Hintergrundbild
Personen-Piktogramm
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Herr Prof. Dr. Ralf Vogel: Kontakt

Bild der Person
1. Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft / Studienfächer / Germanistik / Lehrende
Aufgabenbeschreibung
Germanistische Linguistik 
E-Mail
ralf.vogel@uni-bielefeld.de  
Homepage
Öffnen
Telefon
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-3673  
Fax
+49 521 106-89050  
Telefon Sekretariat
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-6982Sekretariat zeigen
Büro
UHG C5-235 Lage-/Raumplan
Sprechzeiten

In der vorlesungsfreien Zeit: nach Vereinbarung
(Anfrage per e-Mail)

Im SoSe 17: Mittwochs, 13.30-14.30

 
2. Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft / Fakultätsausschüsse- und Kommissionen / Habilitationsausschuss
3. BiSEd-Mitglieder
4. Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft / Fakultätskonferenz
Aufgabenbeschreibung
Persönlicher Stellvertreter (Prof. Dr. M. Hielscher-Fastabend) 
5. SFB 673 Alignment in Communication
Aufgabenbeschreibung
Projektleiter Teilprojekt A8 
E-Mail
ralf.vogel@uni-bielefeld.de  
Homepage
Öffnen
Telefon
Klicken Sie hier um den Webdialer der Universität aufzurufen +49 521 106-3673  
Büro
UHG C5-235 Lage-/Raumplan
Sprechzeiten

siehe Homepage

 
6. Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft / Fakultätsausschüsse- und Kommissionen / Qualitätsverbesserungskommission
Aufgabenbeschreibung
Vorsitzender der Kommission 
7. Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft / Fachsprecher, Fachvertreter
Aufgabenbeschreibung
Vorsitzender der AG Germanistik 

Curriculum Vitae

Studium

  • der Germanistik, Anglistik, Theater-, Film und Fernsehwissenschaft an den Universitäten Gießen und Frankfurt am Main. Studienabschluss 1994.

1995-1998

  • Promotionsstipendium in der interdisziplinären Arbeitsgruppe "Regelwissen und Regellernen in biologischen Systemen" der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Mitarbeit in der "Arbeitsgruppe Strukturelle Grammatik" an der Humboldt Universität zu Berlin.

Promotion

  • 1998 zum Thema "Polyvalent Verbs". Humboldt Universität zu Berlin. Betreuer: Manfred Bierwisch.

1999-2001

  • Wiss. Mitarbeiter im DFG-Projekt "Optimalitätstheoretische Syntax des Deutschen in vergleichend-germanischer Hinsicht", Universität Stuttgart. Leiter: Gereon Müller, Sten Vikner.

2001-2006

  • Wiss. Mitarbeiter in der interdisziplinären DFG-Forschergruppe "Konfligierende Regeln in Sprache und Kognition", Teilprojekt "Minimalität in der Optimalitätstheorie", Universität Potsdam. Leiter: Gisbert Fanselow.

Habilitation

  • 2005 zum Thema "Output-Oriented Syntax", Universität Potsdam. Privatdozent an der Universität Potsdam, Humanwissenschaftliche Fakultät, bis 2010.

Sommersemester 2006

  • Professurvertretung, Seminar für Sprachwissenschaft, Universität Tübingen.

2006 bis 2009

  • Wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl für Theoretische Linguistik, Universität Bielefeld (ab 2007 Akademischer Oberrat auf Zeit).

2009

  • Vertretung der Professur für Germanistische Linguistik, Universität Bielefeld.

Seit 2010

  • W3-Professor für Germanistische Linguistik an der Universität Bielefeld

Aktuelle Forschungsthemen

Grammatiktheorie

  • Empirische Grammatikforschung:
    • Methoden der Erhebung und Auswertung
    • Grammatik als soziales Phänomen, Normativität und Natürlichkeit
  • Optimalitätstheoretische Grammatikmodellierung:
    • OT-Syntax
    • Bidirektionale OT
  • Syntax-Semantik-Schnittstelle:
  • Syntax-Phonologie-Schnittstelle:
    • Rhythmus als Wortstellungsfaktor

Grammatik des Deutschen

  • Morphosyntax der deutschen Sprache
  • Vergleichende Morphosyntax der germanischen Sprachen

E-Mailverteiler