Hintergrundbild
Personen-Piktogramm
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Frau Prof. Dr. Tomke König: Kontakt

Bild der Person
1. Fakultät für Soziologie / Personen / Professorinnen und Professoren
Aufgabenbeschreibung:
Geschlechtersoziologie 
E-Mail :
tomke.koenig@uni-bielefeld.de  
Zur Homepage von :
Prof. Dr. Tomke König
Telefon :
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-4615  
Telefon Sekretariat :
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-4612 , Sekretariat zeigen
Büro :
Gebäude X C3-248 , Lage-/Raumplan
Sprechzeiten :

Di, 16.15-17.15 (erstmalig am 18.10.)
Anmeldung nur über das Sekretariat

 
Briefkasten :
Nr. 381 im Gebäude X - Magistrale - Ebene C2
2. Fakultät für Soziologie / Arbeitsbereiche / SprecherInnen der Arbeitsbereiche
Aufgabenbeschreibung:
Sprecherin Arbeitsbereich 8 
3. Fakultät für Soziologie / Arbeitsbereiche / Arbeitsbereich 8 - Gender
4. Fakultät für Soziologie / Beauftragte / Studiengangsbeauftragte
Aufgabenbeschreibung:
Studiengangsbeauftragte MA Gender Studies 
5. BiSEd-Mitglieder
6. Fakultät für Soziologie / Kommissionen und Ausschüsse / Prüfungsausschuss / MA-Prüfungsausschuss
Aufgabenbeschreibung:
MA-Prüfungsausschuss (Mitglied des Lehrkörpers) 
7. Interdisziplinäres Zentrum für Geschlechterforschung (IZG) / Vorstand
E-Mail :
tomke.koenig@uni-bielefeld.de  
Zur Homepage von :
Prof. Dr. Tomke König
Telefon :
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-4615  
Telefon Sekretariat :
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-4574 , Sekretariat zeigen
Büro :
Gebäude X C3-248 , Lage-/Raumplan

Curriculum Vitae

Dr. phil. Tomke König (geb. Böhnisch)
Soziologin und Dipl. Supervisorin
geboren am 27. September 1966 in Kiel
verheiratet, zwei Kinder (geb. 2006 und 2008)

seit Dezember 2012:
Professur Geschlechtersoziologie, Fakultät für Soziologie, Universität Bielefeld

WS 2011/12 und SS 2012:
Vertretung der Professur Sozialwissenschaftliche Frauen- und Geschlechterforschung, Fakultät für Soziologie, Universität Bielefeld

2011:
Habilitationsschrift Familie heißt Arbeit teilen. Transformationen der symbolischen Geschlechterordnung, eingereicht bei der Historisch-Philosophischen Fakultät der Universität Basel

seit 2010:
Lehrbeauftragte am Zentrum Gender Studies, Universität Basel und selbständige Tätigkeit als Coach für wissenschaftlichen Nachwuchs

2006 - 2010:
Leitung des Forschungsprojektes Wie wohnen Paare? Wandel, Persistenz und Geschlechterverhältnisse in der Gestaltung, Nutzung und Pflege von Räumen, am Zentrum Gender Studies der Universität Basel, finanziert vom Schweizer Nationalfonds

2005 - 2006:
Förderstipendium der Universität Basel für die Habilitation

2004:
Forschungsassistenz am Zentrum Gender Studies der Universität Basel, Mitarbeit an dem Antrag eines Nationalen Forschungsschwerpunktes (NCCR) Gender in Motion. Change and Persistence in an Age of Global Social Transformations Gesamtantrag abgelehnt, Teilantrag vom SNF bewilligt

2002 - 2003:
Forschungsassistenz am Zentrum Gender Studies der Universität Basel im Forschungsprojekt Neue Familien – Neue Arrangements von Familien und Beruf (Leitung Prof. Dr. Andrea Maihofer)

2001:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut f. Sozialforschung Frankfurt/Main, Erstellung einer Literaturexpertise zum Wandel der Familie, im Auftrag der IG Metall

1999 - 2000:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin in einem von der EU finanzierten internationalen Forschungsprojekt Coping with and avoiding social exclusion (Leitung Dr. A. Pilgram, Prof. Dr. Heinz Steinert, Institut für Rechts- und Kriminalsoziologie, Wien)

1999:
Promotion zum Dr. phil. am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt/Main

1999 - 2001:
Zusatzausbildung zur Diplom Supervisorin an der Universität Kassel

1993 - 1998:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt/Main

1988 - 1993:
Studium Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie an der Gothe-Universität Frankfurt/Main, (Magister Artium)

Aktuelle Forschungsthemen

Geschlechterforschung, Familie, soziale Ungleichheit, Eliten

E-Mailverteiler