Hintergrundbild
Personen-Piktogramm
Hintergrundbild
Hintergrundbild
Druckversion  Sprachumschaltung
 

Herr Andreas Daniel: Kontakt

1. Fakultät für Soziologie / Personen / Promovierende

Curriculum Vitae

Wissenschaftliche Tätigkeiten

seit 12/2009
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt „Kriminalität in der modernen Stadt“ – Zuständig u.a. für Panelmanagement und -konstruktion, Methodenberatung, Datenanalyse (www.krimstadt.de).

09/2014 – 02/2015
Elternzeitvertretung am Lehrstuhl „Quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung“ der Universität Bielefeld.

09/2007 – 02/2008
Institut für Internationale Zusammenarbeit des Deutschen Volkshochschul-Verbandes, Projekt „Europa gelingt gemeinsam“ – Durchführung der empirischen Evaluation verschiedener europapolitischer Veranstaltungen und Erstellung eines Abschlussberichtes.

08/2007 – 09/2007
Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht Freiburg –

  • Projekt „Familiale Tötungsdelikte mit anschließendem Suizid in europäischen Ländern“ – Weiterentwicklung der Datenbankstruktur.
  • Projekt „Internetbefragung chinesischer, U.S.-amerikanischer und deutscher Studierender zur Todesstrafe“ – Durchführung von Datenanalysen.

03/2007 – 08/2008
Emmaus-Kirchengemeinde – Leitung der quantitativen Gemeindebefragung und Erstellung eines Abschlussberichtes.

06/2006 – 09/2008
Universität Bielefeld, studentische Hilfskraft im Projekt „Kriminalität in der modernen Stadt“ – Durchführung von Datenaufbereitung und Datenanalysen, Betreuung der Internetseite des Projektes.

10/2005 – 04/2006
Polizei Dortmund, Projekt „Meins bleibt meins“ – Betreuung der empirischen Evaluationsstudie des Projektes und Erstellung eines Abschlussberichtes.

_________________________________________________

Vorträge (Auswahl)

2014
Schule, Beruf, Arbeitslosigkeit. Statuspassagen an der Schwelle zum Erwachsenenalter. Anwendung einer Repeated Measurement Latent Class Analysis mit nominalen Daten.
20. Workshop Angewandte Klassifikationsanalysen, Irsee.

Einführung in LatentGOLD und Anwendung einer RMLCA auf den Berufsstatus.
20. Workshop Angewandte Klassifikationsanalysen, Irsee.

Pathways Into and Out of Delinquency and Their Covariates.
14th Annual Conference of the European Society of Criminology, Prague. (gemeinsam mit Boers, Seddig und Reinecke)

Der Übergang in das Erwerbsleben und Delinquenz.
37. Kongress der deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS), Trier.

--

2013
The Influence of the Transition to Work and Human Agency on Delinquency.
13th Annual Conference of the European Society of Criminology, Budapest.

Berufsverläufe und Delinquenz. Eine Klassifikationsanalyse nominaler Variablen im Längsschnitt.
19. Workshop Angewandte Klassifikationsanalysen, Irsee.

Delinquenz und der Übergang in das Erwachsenenalter.
Fachtagung des Norddeutschen Kriminologischen Gesprächskreises, Bielefeld.

--

2012
Delinquent Behaviour and the Transition to Adulthood - Effects of Work, Partnership, Cohabitation and Self-Perception.
12th Annual Conference of the European Society of Criminology, Bilbao.

--

2011
The Transition to Adulthood and Delinquency.
11th Congress of the European Society of Criminology, Vilnius.

ISCO-Vercodung im Projekt Kriminalität in der modernen Stadt.
GESIS Expertenworkshop Berufsvercodung, Mannheim.

Kriminalität in der modernen Stadt. Ergebnisse aus der Längsschnittuntersuchung zu jugendlichem Delinquenzverhalten in Duisburg.
DVJJ-Regionaltagung, Trier.

Quicklinks

Curriculum Vitae und Bild

E-Mailverteiler