Studieninformation
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 23-DAF-M2 Angewandte Linguistik

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

Jedes Semester

Leistungspunkte und Dauer

10 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Die Studierenden erwerben Kenntnisse über linguistische Grundlagen, Fachtermini und Modelle und entwickeln metasprachliche Bewusstheit. Sie eignen sich Wissen über Methoden und Techniken zur Beschreibung der Objektsprache Deutsch an und können ihr linguistisches Wissen und ihre Analysefertigkeiten auf Problemstellungen im Kontext des Faches Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (DaF/DaZ) anwenden. Dabei greifen sie auf relevante linguistische Analyseverfahren (z.B. Permutation, Kommutation, Interrogativierung, Minimalpaaranalyse) zurück. Darüber hinaus erwerben die Studierenden Techniken der Vor- und Nachbereitung des Lernstoffes, wie z.B. das Anfertigen von Seminarprotokollen oder das Erstellen und Bearbeiten von Übungsaufgaben.

Lehrinhalte

Einführung in die Linguistik:
Die Beschäftigung mit Fragen des Fremd- und Zweitsprachenerwerbs sowie des Fremdsprachenlernens und -lehrens ist nur auf der Basis fundierter sprachwissenschaftlicher Kenntnisse möglich. In dieser Lehrveranstaltung werden die für ein erfolgreiches DaF/DaZ-Studium erforderlichen Grundkenntnisse hinsichtlich Sprache und Kommunikation sowie der verschiedenen linguistischen Teilgebiete bzw. sprachlichen Ebenen (Semiotik, Phonetik und Phonologie, Schrift und Orthographie, Morphologie, Syntax, Semantik, Lexik und Phraseologie, Textlinguistik, Pragmatik) vermittelt.

Vertiefendes Seminar:
Das vertiefende Seminar knüpft an Kenntnisse aus der Einführung in die Linguistik an, indem auf eines oder mehrere der Teilgebiete vertiefend und unter Berücksichtigung didaktischer Aspekte eingegangen wird. Insbesondere Seminare zur Fach- und Berufssprache werden regelmäßig in das Lehrangebot aufgenommen.

Empfohlene Vorkenntnisse

Keine

Notwendige Voraussetzungen

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 1 SL, 1 bPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
Einführung in die Linguistik

Es wird empfohlen, die Einführung in die Linguistik vor dem vertiefenden Seminar zu besuchen.

Seminar WiSe&SoSe 120h (60 + 60) 4 [Pr]
Vertiefungsseminar Linguistik

Es wird empfohlen, das vertiefende Seminar nach der Einführung in die Linguistik zu besuchen.

Seminar WiSe&SoSe 90h (30 + 60) 3 [SL]

Studienleistungen

Veranstaltung Workload LP2
Vertiefungsseminar Linguistik (Seminar)

Erwartet wird die Bearbeitung von Aufgaben der jeweils im Seminar thematisierten Gesichtspunkte. Aufgabenformate können beispielsweise sein: Recherchen, Präsentationen, Lektüre wissenschaftlicher Texte mit Bearbeitung zugehöriger Aufgabenstellungen, Projektentwürfe, Übungsaufgaben etc.

siehe oben siehe oben
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
Einführung in die Linguistik (Seminar)

Die Prüfung ist in der Veranstaltung "Einführung in die Linguistik" zu erbringen.

Klausur im Umfang von 2 Stunden

Klausur 1 90h 3
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Studiengang Variante Profil Empf. Beginn 3 Dauer Bindung 4
Deutsch als Fremd- und Zweitsprache / Bachelor of Arts [FsB vom 01.12.2011 mit Änderungen vom 15.10.2013, 17.02.2014, 01.04.2015 und Berichtigung vom 16.12.2013] Kernfach (fw) Theorie und Praxis der Kulturmittlung 1. zwei Semes­ter Pflicht
Deutsch als Fremd- und Zweitsprache / Bachelor of Arts [FsB vom 01.12.2011 mit Änderungen vom 15.10.2013, 17.02.2014, 01.04.2015 und Berichtigung vom 16.12.2013] Kernfach (fw) Theorie und Praxis des Unterrichts Deutsch als Fremd- und Zweitsprache 1. zwei Semes­ter Pflicht
Deutsch als Fremd- und Zweitsprache / Bachelor [FsB vom 01.12.2011 mit Änderungen vom 15.10.2013, 17.02.2014, 01.04.2015 und Berichtigung vom 16.12.2013] Nebenfach (fw) 2. o. 3. zwei Semes­ter Pflicht
Deutsch als Fremd- und Zweitsprache / Bachelor [FsB vom 01.12.2011 mit Änderungen vom 15.10.2013, 17.02.2014, 01.04.2015 und Berichtigung vom 16.12.2013] Nebenfach (fw) Theorie und Praxis der Kulturmittlung 2. o. 3. zwei Semes­ter Pflicht
Deutsch als Fremd- und Zweitsprache / Bachelor [FsB vom 01.12.2011 mit Änderungen vom 15.10.2013, 17.02.2014, 01.04.2015 und Berichtigung vom 16.12.2013] Nebenfach (fw) Theorie und Praxis des Unterrichts Deutsch als Fremd- und Zweitsprache 2. o. 3. zwei Semes­ter Pflicht

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.