Nachwuchs“, seine Ursachen und mögliche Alternativen. Foto: Philipp Ottendörfer.


Das Panel 1 zum Thema Situation von Nachwuchswissenschaftler_innen.
Foto: Philipp Ottendörfer.


Carola Bauschke-Urban (Hochschule Fulda) sprach über Promotion an Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Foto: Philipp Ottendörfer.


Mandy Böhnke (Universität Bremen/Jacobs University) widmete sich dem Thema von Promotion im Verbund. Foto: Philipp Ottendörfer.

Das zweite Panel war zu Kooperation und Konkurrenz in der Nachwuchsförderung und wurde von Sabine Schäfer, der akademischen Geschäftsführerin der BGHS, moderiert. Carola Bauschke-Urban von der Hochschule Fulda sprach zu Promotion an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften und Mandy Boehnke von der Bremen International Graduate School of Social Sciences zu Promotion im Verbund.


Das Panel 2 zum Thema Kooperation und Konkurrenz in der Nachwuchsförderung. Foto: Philipp Ottendörfer.

Ein Imbiss auf X-B2 leitet dann zum feierlichen Teil über. Am Samstagnachmittag konnte dann in den Räumlichkeiten der BGHS das Jubiläum mit verschiedenen Programmpunkten gefeiert werden.


Die Moderatorin Sissy Lorenz wärmt das Publikum für den Science Slam auf.
Foto: Philipp Ottendörfer.

Die Moderatorin Sissy Lorenz führte als erstes durch einen Science Slam, bei dem drei BGHS-Promovierende und ein BGHS-Alumnus antraten und Slams gehört wurden, die etwa verraten haben, wie man mit Knallerpreisen in das Urlaubsparadies kommt. Dann sprachen die Alumni Ulf Ortmann und Mahshid Mayar über ihre Zeit in der BGHS und der Promovierendenvertreter für die Internationalen, Sisay Dirirsa, las einen Brief der Alumna Rumin Lou vor. Nachdem Reinhard Nießner das Stück „Aus dem Leben eines Geisteswissenschaftlers“ vorgeführt hatte wurde noch lange in den Räumen der BGHS das 10jährige gefeiert.


Die Slamer Patrick Kahle, Franz Kather, Carolin Kunz und Christian Ulbricht in der Reihenfolge ihres Auftrittes. Foto: Philipp Ottendörfer.


Sisay Dirirsa spricht für die internationalen Promovierenden der BGHS und liest einen Brief der Alumna Rumin Lou vor. Foto: Philipp Ottendörfer.


Der DJ bei der BGHS Jubiliäumsparty. Foto: Philipp Ottendörfer.


Partygespräche bei der BGHS Jubiläumsparty. Foto: Philipp Ottendörfer.


BGHS-Promovierende vor der Buchstabeninstallation BGHS.
Foto: Philipp Ottendörfer.

Gesendet von HGrüneberg in Allgemein

Kalender

« Dezember 2018 »
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
3
4
6
7
8
9
10
11
12
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
      
Heute

Newsfeeds