Hintergrundbild
Personen-Piktogramm
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Frau Prof. Dr. Birgit Lütje-Klose: Kontakt

Bild der Person
1. Fakultät für Erziehungswissenschaft / AG 3 - Schultheorie mit dem Schwerpunkt Grund- und Förderschulen
Aufgabenbeschreibung:
Professorin für Sonderpädagogik mit dem Schwerpunkt Heterogenität AG 3 
E-Mail :
birgit.luetje@uni-bielefeld.de  
Zur Homepage von :
Prof. Dr. Birgit Lütje-Klose
Telefon :
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-2461  
Fax :
+49 521 106-6028  
Telefon Sekretariat :
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-4361 , Sekretariat zeigen
Büro :
Q-Gebäude Q1-146 , Lage-/Raumplan
Sprechzeiten :

Di. 07.10. 09-10 Uhr
Mi. 15.10. 10-11 Uhr
Di. 21.01. 14-15 Uhr
Di. 28.10. 14-15 Uhr
Mi. 05.11. 10-11 Uhr verschoben auf Do.6.11. 12-13 Uhr
Di. 11.11. 14-15 Uhr
Mi. 19.11. 10-11 Uhr
/ Bitte tragen Sie sich in die Liste an der Bürotür ein

 
Briefkasten :
in der Eingangshalle Q-Gebäude (AG 3)
2. Fakultät für Erziehungswissenschaft / Dekanat und Verwaltung / Studiendekan
3. Fakultät für Erziehungswissenschaft / Kommissionen und Ausschüsse / Fakultätskonferenz
E-Mail :
birgit.luetje@uni-bielefeld.de  
4. Fakultät für Erziehungswissenschaft / Prüfungswesen / Prüferinnen und Prüfer DSE
Aufgabenbeschreibung:
* Prüfungsberechtigt für: Erziehungswissenschaft, Sonderpädagogik, Didaktik 
5. Fakultät für Erziehungswissenschaft / Beauftragte / ERASMUS
6. Fakultät für Erziehungswissenschaft / Kommissionen und Ausschüsse / Qualitätsverbesserungskommission
Aufgabenbeschreibung:
Vorsitzende 
7. Fakultät für Erziehungswissenschaft / Kommissionen und Ausschüsse / Lehre und studentische Angelegenheiten
Aufgabenbeschreibung:
Vorsitzende 
8. BiSEd-Mitglieder

Curriculum Vitae

Abschlüsse und berufliche Tätigkeiten
Prof. Dr. Birgit Lütje-Klose ist Diplompädagogin und Förderschullehrerin.
Sie studierte an der Universität Hannover und promovierte dort 1996 zum Thema „Wege integrativer Sprach- und Kommunikationsförderung in der Schule – konzeptionelle Entwicklungen und ihre Einschätzung durch amerikanische und deutsche Expertinnen“.
Nach jahrelanger Berufserfahrung als Lehrerin in integrativen Grundschulklassen und in der Förderschule mit dem Schwerpunkt Lernen sowie als Sprachtherapeutin arbeitete sie von 2001-2007 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sonderpädagogik der Universität Hannover in den Abteilungen Pädagogik bei Beeinträchtigungen des Lernens und Pädagogik bei Beeinträchtigungen der Sprache und des Sprechens.
Zum 1.4.2007 wurde sie als Professorin für Sonderpädagogik mit dem Schwerpunkt Heterogenität an die Universität Bielefeld, Fakultät für Pädagogik, berufen. Hier arbeitet sie im Modellstudiengang Integrierte Sonderpädagogik mit.

Arbeitsschwerpunkte (Lehre und Forschung)

  • Sonderpädagogik im internationalen Vergleich
  • integrative und sonderpädagogische Didaktik, insbesondere Ansätze kooperativen und entdeckenden Lernens
  • professionelle Entwicklung und Kooperation von Sonderpädagoginnen und Grundschullehrkräften
  • Diagnostik und Förderplanung für Kinder mit Sprach- und Lernbeeinträchtigungen
  • Unterstützung mehrsprachiger Kinder und ihrer Familien
  • Prävention von Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten
  • integrative und psychomotorische Sprach- und Kommunikationsförderung

Aktuelle Forschungsthemen

Laufende Projekte

  • BiLieF Bielefelder Längsschnittstudie zum Lernen in inklusiven und exklusiven Förderarrangements. Projektleitung gemeinsam mit Prof. Dr. Elke Wild, Dr. Malte Schwinger, MitarbeiterInnen Dr. Julia Gorges, Björn Serke, Sarah Kurnitzky, Phillip Neumann (BMBF 01 JC 1101, Laufzeit 1.3.2012-28.2.2015)
  • LISFÖR Literalität und Interaktion in der Sprachförderung, Literalitätsentwicklung und sprachliches Handeln mehrsprachiger Kinder - Evaluation des Projekts "Mitsprache" zur durchgängigen Sprachförderung in der Grundschule. Gemeinsam mit Prof. Dr. Ulrich Mehlem (Universität Frankfurt), Prof. Dr. Ingwer Paul, Prof. Dr. Friederike Kern, Dr. Beate Lingnau, Dr. Julia Settinieri, Magdalena Spaude u.a. (BISED, Stadt Bielefeld, Laufzeit 1.8.2010-30.9.2014)
  • Fördernde und hemmende Bedingungen für Inklusion an der Laborschule – eine Selbstreflexion“ Gemeinsam mit: Eva Begalke, Sabine Geist, Dr. Harry Kullmann, Björn Serke, Christof Siepmann (FEP Laborschule Bielefeld 1.1.2013-31.12.2014)

abgeschlossene Projekte:

  • Jeki inklusiv - Anforderungen an einen inklusiven Unterricht im Programm "Jedem Kind ein Instrument". Projektleitung gemeinsam mit Prof. Dr. Ulrike Kranefeld, MitarbeiterInnen Kerstin Heberle, Thomas Busch, Hannah Schulz, Astrid Trippe (Jeki-Stifung NRW, Laufzeit 1.8.2012-28.2.2013)
  • Erstellung, Validierung und Erprobung eines Inklusions-Indexes (EVE-II). Gemeinsam mit: Prof. Dr. Oliver Böhm-Kasper, Dr. Harry Kullmann, Prof. Dr. Annette Textor, Mitarbeiterin Jutta Berard (Anforschung Universität Bielefeld 1.5.2013-30.11.2014)

Curriculum Vitae

E-Mailverteiler