"Linguistik der romanischen Sprachen" / Bachelor: Kleines Nebenfach (fw)

FsB vom 29.06.2012 mit Änderungen vom 31.07.2015 und 17.09.2018

Achtung: Auf dieser Seite wird ein auslaufendes Angebot von Studiengangsvariante und Modulen angezeigt. Das Studium nach diesen Regelungen ist nur noch eingeschränkt möglich. Die detaillierten Regelungen finden Sie in den Übergangsbestimmungen:

Übergangsbestimmungen

Dieser Eintrag basiert auf den Fächerspezifischen Bestimmungen (FsB) für das Fach Romanische Kulturen: Sprache – Literatur – Geschichte/Linguistik der romanischen Sprachen vom 29.06.2012 mit Änderungen vom 31.07.2015 und 17.09.2018.
Diese FsB gelten für alle Studierenden, die sich ab dem Wintersemester 2011/12 und bis einschließlich Sommersemester 2022 für einen Bachelorstudiengang mit dem Fach Linguistik der romanischen Sprachen an der Universität Bielefeld eingeschrieben haben und dieses Fach bis zum Ende des Wintersemesters 2025/26 abschließen.
Mit Beginn des Sommersemesters 2026 gelten auch für diese Studierenden die Fächerspezifischen Bestimmungen des Faches Linguistik der romanischen Sprachen vom 17.05.2022.

Hinweis: Alle Studierenden, die nicht nach den aktuellen FsB studieren, können vor dem oben genannten Zeitraum gemäß der Bestimmungen in Ziffer 10 (3) der Fächerspezifischen Bestimmungen des Faches Linguistik der romanischen Sprachen vom 17.05.2022 nach diesen neuen Bestimmungen studieren, wenn sie einen entsprechenden Antrag stellen. Sollten die Studierenden diese Möglichkeit nicht nutzen, werden sie ab dem oben genannten Semester in die neuen FsB ohne Antrag überführt.

Die Lehrveranstaltungen

Formalia / Wichtige Informationen

Studiendauer und -umfang

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester.

Das Studium Kleines Nebenfach (fw) Linguistik der romanischen Sprachen umfasst 30 Leistungspunkte.

Bitte informieren Sie sich über das Studienstrukturmodell und beachten Sie die Kombinationsmöglichkeiten sowie die Regelungen zum Individuellen Ergänzungsbereich.

Weiterführende Links