BIS Wiki
Hintergrundbild
Hintergrundbild

FAQs zur Onlinebedarfserhebung

Was ist eigentlich die Online-Bedarfserhebung?

Im Laufe des Semesters wird seit einiger Zeit die Online-Bedarfserhebung für das folgende Semester durchgeführt. Hierbei geht es nicht um eine Veranstaltungsanmeldung, sondern um eine statistische Erhebung zu Planungszwecken, welche Veranstaltungen im kommenden Semester wie häufig nachgefragt werden. So können den Fakultäten frühzeitig Rückmeldungen gegeben werden, wo genau das Lehrangebot im Sinne der Studierenden korrigiert werden muss (passende Räume, zusätzliche Lehraufträge etc.). Erst nach der Bedarfserhebung steht fest, welche Veranstaltungen teilnahmebeschränkt sein werden.

Bei der Auswertung der Online-Bedarfserhebung werden alle Stundenpläne im eKVV statistisch ausgewertet, um so problematische Überschneidungen von Veranstaltungen erkennen zu können und bei absehbaren Kapazitätsproblemen zusätzliche Veranstaltungen einzurichten bzw. größere Räume zu beantragen. Je besser (d.h. realistischer) die Daten sind, die die Fakultäten über die Online-Bedarfserhebung von Ihnen erhalten, umso besser kann das tatsächliche Lehrangebot nachgesteuert werden.

Deshalb erhalten Sie die Informationen zur Online-Bedarfserhebung immer mit der Bitte, nicht zu überbuchen, sondern den Planenden ein möglichst realistisches Bild Ihrer Wünsche für das nächste Semester zu übermitteln.

Bitte melden Sie Überschneidungen wichtiger Pflichtveranstaltungen direkt per Mail an das BIS-Team unter Angabe des Betreffs "Überschneidung". Hier finden Sie unsere Kontaktdaten.

Wozu dient die Onlinebedarfserhebung?

Bei der Onlinebedarfserhebung werden die Studierenden per E-Mail aufgefordert, sich schon vor Semesterbeginn im eKVV einen vorläufigen Stundenplan anzulegen. Wenn möglichst viele Studierende dieser Aufforderung folgen, ergibt sich daraus ein realistisches Bild der "Veranstaltungs-Nachfrage" im kommenden Semester. Dadurch erhalten die Fakultäten die Möglichkeit, rechtzeitig vor Semesterstart das Lehrangebot den tatsächlichen Bedarfen anzupassen, entweder durch die Bereitstellung von genügend großen Räumen oder - wenn nötig - durch das Angebot weiterer Lehrveranstaltungen.


Die Online-Bedarfserhebung hat in den letzten Semestern dazu geführt, dass die Diskrepanz zwischen der Nachfrage der Studierenden und dem dann tatsächlich bereit gestellten Lehrangebot spürbar kleiner geworden ist. Sie haben also durch die Teilnahme an der Onlinebedarfserhebung eine gute Möglichkeit, Ihren Einfluss auf das Lehrangebot geltend zu machen!

Wie sieht es mit dem Datenschutz aus?

Die bei der Onlinebedarfserhebung erhobenen Daten werden nicht in Zusammenhang mit Ihren persönlichen Zugangsdaten gespeichert. Es handelt sich hierbei vielmehr um ein rein statistisches Planungsinstrument.

Ich kann doch noch gar nicht genau wissen, welche Veranstaltungen ich belegen werde? Wie soll ich dann meinen Stundenplan zusammenstellen?

Sie werden erst dann zur Onlinebedarfserhebung aufgefordert, wenn die Fakultäten ihr geplantes Lehrangebot im eKVV veröffentlicht haben. Um Ihren Studienverlauf zu planen, können Sie sich entweder in den fächerspezifischen Bestimmungen und den "Netzplänen" auf den Informationsseiten des ZFL informieren oder Sie besuchen die Internetseiten der entsprechenden Fakultäten.

Melde ich mich bei der Onlinebedarfserhebung verbindlich für Veranstaltungen an?

Obwohl die Veranstaltungsanmeldung ebenfalls über Ihren elektronischen Stundenplan im eKVV erfolgt, ist sie nicht dasselbe wie die Online-Bedarfserhebung. Die verbindliche Veranstaltungsanmeldung findet zeitlich später statt, nämlich in den ersten Wochen der vorlesungsfreien Zeit für das kommende Semester. Nach der Vergabe werden fakultätsinterne "Härtefallsprechstunden" angeboten, um schwierige Einzelfallprobleme zu lösen. Die Informationen zum Vergabeverfahren erhalten Sie per E-Mail und über das eKVV, die Härtefallsprechstunden werden fakultätsintern geregelt.

Wie kann ich die Ergebnisse der Onlinebedarfserhebung nutzen?

Wenn Sie als LehrendeR oder als für die Lehrplanung verantwortliche Person die Ergebnisse der Onlinebedarfserhebung nutzen möchten, so gibt es dazu zwei wesentlich Einstiegspunkte:

  • Die eKVV Raumsuche - die öffentliche Seite zur Raumsuche im eKVV ermöglicht es nun auch eine Überschneidungsplanung mit Hilfe der Ergebnisse der Onlinebedarfserhebung auszuführen
  • Die eKVV Auswertungsfunktion - diese passwortgeschützte Seite ermöglicht die Auswertung von Veranstaltungsgruppen, z. B. aller Veranstaltungen einer Fakultät, eines Faches oder einer frei definierten Menge von Belegnummern.

Lesen Sie weiter über den Abruf der Rückmeldeinformationen über eKVV und BIS to go oder gehen Sie zurück zur Übersicht eKVV.