BIS Wiki
Hintergrundbild
Hintergrundbild

Einführung in die BIS Blogs

Redirected from Die Blogs im BIS

Das BIS - Bielefelder Informationssystem bietet seit März 2009 die 'BIS Blogs' als neuen Dienst an. Der Blogdienst wird in enger Kooperation mit dem Digitalen Informationsmanagement (Markus Paulußen) betrieben. Diese Seite soll Ihnen einen Überblick über den Dienst geben, der sich zur Zeit in der Pilotphase befindet. Alle Artikel zu den BIS Blogs im Wiki finden Sie über die Blog Kategorie.

Wenn Sie einen Blick auf die existierenden Blogs werfen wollen, so folgen Sie diesem Link: zur Startseite der BIS Blogs. Falls Sie bereits einen Zugang haben: zum BIS Blogs Hauptmenü.

Was ist ein Blog?

Eine gute Definition des 'Blog'-Begriffs findet sich in der Wikipedia. Demnach sind Blogs oder auch Weblogs ihrer ursprünglichen Bedeutung nach 'Internettagebücher'. Im Internet sind in den letzten Jahren große Bloggemeinschaften entstanden, dass 'Blogging' ist hier zu einem Massenphänomen geworden (siehe auch die 'Blogosphäre').

Blogs sind also Internetseiten, bei denen immer wieder neue Einträge oder Meldungen am Anfang ergänzt werden, während die älteren Meldungen nach unten rutschen. Weitere wichtige Eigenschaften von Blogs sind:

  • Die Eingabe und Pflege der Inhalte erfolgt über Formulare und ist deutlich einfacher als bei allgemeinen Content Management Systemen
  • Alle Inhalte werden über sogenannte 'Newsfeeds' zugänglich gemacht und lassen sich damit einfach integrieren und publizieren
  • Das Aussehen und in Teilen auch die Funktionen der Blogs lassen sich von den einzelnen NutzerInnen sehr weitgehend anpassen
  • Auch über Jahre hinweg genutzte Blogs werden durch die eingebauten Such- und Archivierungsfunktionen gut erschlossen, Blogs eignen sich daher für eine langfristige Dokumentation von Ereignissen in chronologischer Form

Besondere Eigenschaften der BIS Blogs sind außerdem:

  • BenutzerInnen können viele Blogs gleichzeitig besitzen, ein Blog kann durch viele BenutzerInnen bearbeitet werden
  • Dokumente wie Bilder lassen sich direkt im Blog ablegen
  • Die Blogs sind in die gleiche leistungsfähige und sichere Architektur eingebunden, die auch die anderen BIS Anwendungen wie das eKVV und das Personen- und Einrichtungsverzeichnis trägt

Wofür könnte ich ein Blog einsetzen?

Einrichtungen können Blogs gut als:

  • Meldungsdatenbanken oder
  • Newsseiten

einsetzen. Auch bei Tagungen oder anderen einmaligen Veranstaltungen kann ein Blog

  • vor Beginn zur Kommunikation mit den TeilnehmerInnen,
  • während der Veranstaltung zur Darstellung der aktuellen Ereignisse und
  • nach Ende der Veranstaltung zur abschließenden Dokumentation

gut genutzt werden. Durch die Möglichkeiten zur Blog Integration in andere Webseiten können Sie die Blogs als einfach zu nutzende Ergänzung zu Ihrer existierenden Homepage nutzen, ohne dass Ihre Besucher jemals direkt in das Blog gelangen müssen.

Wofür sollte ich die BIS Blogs nicht einsetzen?

Die BIS Blogs sollten nicht für Zwecke verwendet werden, die bereits gut durch andere Angebote an der Hochschule abgedeckt werden. Folgende Fälle, die alle mit dem Bereich von Studium und Lehre zu tun haben, sind hier besonders wichtig:

Mitteilung von veranstaltungsbezogenen Informationen
Infos, die alle TeilnehmerInnen einer bestimmten Lehrveranstaltung betreffen, sollen weiterhin über die vom eKVV automatisch angebotenen E-Mailverteiler verschickt werden. Durch die Möglichkeit zur Archivierung der E-Mails in den Veranstaltungsforen wird ohnehin eine blog-ähnliche Darstellung erzeugt.
Veranstaltungstermine sollten immer als richtige Termine bei der jeweiligen eKVV Veranstaltung eingetragen werden, da sie sonst nicht in den Kalenderdarstellungen, die das eKVV Lehrenden und Studierenden bietet, auftauchen können.
Informationen für die Studierenden bestimmter Studiengänge
Auch hier sollten die vom eKVV automatisch angebotenen E-Mailverteiler genutzt werden. Die so verschickten E-Mails können über die Archivierungsfunktion in die jeweiligen eKVV Newsbereiche der Studiengänge eingetragen werden. Diese Newsbereiche lassen sich über die eKVV Seiten auch direkt mit Inhalten füllen.
Mitteilung von Änderungen an Sprechzeiten
Die jeweils aktuellen Sprechzeiten sollten immer im Personen- und Einrichtungsverzeichnis eingetragen werden, wo sie von den Studierenden direkt gefunden werden können.
Verteilen von Lehrmaterialien
Für das Verteilen von Lehrmaterialien stehen an der Hochschule mehrere Angebote zur Verfügung, darunter die Dokumentenablage im eKVV.

Wie erreiche ich die BIS Blogs? Wie finde ich ein bestimmtes BIS Blog?

Sie finden die öffentliche Startseite der BIS Blogs hier: BIS Blogs. Die Eingabeseiten erreichen Sie über das BIS Blogs Hauptmenü.

In der öffentlichen Startseite der BIS Blogs gibt es ein Blog Verzeichnis, welches alle Blogs auflistet.

Wie kann ich einen Zugang zu den BIS Blogs bekommen?

Die BIS Blogs sind in die BIS Benutzerverwaltung integriert. Sie benötigen daher einen Zugang zum BIS für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

So lange sich die Blogs in der Pilotphase befinden müssen Sie als BenutzerIn allerdings noch im Einzelfall freigeschaltet werden. Bitte wenden Sie sich dazu entweder an Markus Paulußen oder an das BIS Team.

Was sind Newsfeeds, Permalinks und so weiter?

Eine kleine Einführung in die Begriffe, die beim Blogging eine Rolle spielen, finden Sie in unserem kleinen Blog ABC.

Wie viele Blogs kann ich haben?

Das von den BIS Blogs verwendete Apache Roller Blog kann nahezu beliebig viele Blogs tragen. Als Blog BenutzerIn können Sie selbst neue Blogs anlegen.

Prinzipiell sind hier keine Grenzen gesetzt, allerdings sollte immer überlegt werden, ob in jedem Fall ein neues Blog angelegt werden muss, oder ob der gleiche Effekt auch anders, z. B. durch entsprechende Blog Kategorien, erreicht werden könnte. Eine kurze Diskussion zu dieser Frage finden Sie auf der Seite 'Anlegen eines neuen BIS Blogs'.

Wie lege ich ein neues Blog an?

Eine kurze Beschreibung, wie Sie ein neues Blog anlegen, finden Sie auf der Seite 'Anlegen eines neuen BIS Blogs'.

Wie viele Personen können für ein Blog verantwortlich sein?

Beliebig viele. Sie können als Blog 'BesitzerIn' selbstständig anderen KollegInnen die Zugriffsrechte auf Ihre Blogs geben. Dabei sind abgestufte Rechte möglich. In den BIS Blogs greift allerdings nicht die automatische Vertretung durch Sekretariate, die Sie z. B. aus dem eKVV kennen. Falls Sekretariate ein Blog bearbeiten sollen, so müssen die entsprechenden Rechte explizit zugewiesen werden.

Wie kommen Inhalte ins Blog? Wie kann ich mit dem Bloggen beginnen?

Ausführliche Hinweise dazu finden Sie in der Seite 'Bloggen - Wie kommen die Inhalte in die Blogs'.


Wie kann ich Aussehen und Funktion meines Blogs anpassen? Was ist mit dem Corporate Design?

Die BIS Blogs bieten sehr weitgehende Möglichkeiten zur Anpassung, die von den BenutzerInnen selbstständig durchgeführt werden können. Eine ausführlichere Beschreibung finden Sie auf der Seite 'Anpassen der BIS Blogs'.

Für die Anpassung der Blogs an das Corporate Design der Hochschule werden entsprechende Blog Themen zur Verfügung gestellt. Die Anpassung eines dieser Themen wird hier beschrieben:

Anpassung des Blog Themas 'Uni Bielefeld - Thema 1'

Wie kann die Kommentarfunkion genutzt werden?

In der Anfangszeit der BIS Blogs wurde die Kommentarfunktion nicht angeboten. Dies hat sich inzwischen geändert, da die Möglichkeit Feedback von den jeweiligen BlogleserInnen einzusammeln in einigen Fällen als sehr wichtig angesehen wird.

Grundsätzlich muss bei der Freischaltung der Kommentarfunktion darauf geachtet werden, dass Kommentare nur moderiert zugelassen werden dürfen. Der Grund liegt darin, dass die Universität als Betreiberin des Blogdienstes eine Verantwortung für die über ihre Internetserver verfügbar gemachten Inhalte hat.

Wenn Sie die Kommentarfunktion nutzen möchten, so finden Sie weitere Hinweise dazu hier: 'Nutzung der Kommentarfunktion in den BIS Blogs'.

Kann ich statische Seiten in den Blogs anlegen? Kann ich die Blogs als Mini-CMS verwenden?

Das in den BIS Blogs verwendete Roller Blog bietet in der heutigen Version nur beschränkte Möglichkeiten neben den Blogeinträgen weitere Inhalte anzulegen. Wenn Sie zusätzlich zu Ihren Meldungen 'statische' Seiten anlegen wollen, so können Sie dies grundsätzlich über die sogn. Schablonen tun.

Die Schablonen sind Teil des Anpassungsmechnismus der Blogs, der auch in 'Anpassen der BIS Blogs' beschrieben wird. Insbesondere finden Sie dort Links zu Hilfedokumenten. Wenn Sie statische Seiten mit Schablonen realisieren wollen, so sollten Sie grundsätzlich so vorgehen:

  • Grundsätzlich müssen Sie in Ihrem Blog über 'Einstellungen -> Design' ein sogn. 'Angepasstes Thema' verwenden. Erst dann können Sie eigene Schablonen anlegen. Dies ist der gleiche Weg, den Sie auch bei weitgehenden Anpassungen an Ihrem Blog Layout beschreiten würden. Eventuell haben Sie daher diesen Schritt bereits gemacht.
  • Gehen Sie dann in die 'Seiten Schablonen'. Hier finden Sie die Schablonen und Schablonenfragmente, die für die Erzeugung Ihres Blogs zuständig sind.
  • Legen Sie eine neue Schablone über den Kasten am rechten Rand an. Der Schablonenname muss dabei nicht dem Linknamen entsprechen, den Sie später für die Seite verwenden wollen. Belassen Sie als Aktion custom und klicken Sie dann auf 'Hinzufügen'.
  • Damit Ihre statischen Seiten vom Layout her identisch sind mit den automatisch erzeugten Seiten sollten Sie Ihre neue leere Schablone mit dem Inhalt der weblog Schablone füllen (aber Vorsicht: überschreiben Sie nicht weblog selbst!). Entfernen Sie aus dem kopierten Quellcode den Teil, der im <div id="contenthauptspalte"> enthalten ist und ersetzen Sie ihn mit Ihrem statischen Inhalt.
  • Geben Sie dann der Schablone noch die Adresse, unter der Sie sie aufrufen wollen, und verlinken Sie sie ggf. über die Lesezeichen, damit sie in Ihrem Blog auftaucht.

Nachteile dieser Lösung sind folgende:

  • Damit Benutzer Schablonen anlegen können müssen Sie Administrationsrechte besitzen. Für die normale Eingabe von Meldungen ist nur ein geringeres Recht notwendig.
  • Die Eingabe der Schablonen erfolgt in einem einfachen Texteditor, es gibt keinen Rich Text Editor wie bei der Meldungseingabe.
  • Da die Schablonen mit Anweisungen in der Blog Templatesprache durchsetzt sind ist eine etwas höhere Komplexität bei der Pflege zu erwarten.

Eine Alternative kann darin bestehen, dass normale Blogmeldungen genutzt werden, um 'fixe' Inhalte abzubilden. Hier würde für jede 'statische' Seite eine Blogmeldung angelegt, die dann über die normalen Eingabemasken bearbeitet werden könnte. Diese Blogmeldungen können dann in den Lesezeichen verlinkt und so direkt adressiert werden.

Nachteile dieser Lösung:

  • Die 'statischen Seiten' tauchen in der Liste der Blogmeldungen auf. Dies kann gerade beim Start eines Blogs störend sein. Durch Vergabe eines entsprechend weit in der Vergangenheit liegenden Meldungsdatums kann aber zumindest garantiert werden, dass diese Meldungen immer ganz am Ende stehen.
  • Die 'statischen' Seiten sind zunächst genauso formatiert wie die normalen Meldungsseiten. Besonders störend würde hier vermutlich die Angabe eines Datums wirken. Durch Anpassung der Darstellung kann hier aber eine passende Ausgabe erreicht werden.

Lesen Sie weiter über dasAnlegen eines neuen BIS Blogs oder gehen Sie zurück zur Übersicht BIS Blogs.