Universität BielefeldPlayrectangle-plus
Universität Bielefeld
Menü umschalten

Personen- und Einrichtungssuche

Bsp.: Nachname oder Nachname,Vorname oder Stichwort oder Telefonnummer

Curriculum Vitae

  • seit 2011: Professur an der Universität Bielefeld (Mitglied im Leitungsgremium der Bielefeld Graduate School in History and Sociology, Beteiligung an der Antragstellung eines Exzellenzclusters zu "Communicating comparisons. From the onset of modernity to world society")
  • 2010: Ablehnung eines Rufes an die Universität zu Köln
  • 2009: Professeur inivité an der École des Hautes Études en Sciences Sociales, Paris.
  • 2006-2010: Professur an der Universität des Saarlandes (Mitglied des Promotionsausschusses, Mitglied des Sprecherrates für den Studiengang "Historisch orientierte Kulturwissenschaften", Zuständigkeit für den bilingualen Lehramtsstudiengang Geographie/Geschichte in Kooperation mit der Universität Metz, Mitglied im Leitungsgremium der École doctorale transfrontalière und Studiendekan)
  • 2005-2006: Studienrat im Hochschuldienst an der Universität Bielefeld
  • 2003-2006: Leitung des interdisziplinären Forschungsprojektes "Freundschaft und Verwandtschaft. Zur Unterscheidung und Relevanz zweier sozialer Beziehungssysteme"
  • 2002-2006: Studienrat am Städtischen Gymnasium Gütersloh
  • 2001/2002: wiss. Angestellter an der Fakultät für Geschichtswissenschaft und Philosophie der Universität Bielefeld
  • 2000/2001: Vertretung der Professur für Geschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit an der Universität Bielefeld
  • 1998-2000: Vertretung der Professur für Mittlere Geschichte an der Georg-August Universität Göttingen
  • 1997: Vertretung einer Oberassistentenstelle an der Universität Bielefeld
  • 1997: Habilitation, ausgezeichnet mit dem Franz-Ludwig-Baumann-Preis der Gesellschaft Oberschwaben für Politik und Kultur (Titel: Eine Stadt vor Gericht. Recht und Alltag im spätmittelalterlichen Konstanz, Paderborn 2000.)
  • 1993-1997: wissenschaftlicher Angestellter an der Universität Bielefeld
  • 1992: künstl.-wiss. Angestellter am Kultursekretariat NRW
  • 1991: Promotion (Titel: Das Frauenhaus. Städtische Bordelle in Deutschland 1350-1600, Paderborn 1992.)
  • 1988-1991: wissenschaftlicher Angestellter an der Universität Bielefeld
  • 1987/1988: Referendariat
  • 1986: 1. Staatsexamen in Geschichte und Mathematik für das Lehramt an der Sekundarstufe II
  • Studium der Fächer Geschichte, Mathematik und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bielefeld (Tätigkeiten als studentische Hilfskraft und Tutor sowie als wissenschaftliche Hilfskraft in einem DFG-Projekt zur Historischen Demographie in Niedersachsen)