Hintergrundbild
Personen-Piktogramm
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Frau Dr. Marion Schulte: Kontakt

Bild der Person
1. Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft / Studienfächer / British and American Studies (Anglistik) / Lehrende
Aufgabenbeschreibung
Linguistics 
E-Mail
marion.schulte@uni-bielefeld.de  
Telefon
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-3648  
Telefon Sekretariat
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-3659Sekretariat zeigen
Büro
UHG C4-234 Lage-/Raumplan
Sprechzeiten

Sprechzeiten im WS 2017/18:
Donnerstags 10-11 Uhr oder nach Vereinbarung.
Bitte melden Sie sich im ekvv zur Sprechstunde an.
Brieffach: D3 #164

Termin im eKVV vereinbaren >>
2. Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft / Beauftragte / Modulbeauftragte / British and American Studies (Anglistik) / Modul 23-ANG-AngPrM Praxisstudien-Modul
3. BiSEd-Mitglieder
4. Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft / Studienberatung / Master / Anglistik
Aufgabenbeschreibung
Fachstudienberaterin, MA 
5. Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft / Beauftragte / Anlaufstelle Anerkennung
Aufgabenbeschreibung
Anlaufstelle Anerkennung für Master of Arts / fachwissenschaftlich 
6. Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft / Fakultätsausschüsse- und Kommissionen / Kommission für Forschung und wiss. Nachwuchs

Modulverantwortliche für

Aktuelle Forschungsthemen

Research interests
Sociophonetics
Morphology
Lexical semantics
Language change

Current research topics
I am currently working on a project that investigates the connection between language and identity in Dublin English. Correlates between language production, especially consonant and vowel realisations, and identity construction can be found in the speech of young South Dubliners. The basis for this project are ethnographic observations and interviews.

My doctoral dissertation was concerned with the semantics of derivational morphology. I investigated the semantic structure of two English suffixes, -age and –ery, in Middle English and Present Day English. To do this, I used a semantic map approach, which I have adapted to account for the semantics of derivational affixes. These semantic maps provide a good means of comparing the change in the semantics of –age and –ery that can be observed in both dictionary and corpus data, but they can also be used to compare different derivational affixes in the same language and morphological categories across different languages.

Terminvereinbarungen

E-Mailverteiler