BIS Wiki
Hintergrundbild
Hintergrundbild

FAQs von MitarbeiterInnen zu den Mailverteilern

Wie kann ich E-Mails an alle Studierenden eines bestimmten Studiengangs schreiben?

Wie Sie eine E-Mail an alle Studierenden eines Studiengangs schicken können wird auf dieser Seite beschrieben.

Wie kann ich als Mitarbeiter/-in E-Mails erhalten, die an Studierendengruppen geschickt werden?

Als Mitarbeiter/-in können Sie E-Mails, die an Studierendengruppen geschickt werden, ebenfalls bekommen, indem Sie sich für das eKVV einen Gastzugang anlegen. Mit diesem Zugang geben Sie dann Ihre E-Mailadresse ein und tragen sich für die Studienfächer oder Veranstaltungen ein, die Sie interessieren. Sie werden dann automatisch in die entsprechenden E-Mailverteiler aufgenommen.

Warum bekomme ich als Universitätsangehörige/-r Rundmails, und was kann ich dagegen tun?

Als Mitarbeiter/-in der Universität Bielefeld sind Sie im Personen- und Einrichtungsverzeichnis mit Ihren dienstlichen Kontaktdaten eingetragen (dazu gehört auch Ihre E-Mail-Adresse) und können damit über die Homepage der Universität gefunden werden, sowie viele Funktionen des BIS nutzen (z.B. die Kommunikation über das eKVV). Mit diesen Daten werden Sie auch automatisch verschiedenen Mailverteilern zugeordnet.

Der E-Mailverteiler aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erreicht alle Personen, die im Personen- und Einrichtungsverzeichnis mit E-Mail-Adresse eingetragen sind. In welchen Mailverteilern Sie darüber hinaus eingetragen sind, können Sie im Personen- und Einrichtungsverzeichnis bei Ihrem Eintrag überprüfen. Die Mails, die durch diese großen Verteiler versendet werden, werden erst nach sorgfältiger Prüfung an zentraler Stelle freigegeben (oder auch abgelehnt).

Trotz dieser Maßnahmen kann es vorkommen, dass Mails Sie erreichen, deren Inhalt für Sie nicht relevant ist. Dem könnten Sie, wie oben beschrieben, aber nur dann entgehen, wenn Sie nicht im Personen- und Einrichtungsverzeichnis eingetragen wären, was aus den ebenfalls oben genannten Gründen aber nicht sinnvoll ist. Diese E-Mails müssen daher, ähnlich wie die "Papier-Umläufe" innerhalb der Universität, akzeptiert werden.




Erfahren Sie mehr über die Mailverteiler in der Übersicht.