BIS Wiki
Hintergrundbild
Hintergrundbild

FAQs zum eKVV-Teilnehmermanagement von Studierenden

Auf dieser Seite werden Fragen von Studierenden zum eKVV Teilnehmermanagement gesammelt und beantwortet. Fragen zum Teilnehmermanagement von Lehrenden werden hier beantwortet.

Was ist das Teilnehmermanagement im eKVV?

Das eKVV-Teilnehmermanagement ist eine erstmals im Sommersemester 2007 verfügbare Funktion im eKVV, über die Lehrende und Verantwortliche für Platzvergabeverfahren dokumentieren können, welche Studierenden an einer Veranstaltung teilnehmen und welche nicht.

Die Hauptaufgabe des eKVV-Teilnehmermanagements ist es die Rückmeldung der Ergebnisse von fakultäts- oder fachweiten Vergabeverfahren zu vereinheitlichen, so dass Studierende nicht mehr auf unterschiedlichen Internetseiten oder in verschiedenen E-Mails nachsehen müssen, in welchen Veranstaltungen Sie einen Platz erhalten haben.

Das eKVV-Teilnehmermanagement wird nur bei einem kleinen Teil der Veranstaltungen im eKVV genutzt. Wenn es genutzt wird, können Sie dies sowohl in Listen, auf den Detailseiten der Veranstaltungen wie auch in den persönlichen Stundenplänen im eKVV erkennen.

Für Lehrende erlaubt das eKVV-Teilnehmermanagement erstmals, im eKVV für organisatorische Zwecke zwischen den Studierenden zu differenzieren, die tatsächlich an einer Veranstaltung teilnehmen und denen, die die Veranstaltung nur in ihrem eKVV-Stundenplan gespeichert haben.

Warum gibt es jetzt ein eKVV-Teilnehmermanagement?

Bei den bisher von den Fakultäten und Fächern durchgeführten Vergabeverfahren ergibt sich das prinzipielle Problem, dass diese nicht genügend miteinander koordiniert sind. Dies kann z.B. zur Zuweisung von sich überschneidenden Veranstaltungen durch verschiedene Fakultäten bzw. Fächer führen.

Dieses Problem ließ sich bisher nicht beheben, weil den einzelnen Fakultäten bzw. Fächern keine Informationen über die Ergebnisse der anderen Vergabefahren zur Verfügung standen. Erst durch die Dokumentation der Ergebnisse aller Vergabeverfahren an einer Stelle wird es möglich, die unterschiedlichen Verfahren zu koordinieren.

Zusätzlich ermöglicht das eKVV-Teilnehmermanagement den Lehrenden durch die Möglichkeit, die Teilnehmerliste anzupassen, eine genauere Steuerung anderer eKVV-Dienste (z.B. der automatischen E-Mailverteiler, der Dokumentenablage oder der Leistungsbuchung).

Wie kann ich an einer Veranstaltung teilnehmen, in der das eKVV-Teilnehmermanagement genutzt wird? Was muss ich tun?

Im ersten Schritt setzen Sie sich wie bisher die gewünschte Veranstaltung in Ihren eKVV-Stundenplan. Bei Veranstaltungen mit eKVV-Teilnehmermanagement müssen Sie sich dafür unbedingt im eKVV einloggen.

In der Kurzübersicht Ihres Stundenplans können Sie dann den Status einsehen, der Ihnen für die jeweilige Veranstaltung zugeordnet wurde. In der Regel wird der Teilnahmestatus zuerst "undefiniert" sein (grauer Pfeil). Nach der Durchführung der Platzvergabe ändert sich der Status, wie Sie an einem Farbwechsel in dem Pfeilsymbol erkennen können.

Sie sehen also die Ergebnisse derjenigen Verteilverfahren, die über das eKVV durchgeführt werden, direkt in ihrem persönlichen eKVV-Stundenplan.

Mit Hilfe des Links "Details" können Sie mehr über den jeweiligen Status erfahren und einsehen, wer für die Festlegung des Status verantwortlich ist.

Warum kann ich eine Veranstaltung mit eKVV-Teilnehmermanagement nicht mehr in den Stundenplan setzen, ohne im eKVV eingeloggt zu sein?

In der Vergangenheit gab es vereinzelt Probleme mit Klausuranmeldungen über das eKVV, weil Studierende vergessen haben, sich im eKVV einzuloggen, bevor Sie eine Veranstaltung in ihren Stundenplan gesetzt haben. Ohne Einloggen kann das eKVV aber nicht wissen, wer sich nun eigentlich zur Veranstaltung oder Klausur anmelden möchte.

Durch die Verpflichtung zum Einloggen im eKVV kann dieses Problem nicht mehr vorkommen.

Sind alle Veranstaltungen mit eKVV-Teilnehmermanagement teilnahmebeschränkt? Und andersherum: Wird in allen teilnahmebeschränkten Veranstaltungen das eKVV-Teilnehmermanagement genutzt?

Weder noch. Allerdings wird das eKVV-Teilnehmermanagement z.T. in Vergabeverfahren der Fakultäten und Fächer verwendet, die teilnahmebeschränkte Veranstaltungen innerhalb der Fakultät oder des Faches verteilen.

Aber weder wird das eKVV-Teilnehmermanagement bei allen Veranstaltung mit Teilnahmebeschränkung verwendet werden, noch sind alle Veranstaltungen mit eKVV-Teilnehmermanagement zwangsläufig teilnahmebeschränkt.

So können z.B. Lehrende das eKVV-Teilnehmermanagement in ihrer Veranstaltung nach Beginn der Vorlesungszeit nutzen, um die Studierenden, die die betreffende Veranstaltung zwar im Stundenplan haben, aber nicht teilnehmen, von der Teilnehmerliste zu löschen.

Was bedeuten die unterschiedlichen Symbole in meinem Stundenplan? Was ist ein "undefinierter Teilnahmestatus"?

Bei Veranstaltungen, in denen das eKVV-Teilnehmermanagement verwendet wird, wird in der Kurzansicht Ihres Stundenplan Ihr Teilnahmestatus angezeigt. Hier können folgende Fälle auftreten:

  • undefiniert

Dies ist der Status, der per Voreinstellung angezeigt wird, nachdem Sie sich eine Veranstaltung mit eKVV-Teilnehmermanagement in den Stundenplan gesetzt haben.

Er bedeutet, dass noch niemand definiert hat, ob Sie an der Veranstaltung teilnehmen können oder nicht. Die Zuordnungen können entweder Lehrende oder die für Vergabeverfahren verantwortlichen Personen machen.

Ein undefinierter Status kann 2 Gründe haben: Entweder wurde noch keine Platzvergabe durchgeführt oder Sie haben sich nach dem Vergabeverfahren für die Veranstaltung angemeldet. Welcher Grund bei Ihnen zutrifft, wird Ihnen angezeigt, wenn Sie auf die "Details" des Vergabestatus klicken.

  • teilnehmend
  • nicht-teilnehmend
  • auf der Warteliste

Auf der "Details"-Seite Ihres Teilnahmestatus können Sie sehen, welchen Platz Sie auf der Warteliste haben.

Wer für die entsprechenden Veranstaltung die verantwortliche Person für die Platzvergabe ist, können Sie auch über die "Details" einsehen (siehe aber auch die folgende Frage).

Sitzplatzzuweisung für Klausuren

Wenn in einer Klausurveranstaltung im eKVV im Voraus ein Sitzplan erstellt wird, können Sie diesen ebenso wie Ihren Teilnahmestatus in der Kurzansicht Ihres Stundenplanes in der Spalte "Status" einsehen.

Wer legt fest, ob ich an einer Veranstaltung teilnehmen kann?

Das eKVV-Teilnehmermanagement dient nur zur Dokumentation einer erfolgten oder nicht erfolgten Platzzuteilung. Das eKVV selbst hat keine Verteilungsfunktionen und entscheidet schon gar nicht darüber, wer an welcher Veranstaltung teilnehmen kann.

Die Verteilung erfolgt anhand in der BPO bzw. in den Masterprüfungsordnungen festgelegter Kriterien (siehe auch nächste FAQ).

Die Entscheidung über die Teilnahme liegt entweder bei den jeweiligen Lehrenden oder in Fällen von fakultäts- bzw. fachweiten Vergabeverfahren bei den dort verantwortlichen Personen. Wer den Teilnahmestatus für die betreffende Veranstaltung im Teilnehmermanagement eingetragen hat, können Sie über "Details" einsehen. Im Zweifelsfall sollten Sie sich zunächst an den Lehrenden/die Lehrende wenden. Dies gilt auch bei Fragen zum Zeitpunkt, an dem Ihnen die Entscheidung über Teilnahme oder Nicht-Teilnahme rückgemeldet wird.

Nach welchen Kriterien werden die Veranstaltungsplätze vergeben?

Die Kriterien, nach denen Plätze in teilnahmebschränkten Veranstaltungen vergeben werden, sind in § 10 Abs. 10 der Bachelorprüfungsordnung (BPO) - und entsprechend auch in den Masterprüfungsordnungen - festgelegt.

Es gibt allerdings zurzeit kein einheitliches Verfahren für diese Vergabe von Veranstaltungsplätzen. Es müssen aber bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, um Studierenden den Zugang zu Lehrveranstaltungen zu verwehren. So reicht beispielsweise eine zu einem willkürlichen Zeitpunkt aus dem eKVV abgerufene Teilnehmerliste nicht aus, um damit über Teilnahme und Nicht-Teilnahme zu entscheiden.

Im Zweifelsfall sollten Sie sich innerhalb der Fakultät bzw. des Faches nach dem Vergabeverfahren erkundigen.

Wann wird entschieden, ob ich einen Platz erhalten habe?

Die Zeitpunkte für die Durchführung von Vergabeverfahren legen die Fakultäten bzw. Fächer jeweils selbst fest. Oft finden Sie die Termine auf den entsprechenden Internetseiten oder erhalten sie über den E-Mailverteiler Ihres Faches. Fragen Sie im Zweifelsfall bei Ihren Lehrenden bzw. den verantwortlichen Personen für die Vergabeverfahren nach.

Wie kann ich von einem zugeteilten Platz zurücktreten?

Wenn Sie die betreffende Veranstaltung aus Ihrem Stundenplan entfernen, wird dies automatisch als Rücktritt von einer Veranstaltung interpretiert. Sie müssen sich dafür am eKVV anmelden. Damit das Löschen nicht versehentlich passiert, erhalten Sie bei solchen Veranstaltungen besondere Hinweise.

Funktionen wie das Löschen des kompletten Stundenplanes in einem Semester löschen Veranstaltungen, in denen Sie einen Platz erhalten haben oder auf der Warteliste stehen, nicht aus dem Stundenplan.

Wie kann ich als Erstsemester an Vergabeverfahren teilnehmen, die mit dem eKVV-Teilnehmermanagement durchgeführt werden?

Erstsemester sollten im Allgemeinen nicht an Vergabeverfahren teilnehmen müssen. Falls dies in Ihrem Fach aus organisatorischen Gründen unumgänglich ist, so kann die Nutzung eines Gastzugangs in einigen Fällen die einzige Lösung sein, wenn Sie noch nicht über eine Matrikelnummer und damit über einen Zugang zum eKVV verfügen.

Sie sollten in diesem Fall Ihren Gastzugang nach Ihrem Namen benennen (z.B. Peter Mustermann), damit den Verantwortlichen für die Vergabeverfahren die Zuordnung leichter fällt.

Sie können als Gastbenutzer/-in ihren eKVV-Zugang später auf ihre Matrikelnummer umstellen, ohne dabei erhaltene Plätze zu verlieren.

Genauere Hinweise dazu finden Sie unter Veranstaltungsan- und -abmeldung.


Lesen Sie weiter über die Onlinebedarfserhebung oder gehen Sie zurück zur Übersicht eKVV.