Hintergrundbild

Besuch der Imperial Werke oHG der Firma Miele in Bünde

Veröffentlicht am 15. Februar 2016, 13:05 Uhr
Im Rahmen des Seminars "Arbeit 4.0: Interdisziplinärer Zugang zur Gestaltung flexibler Arbeitswelten" haben die Doktorandinnen und Doktoranden des NRW-Fortschrittskollegs "Gestaltung von flexiblen Arbeitswelten - Menschen-zentrierte Nutzung von Cyber-Physical Systems in Industrie 4.0" zusammen mit ihren Professoren und weiteren Interessierten im Januar die Imperial Werke oHG der Firma Miele in Bünde besucht.
Nach der Begrüßung durch den Werkleiter Dr. Uwe Brunkhorst und der Vorstellung des Werkes, stand das vom Bundesministerim für Bildung und Forschung geförderte Projekt SmartF-IT im Mittelpunkt. In einem Vortrag wurden das Projekt und die darin angestrebten (technologischen) Ziele zunächst vorgestellt, bevor wir uns in der Produktion der Dampfgarer selbst ein Bild davon machen konnten, wie IT-Verfahren und hoch vernetzte Sensorik die Produktion künftig verändern werden. Für uns Psychologen besonders spannend war außerdem ein Blick darauf, wie die Personalplanung der Zukunft in solchen Smart Factories aussehen könnte.
Für den sehr informativen und spannenden Einblick in die Praxis möchten wir uns sehr herzlich bedanken!
Gesendet von NDragon in Neuigkeiten
Kommentare:

Senden Sie einen Kommentar:
Kommentare sind ausgeschaltet.

Kalender

« September 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     
1
2
3
5
6
7
8
9
10
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
       
Heute