Hintergrundbild
Personen-Piktogramm
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Herr Dr. Christian Timo Zenke: Kontakt

Bild der Person
1. Fakultät für Erziehungswissenschaft / AG 4 - Schulentwicklung und Schulforschung
Aufgabenbeschreibung
Lehre AG 4; Arbeitsschwerpunkte: Schul- und Unterrichtsentwicklung; Partizipative Bildungsforschung; Schulraumgestaltung und Schularchitektur; Ästhetische Bildung und Erziehung; Reformpädagogik; Schultheorie 
E-Mail
timo.zenke@uni-bielefeld.de  
Telefon
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-4555  
Telefon Sekretariat
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-6872Sekretariat zeigen
Büro
UHG T6-240 Lage-/Raumplan
Sprechzeiten

Dienstags, 9:30 bis 10:15 Uhr (nach Voranmeldung per E-Mail)

 
Briefkasten
T6-Zahn, gegenüber T6-220
2. Wissenschaftliche Einrichtung Laborschule
E-Mail
timo.zenke@uni-bielefeld.de  
Telefon
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-4555  
Telefon Sekretariat
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-6872Sekretariat zeigen
Büro
UHG T6-240 Lage-/Raumplan
Sprechzeiten

nach Vereinbarung per E-Mail

 
3. BiSEd-Mitglieder
4. Fakultät für Erziehungswissenschaft / Zentrum für Kindheits- und Jugendforschung (ZKJF)

Curriculum Vitae

Kurzlebenslauf

  • 02/2017: Promotion zum Doktor der Philosophie im Fachbereich Erziehungs- und Sozialwissenschaften der Universität Hildesheim mit einer Dissertation zum Thema „Zwischen Kunst und Aisthesis. Grundprobleme ästhetischer Bildung und Erziehung und ihre Bearbeitung bei Hartmut von Hentig“. Erstbeteuerin: Prof. Dr. Meike Sophia Baader. Zweibetreuer: Prof. Dr. Volker Schubert. (Gesamtnote: summa cum laude)
  • Seit 02/2017: Akademischer Rat (a. Z.) an der Universität Bielefeld, Fakultät für Erziehungswissenschaft, AG 4: Schulentwicklung und Schulforschung, Wissenschaftliche Einrichtung Laborschule.
  • 2015 bis 2016: Weiterbildung zum Schulbauberater durch die Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft (Bonn)
  • 02/2011 bis 02/2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bielefeld, Fakultät für Erziehungswissenschaft, AG 4: Schulentwicklung und Schulforschung, Wissenschaftliche Einrichtung Laborschule.
  • 10/2003 bis 02/2009: Diplomstudium „Kulturwissenschaften und Ästhetische Praxis“ an der Universität Hildesheim. Schwerpunkte: Erziehungswissenschaft, Musikpädagogik, Populäre Kultur
  • 08/2001 bis 09/2003: Ausbildung zum Staatlich anerkannten Erzieher am Berufskolleg Bethel. Schwerpunkte: Freizeitpädagogik und Schulsozialarbeit

Publikationen

Vorträge und Workshops

  • Hartmut von Hentig und die Erziehungswissenschaft. Vortrag, gehalten am 24.04.2018 an der Universität Kassel im Rahmen der Ringvorlesung „Sexualisierte Gewalt in schulischen Einrichtungen. Analysen und Konsequenzen für pädagogische Forschung, Ausbildung und Praxis“.
  • Zwischen „school work“ und „Augenlust“: Zum Ort der Muße in der Schule. Vortrag, gehalten am 13.04.2018 an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Rahmen der Tagung "Muße und Arbeit" des Sonderforschungsbereichs "Muße. Grenzen, Raumzeitlichkeit, Praktiken".
  • Schularchitektur und Schulraumgestaltung an der Laborschule Bielefeld: Erste Ergebnisse eines Forschungs- und Entwicklungsprojekts. Vortrag, gehalten am 23.02.2018 in Bielefeld im Rahmen des Schulbauberatertreffens der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft.
  • Lichtgestalt und Dunkelziffer. Hartmut von Hentig und die Erziehungswissenschaft. Vortrag, gehalten am 05.10.2017 an der Georg-August-Universität Göttingen im Rahmen der Jahrestagung der DGfE-Kommission Wissenschaftsforschung zum Tagungsthema „Wendungen und Windungen in der Erziehungswissenschaft“.
  • „Inklusive Räume“? Zur pädagogischen Bedeutung des Raumes in der Schule. Gastvortrag, gehalten am 11.07.2017 an der Universität Koblenz-Landau im Rahmen der Vorlesung „Der Schulunterricht ‒ Theoretische Grundlagen und zentrale empirische Befunde“.
  • The challenge of open space. 43 years of school development and action research at the Laborschule Bielefeld. Vortrag, gehalten am 20.04.2017 an der University of Memphis (USA) im Rahmen der Annual Conference der International Association of Laboratory Schools.
  • Architektur von Lernräumen. Zum Verhältnis von Schularchitektur und Inklusion. Vortrag, gehalten am 14.01.2016 an der Universität Bielefeld im Rahmen der Veranstaltungsreiche „Bildungsforschung made in Bielefeld" der Bielefeld School of Education (BiSEd).
  • Architekturen für eine inklusive Schule. Schulraumgestaltung als Gegenstand und Instrument der Schulentwicklung. Workshop, durchgeführt am 09.11.2015 in Vlotho im Rahmen der „Schulleiterdienstbesprechung“ des Regierungsbezirks Detmold.
  • Schularchitektur und inklusive Didaktik. Auf der Suche nach einer inklusiven Schulraumgestaltung. Vortrag, gehalten am 31.08.2015 an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Österreich) im Rahmen der Tagung „Lernräume gestalten“ der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen (ÖFEB).
  • Die Laborschule Bielefeld: Ein „Reformmuseum“? Über die Bemühung, ein Museum für die Laborschule Bielefeld aufzubauen. Vortrag, gehalten am 28. Juni 2014 auf der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft deutschsprachiger Schulmuseen in Leipzig zum Thema „Das lebendige Schulmuseum – Alleinstellungsmerkmale und Erfolgsstrategien“.
  • Entwicklung und Förderung musikalischer Kompetenz in der Primarstufe. Ein Beitrag zur Qualifizierung in Theorie und Praxis von nicht grundständig ausgebildeten Lehrkräften. Poster-Präsentation auf der Eröffnungsfeier der Bielefeld School of Education (BiSEd) am 2. Juni 2012 in der Universität Bielefeld.

Quicklinks

E-Mailverteiler