Hintergrundbild
Personen-Piktogramm
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Frau Dr. Eva-Maria Berens: Kontakt

Bild der Person
1. Fakultät für Gesundheitswissenschaften / AG 6 Versorgungsforschung / Pflegewissenschaft
Aufgabenbeschreibung
wissenschaftliche Mitarbeit 
E-Mail
eva-maria.berens@uni-bielefeld.de  
Homepage
Öffnen
Telefon
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-4818  
Fax
+49 521 106-6465  
Telefon Sekretariat
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-3896Sekretariat zeigen
Büro
UHG U6-140 Lage-/Raumplan
Sprechzeiten

n.V.

Termin im eKVV vereinbaren >>

Curriculum Vitae

Curriculum Vitae in English

seit 2015
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der AG Versorgungsforschung und Pflegewissenschaft der Fakultät für Gesundheitswissenschaften (Prof. Dr. Doris Schaeffer)

2016
Promotion (Dr. PH) an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld, Thema "Mammographie-Screening bei Frauen mit türkischem Migrationshintergrund - Ein Fokus auf Teilnahme unter Berücksichtigung der Informierten Entscheidung"

2010-2015
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der AG Epidemiologie und International Public Health der Fakultät für Gesundheitswissenschaften (Prof. Dr. Oliver Razum, Jun.-Prof. Dr. Jacob Spallek)

02/2011
Short-term Scientific Mission am ERCOMER Institute, Faculty of Social and Behavioural Sciences, Utrecht University, The Netherlands (gefördert vom europäischen COST HOME Netzwerk - Health and Social Care for Migrants and Ethnic Minorities in Europe)

02-04/2010
Studium am Centre of Social Medicine and Community Health, School of Social Sciences,
Jawaharlal Nehru University, New Delhi, India (gefördert vom DAAD)

2008-2010
Studium Public Health (Master) an der Universität Bielefeld

2008-2010
studentische bzw. wissenschaftliche Hilfskraft
an der AG Epidemiologie und International Public Health der Fakultät für Gesundheitswissenschaften (Prof. Dr. Oliver Razum).

2008-2009
Studium Master of Science in Epidemiology, Modul 1: Principles in Epidemiology

2005-2008
Studium Gesundheitskommunikation (Bachelor) an der Universität Bielefeld

2005
Abitur in Paderborn


Veröffentlichungen (Auswahl)

Die vollständige Publikationsliste finden Sie hier.

Berens, E. - M., Vogt, D., Messer, M., Hurrelmann, K., & Schaeffer, D. (2016). Health literacy among different age groups in Germany: results of a cross-sectional survey. BMC Public Health, 16(1), 1151. doi:10.1186/s12889-016-3810-6

Schaeffer, D., Berens, E. - M., & Vogt, D. (2017). Health Literacy in the German Population. Deutsches Ärzteblatt International, 114(4), 53-60. doi:10.3238/arztebl.2017.0053

Schmidt-Kaehler, S.,Vogt, D., Berens, E. - M., Horn, A. & Schaeffer, D. (2017). Gesundheitskompetenz: Verständlich informieren und beraten. Material- und Methodensammlung zur Verbraucher- und Patientenberatung für Zielgruppen mit geringer Gesundheitskompetenz. Bielefeld: Universität Bielefeld.

Berens, E. - M., Yilmaz-Aslan, Y., Spallek, J., & Razum, O. (2016). Determinants of mammography screening participation among turkish immigrant women in germany - a qualitative study reflecting key informants' and women's perspectives. European Journal Of Cancer Care, 25(1), 38-48. doi:10.1111/ecc.12334

Berens, E. - M., Reder, M., Razum, O., Kolip, P., & Spallek, J. (2015). Informed choice in the German Mammography Screening Program by education and migrant status: Survey among first-time invitees. PLoS ONE, 10(11), e0142316. doi:10.1371/journal.pone.0142316



Forschungsprojekte (Auswahl)

Health Literacy als Ausgangspunkt nutzerorientierter Beratung: Erhebung repräsentativer Daten und Entwicklung eines Material- und Methodenkoffers für die Beratung (gerfördert vom BMJV, Laufzeit 2013-2016)

Medien und Mammographie - Medien als Unterstützer einer Informierten Entscheidung?

InEMa - Informierte Entscheidung im Mammographie-Screening-Programm (gefördert im Rahmen des Nationalen Krebsplans vom BMG, Laufzeit 2012-2015)

Mighealthnet - Information Network on Good Practice in Health Care for Migrants and Minorities in Europe - Deutschland (gefördert von der Europäischen Kommission, Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz, Laufzeit 2007-2009


Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

Deutsche Gesellschaft für Epidemiologie (DGEpi)

Europäisches Netzwerk COST - Health and Social Care for Migrants and Ethnic Minorities in Europe (HOME)

Europäisches Netzwerk COST - Adapting European health systems to diversity (ADAPT)


weitere Tätigkeiten

Associate Editor bei BMC Women's Health

Aktuelle Forschungsthemen

Health Literacy/ Gesundheitskompetenz
Sozialepidemiologie
Migration und Gesundheit
Mammographie-Screening
Informierte Entscheidung

Quicklinks

Terminvereinbarungen

E-Mailverteiler