Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 23-GER-BasLing Basismodul Linguistik

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

Jedes Semester

Leistungspunkte und Dauer

10 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Theoretische und analytische Grundkompetenzen und -kenntnisse, die im Rahmen der Fachportal-Veranstaltung "Einführung in die Germanistische Linguistik" erworben wurden, werden vertieft und durch historische, dialektale und psycholinguistische Aspekte ergänzt. Die Anwendung analytischer Verfahren auf grundlegende Phänomene des Deutschen auf allen Beschreibungsebenen soll die Studierenden im Hinblick auf die linguistischen Veranstaltungen der bevorstehenden Profilmodule zu selbstständiger sprachwissenschaftlicher Analyse und zu selbstständigem Umgang mit sprachwissenschaftlichen Fragestellungen befähigen.

Die Studierenden stellen in der Modulprüfung in Form einer modulübergreifenden Klausur unter Beweis, dass sie die in den drei Kursen vermittelten analytischen und methodischen Kompetenzen erworben haben und anwenden können.

Lehrinhalte

Die drei Lehrveranstaltungen des Moduls zu "Phonetik, Phonologie und Orthografie", "Morphologie und Syntax" sowie "Semantik und Pragmatik" bauen inhaltlich auf der "Einführung in die germanistische Linguistik" auf. Es werden grundlegende Konzepte, Theorien und Analyseverfahren der jeweils behandelten Teilgebiete vermittelt, vertieft behandelt und auf überwiegend deutsches Sprachmaterial exemplarisch angewendet. Die Einbeziehung historischer, variations- und psycholinguistischer Aspekte in allen drei Veranstaltungen soll die Vermittlung einer empirisch-wissenschaftlichen Sprachauffassung unterstützen.

Empfohlene Vorkenntnisse

Einführung in die Germanistische Linguistik

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 3 SL, 1 bPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Morphologie und Syntax Seminar o. Vorlesung WiSe&SoSe 90h (30 + 60) 3 [SL]
Phonetik, Phonologie, Orthografie Seminar o. Vorlesung WiSe&SoSe 90h (30 + 60) 3 [SL]
Semantik und Pragmatik Seminar o. Vorlesung WiSe&SoSe 90h (30 + 60) 3 [SL]

Studienleistungen

Veranstaltung Workload LP2
Morphologie und Syntax (Seminar o. Vorlesung)

Bearbeitung von Übungsaufgaben zur Einübung der in der Veranstaltung gelehrten analytischen Methoden und theoretischen Konzepte. Der Umfang der Studienleistungen entspricht im Durchschnitt 15 Stunden (0,5 Leistungspunkte) bzw. 1 Stunde pro Semesterwoche.

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Phonetik, Phonologie, Orthografie (Seminar o. Vorlesung)

s.o.

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Semantik und Pragmatik (Seminar o. Vorlesung)

s.o.

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Veranstaltungsübergreifend

Modulklausur von 3 Stunden Dauer.
Die Klausur wird von einer oder einem Lehrenden der o.g. Veranstaltungen abgenommen.

Klausur 1 30h 1
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.