Studieninformation
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Modul 27-EG-PT1 Ergänzende Grundlagen der Psychotherapie

Fakultät

Modulverantwortliche/r

Turnus (Beginn)

Jedes Wintersemester

Leistungspunkte und Dauer

10 Leistungspunkte

Die Angaben zur Moduldauer finden Sie bei den Studiengängen, in denen das Modul verwendet wird.

Kompetenzen

Allgemeine Schlüsselkompetenzen:
• Lesekompetenz; Urteilskompetenz; Methodenkompetenzen

Psychologiespezifische Schlüsselkompetenzen:
• Kenntnisse hinsichtlich körperliche Prozesse, Krankheiten und medizinische Behandlungsverfahren im Zusammenhang mit Psychotherapie
• Kenntnisse hinsichtlich Psychopharmaka und pharmakologischer Wirkungen
• Patientenorientierte Vermittlung von Psychopharmakotherapie
• Kenntnisse über Bedingungen der Sozialisation und des Lernens in institutionellen Bildungs- und Erziehungskontexten

Modulspezifische Kompetenzen:
• Hinterfragen medizinischen Alltagswissens
• Grundkenntnisse der Medizin als Wissenschaft und Beruf im Hinblick auf die Psychotherapie
• Grundkenntnisse hinsichtlich neuropharmakologischen Prozessen und pharmakologischer Beeinflussung durch Medikamente
• Grundkenntnisse über Bedingungen hinsichtlich Sozialisation und Lernen

Lehrinhalte

EG-PT1.1: Vorlesung Grundlagen der Pädagogik - Erziehung und Bildung:
In der Vorlesung werden Grundfragen der Erziehung und Bildung hinsichtlich der Bedingungen, Prozesse und Konsequenzen von Sozialisation und Lernen thematisiert. Es wird dabei die Bedeutung sozialer und kultureller Fakoren für Bildungs- und Erziehungsprozesse berücksichtigt. Ebenso werden Interventionsmöglichkeiten im pädagogischen Feld bzw. pädagogische Interventionen und Interventionssettings sowie rechtliche, familien- und sozialpolitische Regelungen mit Auswirkungen auf pädagogische und psychologische Interventionen dargestellt, um diese bei der psychotherapeutischen Entscheidungsfindung berücksichtigen zu können.

EG-PT1.2: Vorlesung Grundlagen der Medizin:
Die Vorlesung gibt neben den Grundlagen der Anatomie auch einen Überblick über den Aufbau und die Funktion des Nervensystems. Hierbei werden ausgewählte Krankheitsbilder, insbesondere internistische, neurologische, orthopädische und pädiatrische Krankheitsbilder beleuchtet. Darüber hinaus werden biologische Grundlagen psychischer Störungen und Symptome, Genetik und Verhaltensgenetik sowie Grundlagen der somatischen Differentialdiagnostik berücksichtigt.

EG-PT1.3:Vorlesung Grundlagen der Pharmakologie:
Die Vorlesung erläutert unterschiedliche Aspekte und Anwendungsfelder der Pharmakotherapie im Kontext psychotherapeutischen Handelns. Es werden psychopharmakologische Grundlagen wie Pharmakokinetik und –dynamik thematisiert und somit neuropharmakologische Prozesse und pharmakologischen Beeinflussung der Signalübertragung durch Medikamente dargestellt sowie Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen berücksichtigt. Zudem wird die Indikationsstellung und Wirksamkeit pharmakologischer Behandlungen auf der Grundlage physiologischer Wirkweisen und der möglichen Interaktion mit psychotherapeutischen Prozessen beachtet sowie angemessene Patienteninformationsstrategen über Indikationsgebiete, Wirkungsweisen, erwarteter Nutzen und Nebenwirkungsrisiken thematisiert.

Empfohlene Vorkenntnisse

Notwendige Voraussetzungen

Einschreibung in eine Studiengangsvariante der Abteilung Psychologie.

Erläuterung zu den Modulelementen

Modulstruktur: 3 uPr 1

Veranstaltungen

Titel Art Turnus Workload (Kontaktzeit + Selbststudium) LP2
EG-PT1.1: Grundlagen der Pädagogik - Erziehung und Bildung Vorlesung WiSe 120h (30 + 90) 4 [Pr]
EG-PT1.2: Grundlagen der Medizin Vorlesung SoSe 120h (30 + 90) 4 [Pr]
EG-PT1.3: Grundlagen der Pharmakologie Vorlesung WiSe 60h (30 + 30) 2 [Pr]

Prüfungen

Organisatorische Zuordnung Art Gewichtung Workload LP2
EG-PT1.1: Grundlagen der Pädagogik - Erziehung und Bildung (Vorlesung)

45 Minuten

Klausur unbenotet - -
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
EG-PT1.2: Grundlagen der Medizin (Vorlesung)

45 Minuten

Klausur unbenotet - -
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
EG-PT1.3: Grundlagen der Pharmakologie (Vorlesung)

45 Minuten

Klausur unbenotet - -
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.

Weitere Hinweise

Dieses Modul bildet die Inhalte der in der Approbationsordnung vorgesehene Grundlagen der Medizin für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten mit den geforderten 4 LP, der Grundlagen der Pharmakologie für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten mit den geforderten 2 LP sowie der Grundlagen der Pädagogik für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten mit den geforderten 4 LP ab.
Aufgrund dieser fachlich unterschiedlichen Aspekte findet eine getrennte Überprüfung in drei Modulteilprüfungen statt.

In diesen Studiengängen wird das Modul verwendet:

Automatische Vollständigkeitsprüfung

In diesem Modul kann eine automatische Vollständigkeitsprüfung vom System durchgeführt werden.

Legende

1
Die Modulstruktur beschreibt die zur Erbringung des Moduls notwendigen Prüfungen und Studienleistungen.
2
LP ist die Abkürzung für Leistungspunkte.
3
Die Zahlen in dieser Spalte sind die Fachsemester, in denen der Beginn des Moduls empfohlen wird. Je nach individueller Studienplanung sind gänzlich andere Studienverläufe möglich und sinnvoll.
4
Erläuterungen zur Bindung: "Pflicht" bedeutet: Dieses Modul muss im Laufe des Studiums verpflichtend absolviert werden; "Wahlpflicht" bedeutet: Dieses Modul gehört einer Anzahl von Modulen an, aus denen unter bestimmten Bedingungen ausgewählt werden kann. Genaueres regeln die "Fächerspezifischen Bestimmungen" (siehe rechtes Menü).
SL
Studienleistung
Pr
Prüfung
bPr
Anzahl benotete Modul(teil)prüfungen
uPr
Anzahl unbenotete Modul(teil)prüfungen
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.
Diese Leistung kann gemeldet und verbucht werden.