"Chemie" / Bachelor of Science: Kernfach (fw)

FsB vom 01.12.2011 mit Änderungen vom 02.12.2013 und 02.03.2015

Kurzinformationen zum Fach

Chemie als Kernfach umfasst die theoretische und praktische Basis des 1-Fach-Bachelor-Studiengangs, an welche sich jedoch ein im Umfang kleinerer Wahlbereich mit vertiefenden Modulen anschließt. Dabei können die Studierenden zwischen verschiedenen Profilen (Physikochemie, Synthese und Theoretische Chemie) wählen.

Die Studierenden erwerben Grundkenntnisse in den chemischen Kernfächern Anorganische, Organische und Physikalische Chemie. Sie lernen in chemischen Laborpraktika, praktisch zu arbeiten und mit Chemikalien sicher umzugehen. Dabei werden ihnen Grundkenntnisse in Sicherheits- und Umweltbelangen vermittelt. Sie erwerben auf ihrem Spezialgebiet gemäß dem gewählten Profil chemische Methodenkompetenz und sind in der Lage, diese auf andere Kontexte anzuwenden. Dadurch sollen sie befähigt werden, relevante wissenschaftliche und technische Daten zu erarbeiten, zu interpretieren und zu bewerten.

Das Kernfach Chemie setzt eine sorgfältige Wahl des Nebenfachs im Hinblick auf eine konkrete Berufsperspektive voraus, weshalb sich eine Studienberatung im Vorfeld dringend empfiehlt. Es bietet sich die Möglichkeit, das Studium durch Wahl eines weiteren MINT-Nebenfachs insgesamt mathematisch-naturwissenschaftlich breiter anzulegen. Neben der Weiterqualifikation durch Aufnahme eines Masterstudiums ˗ in der Regel im Bereich des Kernfachs ˗ eröffnet sich für Absolvent*innen des Kombi-Bachelorstudiengangs auch die Möglichkeit, nichtklassische Berufsfelder anzustreben. Denkbar sind je nach Kombi-Variante zum Beispiel Tätigkeiten in kleinen und mittelständischen Unternehmen der chemischen Industrie und angrenzender Bereiche mit einem breiter angelegten Aufgabenspektrum, das neben chemischem Wissen auch Kenntnisse in anderen Disziplinen, beispielsweise Betriebswirtschaft, erfordert. Mögliche Aufgabenfelder ergeben sich in den Bereichen Qualitätssicherung, Personalmanagement oder Marketing.

Die Lehrveranstaltungen

Hier finden Sie das Lehrangebot für diesen Studiengang im eKVV.

Eine Übersicht der Einführungs- und Orientierungsveranstaltungen stellt die zentrale Studienberatung zur Verfügung.

Formalia / Wichtige Informationen

Studienbeginn

Das Studium kann nur im Wintersemester aufgenommen werden.

Studiendauer und -umfang

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester.

Das Studium Kernfach (fw) Chemie umfasst 120 Leistungspunkte.

Bitte informieren Sie sich über das Studienstrukturmodell und beachten Sie die Kombinationsmöglichkeiten sowie die Regelungen zum Individuellen Ergänzungsbereich.

Zugangsvoraussetzungen

Zum Bachelorstudium erhält Zugang, wer über eine geeignete Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur) verfügt.

Besonderheiten gelten für Bewerber*innen mit ausländischem Bildungsnachweis.

Ebenso gelten Besonderheiten für in der beruflichen Bildung Qualifizierte.

Bewerbung, Zulassung und Einschreibung  1

Die Studienplätze für dieses Studienangebot unterliegen keinen Zulassungsbeschränkungen (Numerus clausus). Sie müssen sich dennoch innerhalb der aktuell geltenden Bewerbungsfristen bewerben. Im Anschluss daran können Sie jedoch direkt im Bewerbungs- und Statusportal den Antrag auf Einschreibung stellen, sofern die Zugangsvoraussetzungen vorliegen. Sofern Sie bereits an der Universität Bielefeld eingeschrieben sind, müssen Sie einen Antrag auf Umschreibung stellen.

Auf den Seiten des Studierendensekretariats finden Sie nähere Informationen zum Bewerbungsprozess sowie Hinweise zum Einschreibungsverfahren.

→ Zum Bewerbungsportal

Besonderheiten gelten für Bewerber*innen mit ausländischem Bildungsnachweis.

Ebenso gelten Besonderheiten für in der beruflichen Bildung Qualifizierte.

Kombinationsmöglichkeiten

Dieses Fach ist im Kombi-Bachelor mit folgenden Fächern kombinierbar:

Kombi-Bachelor mit einem Nebenfach

Als Nebenfach wählbar

Anglistik: British and American Studies Bild- und Kunstgeschichte Biologie Computerlinguistik Deutsch als Fremd- und Zweitsprache Erziehungswissenschaft Französisch Germanistik Geschichtswissenschaft Informatik Latein: Die römische Literatur, Kultur und Gesellschaft im europäischen Kontext Linguistik Literaturwissenschaft Mathematik Philosophie Physik Politikwissenschaft Psychologie Rechtswissenschaft Sozialwissenschaften Soziologie Spanisch Wirtschaftswissenschaften

Kombi-Bachelor mit zwei kleinen Nebenfächern

Als Kleines Nebenfach wählbar

Ästhetische Bildung Anglistik: British and American Studies Bild- und Kunstgeschichte Ethik Evangelische Theologie Geschichte und Kultur Lateinamerikas Informatik Linguistik der romanischen Sprachen Literaturwissenschaft Mathematik Philosophie des Geistes Physik Wissenschaftsphilosophie

Weiterführende Links

Legende

1

Die Angaben zu Zulassungsbeschränkungen / Numerus clausus beziehen sich auf die Bewerbung zum Wintersemester 2022/23 und Sommersemester 2023.

fw
"fachwissenschaftliche" Studiengangsvariante; hier ist keine Lehramtsoption vorgesehen.