BIS Wiki
Hintergrundbild
Hintergrundbild

Bloggen - Wie kommen die Inhalte in die Blogs

Nachdem Sie Ihr neues Blog angelegt oder die Bearbeitungsrechte an einem existierenden Blog erhalten haben können Sie mit der Eingabe von Inhalten beginnen. Auf dieser Seite wird beschrieben, welche Möglichkeiten das Bloggen bietet und welche Unterschiede im Vergleich zur Eingabe von Inhalten über 'klassische' Internetsysteme wie z. B. Roxen existieren.

Blogeinträge - Die Grundbestandteile der Blogs

In einem Blog legen Sie nicht wie in anderen Internetsystemen neuen Seiten an oder bearbeiten existierende Seiten um einen neuen Inhalt ins Internet zu stellen: Sie machen einfach einen neuen Blogeintrag. Das Blog sorgt dann dafür, dass Ihr neuer Eintrag ganz oben auf der Blogseite erscheint. In vielen Fällen besteht Bloggen nur daraus neue Beiträge zu erstellen und zu veröffentlichen, von Tippfehlerkorrekturen einmal abgesehen.

Um einen neuen Eintrag anzulegen gehen Sie in das BIS Blogs Hauptmenü und klicken bei dem entsprechenden Blog auf den Link 'Neuer Eintrag'. Nun können Sie in einem Formular Ihren ersten Eintrag eingeben.

Ein Blogeintrag setzt sich aus mehreren Bestandteilen zusammen, die genauer im folgenden Abschnitt erklärt werden. Immer werden Sie den Titel und den Inhalt eingeben, die anderen Bestandteile werden entweder automatisch ausgefüllt oder können frei bleiben.

Wenn Sie Ihren Eintrag eingegeben haben klicken Sie auf den Schalter 'Weblogeintrag erstellen' und schon ist Ihr neuer Eintrag veröffentlicht und im Internet sichtbar.

Nachdem Ihnen jetzt schon Ihr erster Einstieg in die Blogs gelungen ist könnten Sie nun fast aufhören zu lesen. Aber wenn Sie genauer wissen wollen welche Möglichkeiten die Blogs Ihnen noch bieten, so sollten Sie weiter lesen:

Welche Bestandteile hat ein Blogeintrag

Wenn Sie im Formular zur Bearbeitung der Blogeinträge sind finden Sie auf den ersten Blick folgende Eingabefelder vor:

Titel
Der Titel ist einzeilig und wird in allen Darstellungen der Bloginhalte besonders prominent dargestellt. Er sollte normalerweise kein HTML enthalten.
Der vor dem ersten Speichern eingetragene Titel wird dazu verwendet den sogn. Permalink für den Blogeintrag zu erzeugen. Wenn Sie Wert auf gute Rankings in Suchmaschinen legen sollten Sie im Titel die für Ihren Eintragsinhalt relevanten Stichworte unterbringen
Kategorie
Die Kategorie des Eintrags kann aus einer Liste ausgewählt werden. Sie selbst definieren die Kategorien im Blog, über die Kategorien können Sie Ihre Bloginhalte thematisch separieren. Eine Diskussion des Einsatzes von Kategorien und Tags finden Sie im Blog ABC
Tags
Tags sind zusätzliche inhaltliche Markierungen, die Sie an Ihren Einträgen anbringen können. Es sind beliebig viele Tags möglich, die einzelnen Tags müssen durch Leerzeichen getrennt werden. Die Tags werden vom Blog in Kleinschreibung konvertiert
Inhalt
In diesem Feld bringen Sie Ihre eigentliche Meldung unter. Hier sind beliebig komplexe HTML Inhalte möglich.
Zusammenfassung
Dieses Feld können Sie verwenden um auf der Blogstartseite eine gekürzte Version des Meldungsinhalts zu zeigen. Gerade bei sehr langen Meldungen kann so die Übersichtlichkeit der Startseite verbessert werden. Wichtig: Dieses Attribut ist bei der Integration von Bloginhalten nicht verfügbar.
Anzuwendende Plugins
Hier können Sie zusätzliche Konvertierungshilfen aktivieren, im Moment ist dort nur das 'Convert Line Breaks' Plugin verfügbar. Wenn Sie dieses Plugin aktivieren, so werden alle Zeilenumbrüche in Ihren Eingaben mit entsprechenden HTML Anweisungen angereichert, so dass sie in der Internetdarstellung erhalten bleiben. Diese Funktion ist nur bei der Verwendung des 'Texteditors' (siehe unten) sinnvoll.
Weitere Einstellungen (Datums und Uhrzeit)
Hier ist insbesondere die Datums- und Uhrzeiteingabe wichtig. Diese Angabe wird vorbelegt mit dem Zeitpunkt, an dem Sie den Blogeintrag erstellt haben. Falls Sie einen Einträg länger im Entwurf behalten kann es notwendig sein, diese Angaben vor der Veröffentlichung anzupassen. Auch wenn Sie Einträge automatisch in der Zukunft veröffentlichen wollen (siehe unten) ist dieses Feld wichtig.
Hinweis 1: Das Datum muss in einem englischen Format eingetragen werden. Am besten verwenden Sie dazu die Kalenderauswahl, die über das kleine Symbol erreichbar ist.
Hinweis 2: Falls Ihr Blog Ihre Uhrzeitangaben, z. B. für eine automatische Veröffentlichung, nicht richtig interpretiert, so sollten Sie zuerst die nebenstehende Angabe der Zeitzone prüfen. Falls dort nicht 'Europe/Berlin' steht, so muss dies in den Blogeinstellungen korrigiert werden.
Die weiteren Einstellungen sind eher unwichtig. Die angebotene Möglichkeit Kommentierungen zuzulassen ist wirkungslos, da in den BIS Blogs die Kommentare global abgeschaltet sind.
Enclosure URL
Falls Sie Multimedia Inhalte (Podcasts) in Ihre Blogmeldung integrieren kann es notwendig sein hier den Link zu der entsprechenden Datei unterzubringen.

Entwürfe und automatische Veröffentlichung von Blogeinträgen

Blogeinträge können unterschiedliche Status haben:

Veröffentlicht
Wenn Sie einen Eintrag wie zuvor beschrieben veröffentlichen ist er weltweit sichtbar. Nur in diesem Status werden Einträge in Blog öffentlich, in allen der folgenden Status nicht (zumindest nicht sofort)
Geplant
Falls Sie bei einem Blogeintrag als Veröffentlichungszeitpunkt (unter 'Weitere Einstellungen') einen Zeitpunkt in der Zukunft wählen und den Eintrag dann veröffentlichen erzeugen Sie einen geplanten Eintrag.
Dieser Eintrag wird automatisch im Blog veröffentlicht, so bald der von Ihnen eingestellte Zeitpunkt erreicht ist. Auf diese Weise können Sie einmal eine Reihe von Blogeinträgen erstellen, die dann in der nächsten Zeit nach und nach veröffentlicht werden
Entwurf
Wenn Sie nach dem Bearbeiten eines Blogeintrags auf den Schalter 'Als Entwurf speichern' klicken, so wird der Eintrag nicht veröffentlicht und kann zu einem späteren Zeitpunkt weiter bearbeitet und ggf. veröffentlich werden.
Wichtig: Sie sollten nicht versuchen einen einmal veröffentlichten Blogeintrag wieder in den Entwurfsstatus zu bringen!
Auf Freigabe wartend
Falls Sie nicht das Recht haben in einem Blog Einträge zu veröffentlichen, so erhalten die von Ihnen gespeicherten Einträge diese Kategorie. Eine Person mit mehr Rechten muss diese Einträge dann veröffentlichen

Durch die automatische Veröffentlichung und die unterschiedlichen Berechtigungen lassen sich viele Anwendungsszenarien für die Blogs denken.

Einträge korrigieren

Sie können Einträge jederzeit über die Bearbeitungsseite verändern. Folgende Dinge sollten Sie hier beachten:

  1. Wenn Sie Ihr Blog in eine andere Webseite integriert haben, so kann es einen Moment dauern, bis die Änderungen sich dort auswirken
  2. Korrekturen am Titel wirken sich nicht auf den Permalink aus, siehe dazu auch die Beschreibung im Blog ABC

Ähnlich wie beim Löschen eines Eintrags wird es auch hier eine gewisse Zeit dauern, bis Suchmaschinen die veränderten Inhalte neu indexiert haben.

Die Reihenfolge der Beiträge im Blog beeinflussen

Ein Grund für nachträgliche Bearbeitungen kann in Änderungen des Veröffentlichungsdatums liegen. Das Veröffentlichungsdatum ist das Kriterium, nach dem Einträge im Blog sortiert werden. Einträge mit jüngerem Datum werden dabei vor Einträgen mit älterem Datum gezeigt.

Falls Sie viele Beiträge veröffentlichen und z. B. innerhalb der Meldungen eines Tages eine bestimmte Reihenfolge benötigen, so können Sie dies durch entsprechende Datums- und Uhrzeiteinstellungen erreichen.

Entfernen von Einträgen aus dem Blog

Sie können bereits veröffentlichte Einträge wieder Löschen, in dem Sie in die Bearbeitungsseite gehen. Sie sollte dabei aber bedenken, dass Inhalte, die einmal im Internet publiziert worden sind, sich nicht so einfach wieder 'einfangen' lassen. Insbesondere Blogs sind durch ihre Newsfeeds geradezu dazu prädestiniert von Suchmaschinen und Aggregatoren aufgenommen und gespeichert zu werden.

Es gibt daher auch kein Pendant zur automatischen Veröffentlichung, welches Einträge zu einem bestimmten Zeitpunkt wieder automatisch entfernen würde. Grundsätzlich sollten daher Blog Einträge so gestaltet werden, dass sie dauerhaft im Internet verfügbar bleiben können.

Die unterschiedlichen Blog Editoren

In den BIS Blogs kann für die Eingabe von Inhalt und Zusammenfassung zwischen zwei unterschiedlichen Editoren für die Eingabe gewählt werden. Welcher Editor im Blog verwendet wird kann über die Blogeinstellungen gewählt werden. Der gewählte Editor ist für alle BenutzerInnen eines Blogs einheitlich. Allerdings können in unterschiedlichen Blogs unterschiedliche Editoren verwendet werden. Folgende Editoren sind verfügbar:

Der 'Texteditor'

Dieser Editor wird beim Anlegen eines Blogs voreingestellt, wird aber wohl in den meisten Fällen nicht verwendet werden.

Er bietet bei der Eingabe der Meldungen keinerlei Hilfen und ist für die direkte Eingabe von HTML Code gedacht. Er kann möglicherweise in folgenden Szenarien sinnvoll eingesetzt werden:

  1. Ihnen liegen die Meldungen bereits in HTML Form vor und Sie müssen Sie nur in die Blogeingabe kopieren. Allerdings bietet auch der im Rich Text Editor eine Sicht zur direkten HTML Eingabe
  2. Sie möchten verhindern, dass bei der Meldungseingabe (ggf. von unterschiedlichen AutorInnen) störende HTML Anweisungen wie bunte Schriften, unterschiedliche Schrifttypen etc. verwendet werden und möglichst homogene Meldungstexte erreichen. In diesem Fall kann der Texteditor insbesondere in Verbindung mit dem 'Convert Line Breaks' Plugin, welches Zeilenumbrüche auch für die HTML Darstellung in Paragraphen umwandelt, eine sinnvolle Lösung sein

Hilfreiche Links bei der Verwendung der Texteditors sind vielleicht die 'Kleine HTML Einführung des Informationsmanagements' und die 'SelfHTML Seite'.

Der 'Rich Text Editor (Xinha)'

Ausschnitt Rich Text Editor
Ausschnitt Rich Text Editor

Der Editor, der vermutlich in den meisten Blogs verwendet werden wird, ist der sogn. Rich Text Editor. Er ermöglicht die Eingabe der Meldungstexte in einer Form, die an Programme wie Word oder ähnliche Textverarbeitungen erinnert. Wenn Ihr Inhaltseingabefeld so aussieht, wie es das rechts stehende Bild zeigt, dann arbeiten Sie mit dem Rich Text Editor.

Der Editor bietet eine ganze Reihe von Funktionen, die Ihnen in den meisten Fällen eine direkte Auseinandersetzung mit HTML Code ersparen. Eine Beschreibung der Funktionen und der Bedienung dieses Editors finden Sie hier:

Arbeiten mit dem Rich Text Editor im Blog

Einbinden von Bildern, PDFs und sonstigen Dateien

Sie können Bilder und sonstige Inhalte in die Blogs hochladen und dann in Ihren Beiträgen verwenden. Um Bilder hochzuladen gehen Sie in den Punkt 'Dateien'. Dort können Sie Ihre Inhalte durch Ordner strukturieren.

Die Internetadresse zu Ihren Inhalten finden Sie, in dem Sie auf den Dateinamen klicken und die dann aufgerufene Adresse aus Ihrem Webbrowser kopieren.

Einmal in Beiträgen verwendete Bilder und Dateien sollten Sie nicht mehr verschieben oder umbennen, da wie bei anderen Internetsystemen auch die Links zerbrechen würden.


Weitere Fragen

Werden die Beiträge automatisch gespeichert?

Nein, bei der Arbeit über die Blog Editoren wird nicht automatisch gespeichert. Sie sollten, so lange Sie Ihren Beitrag noch nicht veröffentlichen wollen, diesen gelegentlich als Entwurf speichern.

Gibt es eine Vorschau für noch nicht veröffentlichte/geplante Beiträge?

Nein, es gibt für solche Beiträge keine Vorschau. Falls eine solche Funktion für Sie unverzichtbar ist können Sie ggf. auf eines der zuvor beschriebenen Blog Programme wie den Microsoft Live Writer zurückgreifen.



Lesen Sie weiter über dasAnpassen der BIS Blogs oder gehen Sie zurück zur Übersicht BIS Blogs.