Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 23-GER-PLing3 Kommunikationsanalyse

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

Jedes Semester

Leistungspunkte und Dauer

10 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Die Veranstaltungen des Moduls vermitteln den Studierenden theoretische und methodische Grundlagen der empirisch fundierten Kommunikationsanalyse. Sie erwerben damit wichtige Voraussetzungen für die Konzeptualisierung und für die Analyse kommunikativer Prozesse in Alltag und Beruf. Zentrale Kompetenzen liegen u.a. im Erkennen möglicher Ursachen von Kommunikationsstörungen, in der Erarbeitung geeigneter Ansätze für die Optimierung kommunikativer Abläufe und in der eigenständigen Analyse ausgewählter kommunikativer Gattungen.

Die Studierenden verfassen in ihrer Modulprüfung eine schriftliche Arbeit, in der sie den Erwerb der vermittelten Kompetenzen unter Beweis stellen.

Lehrinhalte

Schwerpunkte der Lehre bilden die theoretische und wissenschaftshistorische Fundierung und Modellierung des Kommunikationsbegriffs, die Einführung in methodische Verfahren und Anwendungsbereiche der Kommunikationsanalyse, die Systematisierung kognitiver und situativer Voraussetzungen für den Verlauf von Kommunikationsereignissen und den Aufbau kommunikativer Kompetenz, die Analyse von Gesprächen und komplexeren Prozessen sozialer Verständigung, die Untersuchung von Kommunikationsstörungen und die Entwicklung von Verfahren zur Verbesserung kommunikativer Abläufe. Die Aufteilung auf die beiden Seminare stellt sich wie folgt dar: (1) "Einführung in die Kommunikationsanalyse": wissenschaftsgeschichtliche Einführung, Modelle mündlicher Kommunikation, Methoden der Beschreibung mündlicher Kommunikation, Einführung in zentrale Analysekategorien. (2) "Arbeitsfelder der Kommunikationsanalyse": Einführung in die Erhebung primärer Daten, Einführung in die Verfahren der Transkription gesprochener Sprache, Entwicklung und Anwendung relevanter Analysekategorien, erste Modellanalysen.

Empfohlene Vorkenntnisse

Fachportal Germanistik (GER-Portal),
Basismodul germanistische Linguistik (GER-BasLing)

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 2 SL, 1 bPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Arbeitsfelder der Kommunikationsanalyse Seminar WiSe&SoSe 120h (30 + 90) 4 [SL]
Grundlagen der Kommunikationsanalyse Seminar WiSe&SoSe 120h (30 + 90) 4 [SL]

Studienleistungen

Veranstaltung Workload LP2
Arbeitsfelder der Kommunikationsanalyse (Seminar)

Der Umfang der Studienleistungen entspricht im Durchschnitt 15 Stunden (0,5 Leistungspunkte) bzw. 1 Stunde pro Semesterwoche. Die Formen der Erbringung von Studienleistungen können je nach dem Charakter der Veranstaltung und methodendidaktischer Schwerpunktsetzung
variieren. Es handelt sich dabei insbesondere um:
a) die Erarbeitung und Durchführung einer Präsentation (auch als Gruppenarbeit).
b) Das Verfassen kürzerer Texte zu Themen der Vorlesung
c) die Durchführung eines praxis- oder forschungsbezogenen Projektes (auch als Gruppenarbeit).
d) das kontinuierliche Bearbeiten von Übungsaufgaben in Kursen, bei denen das Erlernen eher analytischer Methoden im Vordergrund steht.

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Grundlagen der Kommunikationsanalyse (Seminar)

s.o.

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Veranstaltungsübergreifend

Die Studierenden haben die Wahl zwischen einem Praxisprojekt auf Grundlage einer empirischen Fallstudie und einer rein theoretisch ausgerichteten Hausarbeit. Die schriftlichen Ausarbeitungen haben in der Regel einen Umfang von 15 Seiten und werden in einer der o.g. Veranstaltungen erbracht.

Fallstudie o. Hausarbeit 1 60h 2
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Variante Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Germanistik / Bachelor of Arts [FsB vom 04.06.2018] Kernfach (fw) 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Germanistik / Bachelor [FsB vom 04.06.2018] Nebenfach (fw) 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Germanistik / Bachelor of Arts [FsB vom 04.06.2018] Kernfach (Gymnasium und Gesamtschule) 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Germanistik / Bachelor [FsB vom 04.06.2018] Nebenfach (Gymnasium und Gesamtschule) 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Germanistik / Bachelor of Arts [FsB vom 04.06.2018] Fach (Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen) 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Germanistik / Bachelor of Arts [FsB vom 04.06.2018] Sprachliche Grundbildung: Schwerpunktfach (Grundschule) 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Germanistik / Bachelor of Arts [FsB vom 15.02.2012 mit Berichtigung vom 15.01.2014] Kernfach (fw) 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Germanistik / Bachelor [FsB vom 15.02.2012 mit Berichtigung vom 15.01.2014] Nebenfach (fw) 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Germanistik / Bachelor of Arts [FsB vom 15.02.2012 mit Berichtigung vom 15.01.2014] Kernfach (Gymnasium und Gesamtschule) 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Germanistik / Bachelor [FsB vom 15.02.2012 mit Berichtigung vom 15.01.2014] Nebenfach (Gymnasium und Gesamtschule) 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Germanistik / Bachelor of Arts [FsB vom 15.02.2012 mit Berichtigung vom 15.01.2014] Fach (Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen) 3. o. 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Germanistik / Bachelor of Arts [FsB vom 15.02.2012 mit Berichtigung vom 15.01.2014] Sprachliche Grundbildung: Schwerpunktfach (Grundschule) 4. o. 5. o. 6. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Germanistik / Master of Education [FsB vom 04.06.2018] Fortsetzung Kernfach (Gymnasium und Gesamtschule) 3. o. 4. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Germanistik / Master of Education [FsB vom 04.06.2018] Fortsetzung Nebenfach (Gymnasium und Gesamtschule) 3. o. 4. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Germanistik / Master of Education [FsB vom 04.06.2018] Fortsetzung Fach (Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen) (wenn mit Ba-Arbeit) 3. o. 4. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Germanistik / Master of Education [FsB vom 04.06.2018] Fortsetzung Fach (Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen) (wenn ohne Ba-Arbeit) 3. o. 4. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Germanistik / Master of Education [FsB vom 02.05.2014 mit Berichtigung vom 04.05.2015 und Änderung vom 01.03.2018] Fortsetzung Kernfach (Gymnasium und Gesamtschule) 3. o. 4. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Germanistik / Master of Education [FsB vom 02.05.2014 mit Berichtigung vom 04.05.2015 und Änderung vom 01.03.2018] Fortsetzung Nebenfach (Gymnasium und Gesamtschule) 3. o. 4. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Germanistik / Master of Education [FsB vom 02.05.2014 mit Berichtigung vom 04.05.2015 und Änderung vom 01.03.2018] Fortsetzung Fach (Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen) (wenn mit Ba-Arbeit) 3. o. 4. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht
Germanistik / Master of Education [FsB vom 02.05.2014 mit Berichtigung vom 04.05.2015 und Änderung vom 01.03.2018] Fortsetzung Fach (Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen) (wenn ohne Ba-Arbeit) 3. o. 4. ein oder zwei Semes­ter Wahl­pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

Modulelemente

Veranstaltungen

Studienleistungen

Prüfungen

Lehrangebot im eKVV

Lehrangebot im eKVV

Modullisten zeigen

Germanistik / Bachelor of Arts: Kernfach (fw)

Germanistik / Bachelor: Nebenfach (fw)

Germanistik / Bachelor of Arts: Kernfach (Gymnasium und Gesamtschule)

Germanistik / Bachelor: Nebenfach (Gymnasium und Gesamtschule)

Germanistik / Bachelor of Arts: Fach (Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen)

Sprachliche Grundbildung (Germanistik) / Bachelor of Arts: Schwerpunktfach (Grundschule)

Germanistik / Bachelor of Arts: Kernfach (fw) [FsB vom 15.02.2012 mit Berichtigung vom 15.01.2014]

Germanistik / Bachelor: Nebenfach (fw) [FsB vom 15.02.2012 mit Berichtigung vom 15.01.2014]

Germanistik / Bachelor of Arts: Kernfach (Gymnasium und Gesamtschule) [FsB vom 15.02.2012 mit Berichtigung vom 15.01.2014]

Germanistik / Bachelor: Nebenfach (Gymnasium und Gesamtschule) [FsB vom 15.02.2012 mit Berichtigung vom 15.01.2014]

Germanistik / Bachelor of Arts: Fach (Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen) [FsB vom 15.02.2012 mit Berichtigung vom 15.01.2014]

Sprachliche Grundbildung (Germanistik) / Bachelor of Arts: Schwerpunktfach (Grundschule) [FsB vom 15.02.2012 mit Berichtigung vom 15.01.2014]

Germanistik / Master of Education: Fortsetzung Kernfach (Gymnasium und Gesamtschule)

Germanistik / Master of Education: Fortsetzung Nebenfach (Gymnasium und Gesamtschule)

Germanistik / Master of Education: Fortsetzung Fach (Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen) (wenn mit Ba-Arbeit)

Germanistik / Master of Education: Fortsetzung Fach (Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen) (wenn ohne Ba-Arbeit)

Germanistik / Master of Education: Fortsetzung Kernfach (Gymnasium und Gesamtschule) [FsB vom 02.05.2014 mit Berichtigung vom 04.05.2015 und Änderung vom 01.03.2018]

Germanistik / Master of Education: Fortsetzung Nebenfach (Gymnasium und Gesamtschule) [FsB vom 02.05.2014 mit Berichtigung vom 04.05.2015 und Änderung vom 01.03.2018]

Germanistik / Master of Education: Fortsetzung Fach (Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen) (wenn mit Ba-Arbeit) [FsB vom 02.05.2014 mit Berichtigung vom 04.05.2015 und Änderung vom 01.03.2018]

Germanistik / Master of Education: Fortsetzung Fach (Haupt-, Real-, Sekundar- und Gesamtschulen) (wenn ohne Ba-Arbeit) [FsB vom 02.05.2014 mit Berichtigung vom 04.05.2015 und Änderung vom 01.03.2018]